Reaktivierung alte Plattenkamera

  • Hallo zusammen, was lange währt, wird endlich gut ;).


    Aufgrund der Unwägbarkeit der Ergebnisse, habe ich das alles erstmal provisorisch abgefertigt. Mein erstes Mal mit einer Großbild, die Filme habe ich in einem abgedunkelten Zimmer unter einer Jacke in die Kassetten gefummelt und wieder herausgeholt und dann zum Entwickeln zu Fotoimpex eingesendet. Ich wusste ja nicht, was mich erwartet.


    Interessanterweise bekam ich absolut perfekt belichtete Negative wieder zurück. Ich habe 4 Blatt gleich mit dem belichtet, was ich mit der Kamera hauptsächlich machen möchte: Portraits. Das geht erstaunlich gut, der Auszug ist sehr lang und mit der Brennweite von 260mm bekomme ich einen schönen Ausschnitt hin. Die Arbeitsweise ist noch ungewohnt aber da ich sehe, dass die Kamera grundsätzlich funktioniert, werde ich mir wohl das Equipment besorgen, die Filme selbst zu entwickeln, damit es schneller geht. Ich hatte diesmal aufgrund meiner Vorgehensweise natürlich unglaublich viel Staub auf den Negativen aber wie gesagt: es waren erstmal Tests um zu sehen, ob die Kamera überhaupt funktioniert und das tut sie sehr gut. Vielen herzlichen Dank für die Hilfe, die ich hier erfahren durfte! Der „Scanvorgang“ fand mit meiner Fuji XT-3 und dem Abfotografieren des an mein Badfenster (Milchglasscheibe) geklebten Negativs statt ;).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!