• Hallo, Sven,

    ich hab mir das direkt von einem Mitglied des LFF, Dan Fromm, erklären lassen, weil ich aufgrund der geringen Millimeterdifferenz beider focal length selbst grübeln musste :

    ""Effective focal length is to a thick lens as focal length is to a thin lens. Distance from rear node to film plane with the lens focused to infinity.

    Back focal length is the distance from the rear vertex of the rear element to the film plane with the lens focused at infinity. ""

    Hier findest Du eine Zeichnung zur Lage der "nodes":
    http://johnlind.tripod.com/science/sciencelens.html

    "Vertex" ist ein Scheitelpunkt.
    Wikipedia sagt zu Vertex:
    ""In der Optik ist der Vertex der Schnittpunkt eines optischen Elementes mit der optischen Achse. Für eine sphärische Linse ist dies in aller Regel der Pol der Linse.""

    Deine Vermutung stimmt also in etwa.
    Klasse übrigens, dass da mal beide Weiten angegeben werden.
    Ist ja immer so eine Sache mit dem Abbild der Blende und den Pupillen...

    VG,
    Ritchie

    ...

  • Hallo von Frankreich!

    Alle Fachbegriffe der Optik sind hier, auf deutsch, natürlich ;)
    http://www.winlens.de/fileadmin/user…n_zur_Optik.pdf

    SEITE 7/20
    "Bezeichnungen und Vorzeichenvereinbarung
    Für die Beschreibung optischer Bauelemente und Systeme sowie optischer Grundgrößen werden die unten aufgelisteten Bezeichnungen benutzt. Dabei gelten folgende Vereinbarungen:"

    auf deutsch = Schnittweite = s'F' = der Abstand zwischen der Vertex der letzten Linse und Brennpunkt
    s'F' = s' - z'

    Et en français nous parlons de « tirage optique »

    Und, zum Beispiel: Schneider-Kreuznach Broschüre für Symmar-S, Seite 3/4
    s'F'
    Schnittweite
    Back focal distance
    Tirage optique
    http://web.archive.org/web/2005052904…symmar_s_90.pdf

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!