Erfahrung mit ultra bright Mattscheiben?

  • Nein, es handelt sich nicht um eine Arcylmattscheibe mit integriertem Fresnel, sondern eben einfach nur um eine Fresnellinse, welche üblicherweise aus Acryl / Plastik gefertigt werden (so auch bei Beattie, Arca Swiss, etc.)
    Verkratzen ist eher selten, da der Fresnel ja hinter der Mattscheibe befestigt wird (quasi zum Balgen hin).
    Der BrightScreen ist einfach nur eine Fresnellinse mit sehr gutem Ruf (gab es z.B. für Ebony-Kameras). Auch der Maxwell Fresnell ist aus Acryl, ebenso der Yanke Fresnel. Es wird eben nur zusätzlich noch eine Glasscheibe mitgeliefert.


    Das was das Bild auf der Mattscheibe um ca. 2 Blenden heller macht ist lediglich die Fresnellinse, nicht das Glas oder die Mattscheibe. Hier im Large Format Photography Forum gibt es ein Zitat von Bill Maxwell selbst, in welchem er sein Produkt definiert. Ob der Maxwell Screen wirklich so hervorragend ist kann man wohl nur beurteilen, wenn man es selbst ausprobiert hat. Der Maxwell war eigentlich noch nie billig, verkauft sich aber trotzdem gut, vermutlich wegen seiner Qualität (würde ich zumindest vermuten).


    Mein eigener Gedanke zu Thema ist: Wenn ein Fresnel hell genug ist und man mit seiner Mattscheibe vollkommen zufrieden ist (abgesehen von der Helligkeit), sehe ich keinen Grund teures Geld für eine Kombination aus Glas UND Fresnel auszugeben. Hier tut's auch lediglich eine gute Fresnellinse, die erheblich günstiger kommt.

  • Nein, es handelt sich nicht um eine Arcylmattscheibe mit integriertem Fresnel, sondern eben einfach nur um eine Fresnellinse, welche üblicherweise aus Acryl / Plastik gefertigt werden (so auch bei Beattie, Arca Swiss, etc.)Verkratzen ist eher selten, da der Fresnel ja hinter der Mattscheibe befestigt wird (quasi zum Balgen hin).
    Der BrightScreen ist einfach nur eine Fresnellinse mit sehr gutem Ruf (gab es z.B. für Ebony-Kameras). Auch der Maxwell Fresnell ist aus Acryl, ebenso der Yanke Fresnel. Es wird eben nur zusätzlich noch eine Glasscheibe mitgeliefert.


    Das was das Bild auf der Mattscheibe um ca. 2 Blenden heller macht ist lediglich die Fresnellinse, nicht das Glas oder die Mattscheibe. Hier im Large Format Photography Forum gibt es ein Zitat von Bill Maxwell selbst, in welchem er sein Produkt definiert. Ob der Maxwell Screen wirklich so hervorragend ist kann man wohl nur beurteilen, wenn man es selbst ausprobiert hat. Der Maxwell war eigentlich noch nie billig, verkauft sich aber trotzdem gut, vermutlich wegen seiner Qualität (würde ich zumindest vermuten).


    Mein eigener Gedanke zu Thema ist: Wenn ein Fresnel hell genug ist und man mit seiner Mattscheibe vollkommen zufrieden ist (abgesehen von der Helligkeit), sehe ich keinen Grund teures Geld für eine Kombination aus Glas UND Fresnel auszugeben. Hier tut's auch lediglich eine gute Fresnellinse, die erheblich günstiger kommt.

    Ich zitiere mal aus der Ebay Anzeige:


    Überschrift:
    Fresnel Acrylic Focusing Screen Sized for 4x5 Produced in Japan for Brightscreen


    aus der Artikelbeschreibung:
    The screen is a one piece injection molded acrylic with matte surface on one side and Fresnel lens on the other.


    Grüße

  • Ich habe zwei Yanke Scheiben von einem Chinesischen Händlern über Ebay gekauft. Ich kann nicht sagen ob es echte Yanke scheiben sind, aber ich dachte eigentlich immer die Yanke ist schon ein Plagiat...
    Ich finde die Qualität gut, aber beide Scheiben sind sehr unterschiedlich. Es gibt nämlich verschiedene Typen, aber die Händler wissen vermutlich nicht mal welchen Typ sie verkaufen.
    Ich habe auch eine echte Maxwell. Die ist definitiv Besser, aber ob das den 5fachen Preis rechtfertigt???
    Die Eine Yanke ist heller als die andere, dafür aber Richtungsempfindlicher. Die andere ist nicht so hell hat dafür einen breiten Blickwinkel.
    Die Maxwell ist so hell wie die helle Yanke aber das Bild wird nicht so abrupt dunkel sondern fadet ganz langsam aus, sodass man auch bei extremen Weitwinkel die Ecken noch sieht.

    Mein Kommentar diesbzgl. zielte eher darauf ab, dass in China das Problem Copyright nicht ganz so genau genommen wird wie hier in Europa und man eben nicht wissen kann, ob es sich um einen original Yanke Screen handelt. Prinzipiell habe ich natürlich nichts dagegen von chinesischen Händlern zu kaufen, sofern ich das Produkt nicht aus Europa beziehen kann. Beim genannten Link in der Bucht zu "ecobuyonline2008" scheint es sich aber eher um einen Massenverkäufer zu handeln. Aufgrund meiner Ebayerfahrung schreckt mich dass eher ab und ich würde nach andern Kaufalternativen suchen, denn es gibt genügend. Aber das muss letztendlich natürlich jeder selbst entscheiden...

  • Jeder Fresnel ist auf einer Seite matt und auf der anderen geriffelt, so auch dieser hier. Focusing Screen, oder Ground Glass hingegen, bedeutet Mattscheibe. Der Brightscreen ist einfach nur ein Fresnel, so wie in der Angebotsüberschrift "Fresnel Acrylic Focusing Screen" vermerkt ist. Die Beschreibung des Verkäufers ist eben laienhaft und genau genommen könntest Du natürlich auch nur auf dem Fresnel aus Acryl fokussieren. Ist vermutlich aber nicht empfehlenswert ;)

  • Ich habe mir mal nun diesen BrightScreen bestellt. Wenn ich es richtig verstehe, muss ich dafür noch eine Klarglas Schutzscheibe beschaffen, richtig? Wenn ja, wo gibt es die und welche Dicke müsste diese Scheibe haben? Am Ende will ich das ganz in meiner Intrepid 4x5 Mark II installieren.


    Danke & Grüße

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!