Welche Filme (+ Entwicklerkombinationen) nutzt ihr gerne?

  • Ich benutze nur einen Film (FP4) und einen Entwickler (PMK).



    N. Riley
    http://normanrileyphotography.com


    vernünftiger und erfolgversprechender ansatz. wenn mich meine erinnerung jetzt nicht trügt, kann man diese tiefere (und trotzdem so einfache wie banale) kenntnis der sensitometrie deinen bildern auch ansehen.

    dislikes? wenn es dir in deiner kleinen welt weiterhilft...
    likes? lieber nicht. unnötig.

  • Ich nehme den Xtol zum Rotieren, wohingegen "Rodinal" nur in Schale/ Tank / Dose zum Einsatz kommt.

    Sehr interessant, bei mir kommt Rodinal auch in die Schale, einen Tank habe ich leider nicht,
    da ich derzeit vielleicht zwei 4x5 Filme (hust 8| ) im Jahr entwickeln kann.


    Vor einiger Zeit hatte ich mir einen Heiland Filmprozessor zugelegt - ein sehr schönes Gerät.
    Manchmal mach ich eben auch ein paar Rollinger mit 4x5 (Linhof Kasstte) oder BR67
    und die würde ich dann gerne mal in Xtol eiern lassen. Manchmal kommt mir Rodinal etwas zu knackig vor.
    Das Korn stört mich nicht im geringen, im Gegenteil, ich mag das sehr.
    Wenn ich mich recht entsinne, nannte das Ansel Adams - Akutanz. Der gute machte ja viel in HC-110.
    Vermutlich gilt auch hier die allgemein gültige Erkenntnis - probieren . . . :rolleyes:

    Die zwei schönsten Geräusche der Welt sind: Ein Verschluss der sich öffnet und wieder schließt.

  • Das Korn stört mich nicht im geringen, im Gegenteil, ich mag das sehr.


    Wenn ich mich recht entsinne, nannte das Ansel Adams - Akutanz.

    Nee, Akutanz ist ne andere Hausnummer, die beschreibt die Konturenschärfe von Übergängen im Bild.
    Meiner Erinnerung nach also Richtung Eberhardt-Effekt, Kantenschärfe >> erhöhter Schärfeeindruck.


    Tank:
    Fast alles, wo man einen Planfilm reinstellen kann, kann auch ein Tank sein :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!