Plaubel Neiger für Großformat

  • aus eigener Erfahrung stellt eine Sinar F überhaupt kein Problem dar, ebenso wie eine Toyo 45C, zu bedenken ist höchstens, dass es bauartbedingt leichter ist, nach unten/vorne zu neigen (table top) als nach oben (ggf. die Kamera drehen). Das Teil arbeitet mit Klemmung, es gibt also keine direkt dämpfende Unterstützung.
    Meinen würde ich jedenfalls nicht wieder hergeben, der Preis erscheint mir sehr freundlich bei dem Erhaltungszustand (meiner ist optisch abgerotzter), was aber keinen Eiunfluss auf die Funktion hat. Man kann das Ding auch ohne Probleme total zerlegen und ggf. fetten.


    Schwer, ca. 1kg.


    Gruß R.

    Ausrüstung: Nikon F2 Photomic (Non-Ai) 28, 35, 45 (GN), 50, 55 (Micro) 85; Nikon F4e, 50, OM-2 55 (Micro), 50; Zenza Bronica ETRSi (645); Mamiya RB 67 Pro S (Juli 2018 bei Einbruch gestohlen), Zenza Bronica SQ-A (645 & 6x6), Sinar F1/P1 Intrepid Field Camera (4x5) Mk1 (Juli 2018 bei Einbruch gestohlen); Chamonix C45F-2, 90, 130, 150, 210, 270 (Tele-Xenar), 300.
    Liesegang Rajah V mit 5.6/135; 4,5/105; Umbau auf LED; DUNCO 67 m. Multigrademodul


    http://rlfsoso.tumblr.com/

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!