Arca Swiss Discovery öfter bei Ebay?

  • Liebe Großformatexperten.

    Ich beobachte eine Discovery bei Ebay, kann aber schlecht beurteilen ob ich bei diesem Angebot zuschlagen sollte oder,
    (da ich eigentlich erst in ein bis zwei Jahren mir eine 4x5 anschaffen möchte) eine Discovery öfter im Jahr bei ebay erscheint. Zumal für diesen wie ich finde guten Preis?

    der Link:
    http://www.ebay.com/itm/Arca-Swiss-4x5-Discovery-Camera-Kit-/221362695855?pt=Film_Cameras&hash=item338a3eaeaf#lensaction=221362695855|clnw-collect|


    Vielen Dank
    Claus Grundmann

  • hallo claus
    die kamera sieht soweit ganz gut aus, es scheinen keine größeren gebrauchsspuren (von der beschädigten mattscheibe abgesehen) vorhanden zu sein. meine arca hat da schon mehr erlebt...
    arca swiss kameras tauchen bei ebay vor allen dingen in europa nicht so oft auf, und wenn dann zu deutlich höheren preisen, selbst wenn man die zoll- und versandkosten dazurechnet, insofern ein gutes angebot.
    was ich an der arca swiss schätze, ist ihr leichte handhabung und das z.b. an sinar gemessen geringe gewicht.

    grüsse uwe

  • Hallo von Arca Swiss Stadt in Frankreich !

    Das Modell Discovery ist kompatibel mit allen anderen Arca Swiss F-line Kameras.
    Für Balgen (z.b. Weitwinkelbalgen) brauchen sie 171-171 Modellen oder 110-171 ("Field" mit 110 mm / 6x9 vorne Standart)

    Am galerie-photo.info, die Französisch Mittel- und Großformat-Forum gibt es im Moment 3 Arca Swiss F-line Kameras zu verkaufen.

    1/ Eine Discovery mit schnelle Stativklemmen : 600 euro
    [url=http://www.galerie-photo.info/forumgp/read.php?6,31340]http://www.galerie-photo.info/forumgp/read.php?6,31340[/url]
    2/ Eine F-line 4x5" Typ 171-171 ohne optische Bank, aber mit 2 Balgen und eine Objektivplatte 171->110 (für kleine 110x110 F-line Platten) = 600 euro
    3/ und Eine F-line 6x9 + viel Zub. 1200 euro
    [url=http://www.galerie-photo.info/forumgp/read.php?6,30020]http://www.galerie-photo.info/forumgp/read.php?6,30020[/url]

    Alle Leute am galerie-photo.info sprechen english. Es ist sehr einfach, sie per E-mail zu kontaktieren.

  • Hallo, möchte mich endlich mal bedanken, für eure Antworten!
    Bin aber immer noch am grübeln ob ich jetzt zuschlagen sollte...

    Noch 'n schönen Ostermontag
    Claus

  • Hallo Claus,

    die Discovery ist eine sehr gute Kamera !!!

    Einen guten Erfahrungsbericht über die f-line findest du bei Martin Franz

    http://www.martinfranz-muenster.de/Ausr.htm

    Die Discovery ist der sehr ähnlich. Ich würde dir zu der Kamera raten und wenn du auf das Konzept von Arca stehst, dann schlag zu. Ich hatte mehrfach eine Arca Discovery in der Hand und war begeistert, aber die wird in Deutschland extrem selten angeboten !!!!

    Viel Erfolg

    Klemens

    Man(n) ist nie zu alt was neues zu lernen.

  • Hallo und vielen Dank für Eure doch sehr aussagekräftigen Meinungen!
    Nach ca. 10 Jahren liebäugeln mit Großformat und ein GF-Schnupperkurs bei Herrn Dieter Wolf,
    bin Ich ab nächste Woche in der Liga der GF-Fotografen.
    Ich habe Die Kamera von Raphael aus dem französischen Forum erstanden.
    Zum Fotografieren werde ich dieses Jahr aus zeitl. Gründen noch nicht kommen,
    auch weil ich mich um ein gutes Objektiv erst nächstes Jahr kümmern möchte. (sagt die Haushaltskasse... ;) )

    Ein schönes Wochenende
    Claus Grundmann

  • Hallo Claus,

    Quote from "claus"


    auch weil ich mich um ein gutes Objektiv erst nächstes Jahr kümmern möchte. (sagt die Haushaltskasse... ;) )

    was für eine Brennweite suchst du denn? Wirkliche Gurken wirst du bei den moderneren GF-Objektiven nicht finden, da das früher Profibereich war und die Firmen wirklich gezeigt haben, was sie konnten. Die Gebrauchtpreise sind gerade im Vergleich zu vor 10 Jahren schon deutlich niedriger. Und vielleicht hat ja jemand ein entsprechendes Objektiv zu verkaufen...

