Linhof Master Technika Universal- Sucher -Problem

  • Liebe Grossformatler
    ich bin hier neu und habe die Liebe fürs analoge Grossformat nach 20 Jahren wiederendeckt...
    vielleicht kann mir jemand helfen...


    Ich habe vor einiger Zeit einen Universalsucher Sucher 4x5 (fast neueste Bauart , black mit Gummi etc.) für meine Master Technika gebraucht erstanden.
    Wenn ich die langen Brennweiten einstelle hat die Schnecke im vorderen Bereich etwas (für meinen Geschmack zuviel) Spiel.
    Das heisst ich kann den Sucher von hinten etwas anheben...(natürlich ohne die Feder vorne am Sockel anzuheben..)
    Die hintere Schnecke ist ziemlich fix...
    Es ändert sich dadurch natürlich auch ein bisschen der Bildausschnitt - was ja gerade bei einem Sucher nicht Sinn der Sache ist....
    Ist das so üblich ?
    Auf Erfahrungen freut sich
    Hans

  • Hallo Hans


    Habe mir zu meiner Horseman denn Universalsucher von der Linhof gegönnt, meiner geht von 75mm bis 300/360 und ist meines Wissens das neuste Model schwarz mit Chrom ähnlichen Rechtecken und schwarzen Streifen dazwischen bei den Drehteilen!
    Also ich kann meinen Sucher auch von hinten anheben, der muss ja auch bei unterschiedlichen Distanzen einen anderen Ausschnitt zeigen. Wenn du den Distanzring drehst, wirst du ja sehen das er für nahe Distanzen hinten leicht hoch geht!
    Und ja diese Feder scheint nicht die stärkste zu sein auch bei meinem!


    Gruss Armin

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

  • Vielen Dank Armin,


    Aber ich meinte nicht die grundsätzliche Beweglichkeit nach oben und unten für den Parrallaxausgleich -(Distanzring) gebremst dur die Feder in der Basis...


    Wenn ich den Sucher mit der linken Hand am Entfernungsring halte(ohne Kamera) , und z.Bsp. auf 360 mm einstelle - und dann mit der rechten Hand den Tubus rechts, auf dem sich auch die Brennweiteneinstellung befindet berühre und leicht bewege - dann hat dieser Spiel.
    Es schaut aus als ob das Gewinde im Grundkörper (da wo der Entfernungsring sitzt) ausgeschlagen ist....
    Mir kommt vor, dass dieses Gewinde nur oben bei der Anzeigenadel geführt wird , unten aber nicht
    Das führt zu einer leichten Verkippung durch die Schwerkraft nach unten (die aber optisch keinen Einfluss hat) wohl aber den Bildausschnitt gerinfügig ändert....
    Gr. Hans

  • Guten Abend,
    ich habe meinen Universalsucher gerade mal untersucht ( auch einer von 75 bis 360). Die von Dir beschriebene Beweglichkeit kann ich nicht finden, es wackelt nichts, alles stramm, fast zu fest. Auch kann ich nicht festellen, dass die Feder zu schwach ist. Ist wohl eine Reparatur angesagt. Gruss Kai

  • Danke KAI !
    Ich hab jetzt einen anderen eines Freundes untersucht.
    Das ist alles stramm bis auf 360mm gelbe Skala beim gelben m.
    Da lässt er sich auch wenn auch minimal bewegen(nach unten ca 1mm)
    Das Problem ist das Fett in der Schnecke
    Hat mir ein Techniker auch bestätigt
    also ab in die Werkstatt damit
    Danke ALLEN !

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!