Schimmel innerhalb des Balgens - was tun?

  • Hallo zusammen,


    mit Entsetzen habe ich eben bemerkt, daß sich im Balgen meiner Plaubel Junior 9x12 weißer flockiger Schimmel breit gemacht hat, an ca. 20 einzelnen Stellen und unterschiedlich ausgeprägt.
    Die Kamera steht im Wohnzimmer in einem Schrank, leider haben wir hier auch in den Fensterlaibungen schon Schimmel gehabt wg. Baumängeln (bei der Sanierung des Altbaus).


    forum.grossformatfotografie.de/gallery/album/105/


    Wie bekomme ich das wieder weg? Mit Ballistol habe ich schon äußerlich andere Balgen wieder fit bekommen, aber hier geht es ja um die Stoffseite innen.. Eine Lehre ist wohl, die Kamera nicht mehr ausgefahren mit Objektiv und Mattscheibe im Schrank zu lagern, da dort die Luft innerhalb der Kamera überhaupt nicht ausgetauscht wird.


    Es grüßt
    Alex

  • Ich würde nach einem Abwischen/Auspusten gründlich mit Wärme, Sonnenlicht und frischer Luft arbeiten, das mag der Schimmel nicht so.


    Müffelts denn schon nach Keller im Balgen?
    Die Linse würde ich auch gleich reinigen und lüften.
    Und umziehen würde ich wohl auch , wenn der Vermieter keine Abhilfe schafft.
    Die Lunge ist ja praktisch auch ein Balg...


    Gruss,
    Ritchie

  • Bonjour Greyhound,


    Schimmeltot aus dem Baumarkt könnte eine Lösung sein. Ein Balgen besteht oft aus Leder, Papier und Stoff und auf der Schimmeltotsprühflasche sollte stehen was man damit besprühen darf und was nicht. Letztlich werden die die Schimmelsporen im ganzen Balgen stecken - auch im Leder. Hartes UV Licht, zum Beispiel aus einem Belichter oder einem Gesichtsbräuner sollen auch helfen. Wir hatten vor zwei Jahren auch an einer Stelle Schimmel an der Wand, weil draußen ein Fallrohr undicht war. Bepinseln mit Dan Chlorix hat super geholfen - Chlor ist nichts für Schimmel, aber vielleicht auch nicht für den Balgen?


    Salut,


    vom Zappa und dem kleinen Tiger (…der sagt: Schümmel üss Pülz und ör macht süch jötz nen Pülzgerücht!)

  • Moin,


    die zwei zentralen Fragen sind: Material und Durchdringung.


    Wenn das Material organisch und nicht-schimmelhemmend, dann kann sich Schimmel reinsetzen. Wenn man schnell reagiert, dann ist die oberflaechliche Behandlung ausreichend. Je tiefer der Schimmel "eingezogen" ist, d.h. mit Myzel und Sporen das Material durchsetzt hat, desto schwieriger wird es. Bei besonders poroesen Materialien kann es praktisch unmoeglich werden. Auf glatten Oberflaechen kann Schimmel auch jahrelang bluehen und trotzdem spurlos entfernt werden.


    Letztlich ist die Behandlung nur ein Versuch und der Anfang wurde schon beschrieben: den Schimmel oberflaechlich so gut wie moeglich entfernen. Echtes Leder ist gegerbt und Baumwollstoffe sind typischerweise sauer. Also mit Essig probieren, wobei die Farbechtheit nicht garantiert ist. Gut trocknen, mehrfach wiederholen.


    Falls der Schimmel nicht schnell wiederkommt, kannst Du die Innenseite mit saurer Farbe wieder matt schwarz faerben und damit weiterem Schimmelbefall vorbeugen.


    Im schlimmsten Fall wirst Du Stoff und Leder voneinander trennen; aus reinem Stoff ist Schimmel ohne Waschen/Einlegen schwer zu entfernen.


    Ich hatte extremen Schimmelbefall in einem Raum, inklusive einem Kompendium -- da konnte ich das Leder nur noch wegwerfen.


    Viel Erfolg,
    Christoph

    When you change the way you look at things, the things you look at change. — Max Planck

  • Danke für die Antworten, ich werde zunächst mechanisch alles entfernen/abbürsten, und dann mit einem Reiniger dran gehen. Der Balgen ist zwar nicht mehr der Beste, aber lichtdicht (da alle Ecken komplett mit Tape nachgearbeitet), deswegen würde ich ihn ungern ungenutzt lassen.


    Es grüßt
    Alex


    PS: Da gibt es doch einen chinesischen eBay-Händler, der Balgen auch auf Maß fertigt. Hat mit dem schon mal jemand Erfahrung gemacht?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!