Sammlung der nützlichsten "Non-Photo" GF-Hilfsmittel...

  • Hallo,
    was habt ihr denn für nützliche Hilfsmittel, die nicht für die Fotografie gedacht sind, aber euch gute Dienste erweisen?


    Ich starte mal mit zweien:


    Klassiker: Vaseline, die empfiehlt auch der Linhof-Mechaniker zum Fetten der Auszüge



    Wenns klemmt: ein Football-Fanghandschuh. Die Dinger haben eine Handflächenbeschichtung mit extra viel "Grip", ideal wenn zB das Objektiv nicht aus dem Verschluss will oder beim Zerlegen alter, geschraubter Objektive.



    Was habt ihr noch für "Gadgets" auf Lager?
    Bin gespannt

  • Mit einem Gummi-Pad, ca. 3mm dick und ca. 150x150mm, lassen sich wunderbar und leicht festsitzende Filter und Frontteile eines Objektivs lösen, indem man das Objektiv auf die Gummiplatte drückt und dreht.


    Max-Friedrich.

  • Baumwollhandschuhe mit kleinen Noppen an der Handfläche.
    Wenn man Glas und glänzende Dinge fotografieren und vor allem Hinstellen muß. Ist immer im Kamerakoffer.
    Zudem immer dabei: mindestens 2 Styroporplatten, weiß, 50x100cm. Dienen mir als Zusatzlicht (in Reflexion) und auch mal, um einen Hintergrund abzuschattieren. Sind meine "Flügeltore" für die 1x1m Lichtwannen (die faltbaren).


    Winfried

  • Klassiker: Vaseline, die empfiehlt auch der Linhof-Mechaniker zum Fetten der Auszüge

    Vaseline verwende ich auch, allerdings schmiere ich damit nicht meine Sinar sondern trage es auf eine Glasscheibe auf durch die ich dann fotografiere. Um Sternchen, Bewegungsunschärfe usw. zu erzeugen.


    Gruß Gerd

  • Sieht zwar irgendwie kacke aus, ist mir aber im Laufe der Zeit sehr lieb geworden - eine Weste mit vielen Taschen.
    Ansonsten ist mein vielseitigstes Zubehör meine Drehbank; was nicht passt, wird passend gemacht, was es nicht gibt, wird einfach gebaut.

  • Hallo,


    Eine kleine Taschenlampe.
    Ich habe mir eine Maglite Solitär geholt, also die kleinste Maglite als LED-Version, und immer in der Fototasche.
    Vorteil gegenüber einer Handyapp:
    Die ist so klein, dass man sie auch mal in den Mund nehmen kann, wenn gerade wieder alle drei anderen Hände rumhantieren.
    Ein weiterer Vorteil: Sie wir angeschaltet, indem man sie vorne "lockerer" dreht und nicht umgekehrt. So kann sie nie aus Versehen angehen. Allerdings macht sie nur ein begrenztes Licht für eine begrenzte Zeit. Für ausgedehnte Nachtwanderungen ist das eher nichts.


    Grüße Schwarzweißseher

  • ...eine einfache Lesebrille vom DM, 1 dpt, brauche ich langsam zu Lesen der Verschluss und Blendenwerte auf dem Objektiv.


    Zur Bildkomposition unter dem Dunkeltuch will ich mir noch eine 5 dpt oder so anschaffen, um aus kürzerer Entfernung das ganze Mattscheibenbild klar zu sehen..


    Drehbank hab ich leider keine, erstetze die digital durch einen ebay Account... :whistling:

  • Sinnvoll,


    aber mehr in der Astronomie zum Zeichnen:
    Habe mir eine Brille mit meiner Stärke gekauft. - Na und?
    Die hat beidseitig je eine kleine, einzeln schaltbare LED, recht hell. Benutze ich nun auch im Atelier, um Blende und Verschluß einzustellen. Oft ist die Kamera so abgeschattet, daß ich die Zahlen kaum noch lesen kann. Kostenpunkt beim Toom-Markt: € 3.-
    (muß mal aus Lust und Tollerei ein Selfie damit machen...)


    Gruß
    Winfried

  • Zur Bildkomposition unter dem Dunkeltuch will ich mir noch eine 5 dpt

    Ich war vor ein paar Jahren beim Optiker und hab mal ein paar Dioptrin ausprobiert; bei 5 Dioptrin musst Du sehr wahrscheinlich den Kopf nach links drehen, weil sonst Deine Nase an die Mattscheibe schlägt.
    Ich hatte immer, und noch heute, 3,5 Dioptrin, für mein Auge ein gutes Maß aus Vergröss rung und Mattscheibendistanz (das Tuch kann somit auch gleich kleiner geraten).


    ""Drehbank hab ich leider keine, erstetze die digital durch einen ebay Account.""


    Ebay baut Sachen, die es nicht gibt??
    Biete Drehbank, drehen ist anstrengend :)

  • Richie,


    in unserem doch recht dunklen Atelier ohne Fenster ist das schon sinnvoll. Man hat beide Hände frei für alles mögliche.

  • ihr hattet recht, war gerade bei Rossmann's Spezialhaus für GF-Zubehör. ;)


    Die 3 Dioptien Brille könnte vom Beobachtungabstand zur Mattscheibenbegutachtung des Vollbilds passend sein... :thumbup: (gabs aber nicht in getönt für den noch cooleren GF-Fotografen...)

  • Drehbank hätte ich ja gerne, aber geht leider nicht: Bin Akademiker mit seltener Blutgruppe...

    Ne ich drehe die Bank auch nicht gerne, lieber sitze ich drauf :P


    Ich brauche als weitsichtiger 3 Dioptrien, zum Scharfstellen und wenn es pingelig genau sein muss eine 5 fach Lupe!

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!