Eine wirklich (fern)reisetaugliche 4x5" Kamera?

  • Ich schon wieder mit einer weiteren Frage. Gibt es eine wirklich reisetaufliche 4x5" Kamera, vorwiegend für Landschaftsaufnahmen, die klein, robust und gleichzeitig leicht ist? Ich habe mehrere Threads über Graflex, Horseman, Wista gelesen, so richtig eine Empfehlung habe ich nicht gefunden. Nimmt jemand von Euch die Cam mit in den Flieger? Wäre eine 4x5" RF eine Option?

  • Da hast Du natürlich recht. Vielleicht war ich nicht präzise genug. Von der Bauart her gefallen mir die oben genannten Kameras sehr und robust scheinen sie alle zu sein.


    Die Intrepid ist nichts für mich, irgendwie zu fummelig und gemessen an den o.g. auch nicht so günstig, meine ich..

  • Moin Jakob,
    ich habe eine Wista. Flugreise hab ich noch nicht probiert, aber auf dem Fahrrad ist sie öfters dabei.
    Platinen sind Technika-kompatibel.
    45 RF ? ist das das Modell mit dem gekuppelten Entfernungsmesser ?
    Wäre ja ne Option für flottes Fotografieren.
    Andererseits werfe ich noch die TOYO 45 in den Ring.
    eine RF 45 gibt es auch von Horseman.

  • Hi Peter,


    ja, richtig, die mit dem Messsucher. Da ich noch nie eine in den Händen hatte, weiss ich natürlich nicht wie gut er funktioniert und ob überhaupt bei wechselnder Optik. Im KB/MF stehe ich total darauf..

  • Ja, das habe ich. Da ich derzeit mit einer dicken Erkältung Zuhause kämpfe, ziehe ich mir alles rein ;) Der zweite Punkt ist auch durchaus legitim

  • Ich schon wieder mit einer weiteren Frage. Gibt es eine wirklich reisetaufliche 4x5" Kamera, vorwiegend für Landschaftsaufnahmen, die klein, robust und gleichzeitig leicht ist? Ich habe mehrere Threads über Graflex, Horseman, Wista gelesen, so richtig eine Empfehlung habe ich nicht gefunden. Nimmt jemand von Euch die Cam mit in den Flieger? Wäre eine 4x5" RF eine Option?

    .. wenn man davon ausgeht, dass zubehör ungefähr das gleiche gewicht hat (linsen u.s.w.) dann kann man schnell die kameras vergleichen.
    eine master-technika klassik wiegt ohne alles 2600g - ist absolut robust und kann auch mit ausgesuchten objektiven zusammengeklappt transportiert werden.
    ersatzteile kein problem, wird seit zig-jahren in immer weiter verbesserter form angeboten.
    ein 911er der kameratechnik!!

  • Moin,


    Ich kann mal wieder nur meine Nagaoka anpreisen. So ziemlich die leichteste überhaupt mit 1,3 Kg, extrem Kompakt und sie macht wirklich alles mit (58mm - 360mm). 90% aller meiner Aufnahmen sind mit ihr entstanden, von stürmischen Küsten bis Alpengipfel hat sie alles mitgemacht.


    Mit besten Grüßen,
    Friedrich

  • Wenn es um klein, leicht und Landschaft geht, wäre die Ebony RSW45 meine erste Wahl. Taucht immer mal wieder auf Ebay auf, besonders in Großbritannien. Mit der Linhof Technika konnte ich mich nicht anfreunden. Meine Linhof Master 3000 habe ich direkt wieder verkauft als ich mein 4x5'' Negative gesehen habe. Die runden Ecke, die beim Shiften auch noch zunehmen, haben mir nicht gefallen. Die Linhof ist für 9x12cm gemacht.
    Viele Grüße Marc

  • Wenn es um klein, leicht und Landschaft geht, wäre die Ebony RSW45 meine erste Wahl. Taucht immer mal wieder auf Ebay auf, besonders in Großbritannien. Mit der Linhof Technika konnte ich mich nicht anfreunden. Meine Linhof Master 3000 habe ich direkt wieder verkauft als ich mein 4x5'' Negative gesehen habe. Die runden Ecke, die beim Shiften auch noch zunehmen, haben mir nicht gefallen. Die Linhof ist für 9x12cm gemacht.
    Viele Grüße Marc

    .. wenn der bildkreis des objektivs zu klein, ist das immer so marc!! :)

    "phantasie ist etwas, was sich manche leute nicht vorstellen können!"

  • Meine Empfehlung wäre eine Nagaoka Seisakushgo Field 4x5" Wooden Camera.
    Die Kamera ist leicht (ca. 1,6 kg, ohne Objektiv) und hat zusammengelegt eine Größe von ca. 21cm (einschließlich der Bedienungsknöpfe) Breite, 18cm Höhe und 5,5 cm Dicke.
    Umstellbares Mattscheibenteil, arbeitet mit normalen 4x5" Kassetten. Leider kann kein Rollfilmadapter angeflanscht werden.
    Das wäre meine Empfehlung !


    Max-Friedrich.


  • Hallo zusammen,
    es gibt - glaube ich - keine ultimative Empfehlung für die flugtaugliche GF Kamera. Meine persönliche Erfahrung : Ich habe eine Ganze Reihe von Kameras im GF Bereich bis zur Sinar 8x10, aber auf Reisen nehme ich fasst immer nur "meine erste Liebe" die Toyo Graphic - der Nachfolger der Graflex (inkl. 90er, 150er und 240er Objektiv) mit. Das Problem ist dabei weniger das eigentliche Kameragewicht und die Möglichkeiten als der ganze Rest der Ausrüstung.
    Reisen mit GF bedeutet : Planfilmkassetten, Filmschachteln, Wechselsack, Belichtungsmesser und Stativ, nach Belieben dann auch noch Filter, Einstelllupe weitere Objektive usw. Mein Toyo Zeug bekomme ich in einen mittleren Rücksack und bin damit ganz zufrieden, Flugreisen habe ich damit auch schon gemacht.
    Grüße Norbert

  • Ich schon wieder mit einer weiteren Frage. Gibt es eine wirklich reisetaufliche 4x5" Kamera, vorwiegend für Landschaftsaufnahmen, die klein, robust und gleichzeitig leicht ist? Ich habe mehrere Threads über Graflex, Horseman, Wista gelesen, so richtig eine Empfehlung habe ich nicht gefunden. Nimmt jemand von Euch die Cam mit in den Flieger? Wäre eine 4x5" RF eine Option?

    .. extrem klein, leicht, robust ..
    linhof technar - ohne objektiv, mit handgriff 1,18 kg


    "phantasie ist etwas, was sich manche leute nicht vorstellen können!"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!