Richtige Brennweite Fresnellinse?

  • Bonjour,


    für unsere Sinar F2 haben wir uns eine kombinierte Yanke Mattscheibe-/Fresnellinse in Hong Kong gekauft und sind davon ganz angetan. Nun tauchte im aphog die Frage nach einer Fresnellinse für eine 13 x 18 auf. Wir haben mal Aufgeschnappt das auch die Brennweite der Linse berücksichtigt werden sollte. Gefühlt würden wir ja sagen Bilddiagonale = Brennweite. Im aphog gab es da auch noch einen Link zu weltweiten Anbietern. Spannend, weil große Linsen, die auch auf eine 24" x 28" passen würden, wirklich erschwinglich angeboten werden http://de.aliexpress.com/w/who…acrylic-fresnel-lens.html.


    Hat jemand dieser Stelle das nötige Fachwissen und kann helfen?


    Salut,


    vom Zappa und dem kleinen Tiger (…der sagt: bei jebratenden Hühnabeenen hatt ausröichend Fachwüssen, jawoll!)

  • Vor ein paar Jahren hatte ich mir auch mal über sowas Gedanken gemacht... müsste hier irgendwo tief unten im Forum dokumentiert sein (schön, dass es überhaupt wieder da ist!).
    Die Brennweite der Fresnellinse ist nicht extrem kritisch, etwa gleich der Aufnahmebrennweite oder mehr. Ausserdem um so kürzer, je größer der Streuwinkel der Mattscheibe ist. Ist die Brennweite zu lang, wird das Bild nur dunkler. Ist sie zu kurz, gibts einen hellen Fleck in der Mitte.
    Wichtiger als die Brennweite ist (mir) die Feinheit der Rillenstruktur: oberhalb ca. 0,3 mm stört die bei näherer Betrachtung ziemlich. Und dünn sollte die Fresnellinse auch sein, sonst kriegt man Schwierigkeiten mit der Einstellupe.


    Viel Glück

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!