    Gruss

    Christian

  • Hallo Christian,
    Bei mir stellt sich erstmal die Frage wieviel Objektive ich später mit rumschleppen möchte.
    Bin am überlegen, ob ich auf ein Normalobjektiv verzichte und ein leichtes WW und ein leichtes Tele anschaffe.
    würde zuerst das WW anschaffen. Es sollte nicht zu lichtschwach sein und ein APO wäre natürlich auch schön.
    Wieviel Bildkreis, Verschluß, u.s.w. muss ich mich noch mit befassen...
    Ich fotografiere weite Landschaften, sehr oft in der Dämmerung/langzeit. Stilleben und Makro auch.

    Gruß
    Claus

  • Quote from "Emmanuel Bigler"

    Hallo, Arca-Swiss-171mm-Freunde !
    Hier ist ein interessantes Zubehör für alle 171 mm Arca Swiss Kameras (der Verkäufer ist in Österreich)
    http://www.lf-photo.org.uk/forum/viewtopic.php?f=8&t=3893
    Es ist eine Arca Swiss Adapterplatte von große A/S 171 mm zu kleine Linhof Technika 96 x 99 mm Platten.

    hallo,

    da kann ich Emmanuel nur recht geben.
    ich habe mir die Adapterplatte vor einigen Jahren bei Herrn Greiner besorgt, weil ich die Objektive sowohl an meiner Arca Swiss als auch an meiner Shenhao nutzen wollte. Die Technikaplatinen bringt einen deutlichen Vorteil, vielleicht weniger beim Gewicht, dafür beim Verpacken. Den Adapter habe ich immer auf der Arca Swiss drauf. Ein weiterer Grund war für mich - eine Platine für die Technika kann man sich mit relativ einfachen Mitteln selbst aus Alublech bauen. Bei den Arca-Swiss-Platinen ist das so gut wie unmöglich...

    grüsse uwe

  • Hallo Claus,

    Quote from "claus"


    Bei mir stellt sich erstmal die Frage wieviel Objektive ich später mit rumschleppen möchte.

    Man braucht weniger, als man von KB so gewöhnt ist.

    Quote from "claus"


    Bin am überlegen, ob ich auf ein Normalobjektiv verzichte und ein leichtes WW und ein leichtes Tele anschaffe.
    würde zuerst das WW anschaffen. Es sollte nicht zu lichtschwach sein und ein APO wäre natürlich auch schön.
    Wieviel Bildkreis, Verschluß, u.s.w. muss ich mich noch mit befassen...

    Die "Normalbrennweite" für 4x5" ist ungefähr 150mm. Das sind schön kleine und kompakte Objektive. Leichte Weitwinkel wären dann 135er oder 120er, wobei ich bei letzteren gerade nicht weiss, ob es da kleine und leichte Objektive gibt, bei 135er ist das aber der Fall. Ein schon deutlich stärkeres Weitwinkel wären dann 90er, die gibt es aber auch recht häufig und sie sind daher nicht soo teuer. In die Telerichtung würde ich entweder ein 180er oder ein 210er nehmen, gerade letzteres eignet sich auch gut für Protraitaufnahmen. Alle diese Objektive sollten sich mit etwas Zeit für maximal 250 Euro (bitte um Korrektur, falls ich hier grob danebenliege) beschaffen lassen. Das sind dann nicht die allerletzten APO-Versionen, aber die Objektive der letzten 30 Jahre sind alle sehr gut. Mein Symmar-S 5,6/210 hat 180 Euro gekostet, wenn ich mich richtig erinnere.
    Lichtstärke ist bei GF-Objektiven so eine Sache, 5,6 als Anfangsblende ist häufig, bei Weitwinkeln gerne auch Blende 8. Lichtstärkere Objektive im WW-Bereich gibt es (die haben dann 5,6 oder maximal 4,5 als Anfangsblende), die sind dann aber deutlich teurer und ausserdem auch größer und schwerer. Und man wird sie eh nur sehr selten mit komplett offener Blende nutzen. Ich nutze ein 8/90 Superangulon und das funktioniert sehr gut.

    Quote from "claus"


    Ich fotografiere weite Landschaften, sehr oft in der Dämmerung/langzeit. Stilleben und Makro auch.

    Das sollte mit den Objektiven problemlos gehen.

    Gruss

    Christian

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!