Unterschiede Technika V vs. Wista SP

  • Guten Abend,


    es würde mich interessieren ob es zwischen der Linhof Technika V und der Wista SP Unterschiede bezogen auf die Verstellmöglchkeiten der Frontstandarte gibt? Wahrscheinlich in der Weitwinkelstellung schon, da die Technika diese aufklappbare Öffnung hat, aber sonst?


    Sind beide Kameras mit einem 65mm Objektiv (meine kurzeste Brennweite) gut nutzbar? Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten

  • Technika V: hat die denn schon die Klappe oder wurde die Klappe erst mit der Master Technika eingeführt?
    Ein Vorteil der Technika gegenüber der Wista SP ist für mich der längere Auszug, der die Verwendung längerer Brennweiten ermöglicht (z.: 360mm ApoRonar MC).


    Geht es speziell um die Technika V? Das ist ja nun eine sehr alte Konstruktion. Für Freunde des Weitwinkels ist meine Technika 3000 recht gut ausgestattet. Wer da mehr will, der sollte zu einer Pfannkuchenkamera greifen.


    Die Rückstandartenverstellung der Wista ist zunächst zugänglicher. Aber die Technika hat mit ihrer fummeligen Lösung mehr Möglichkeiten.
    Ich meine, auf den Mischbildentfernungsmesser der Technika /V oder Master) kann man verzichten (allerdings funktioniert der gut).

  • Danke Diesch für die schnelle Antwort.


    Den Meßsucher brauche ich in der Tat nicht. Die 2000/3000er sind dermaßen selten gebraucht zu bekommen (außer aus Japan), so dass ich mich mehr auf die älteren Modelle fokussiere. Meines wissens lässt sich die V schon oben aufklappen.


    Für mich wäre der Bereich 65-310mm wichtig und suche deshalb nach Alternativen zu den Linhof-Modellen

  • Hallo,
    die Technika V hat noch keine Klappe. Ein 65mm Objektiv läßt sich an der Technika V nur mit einem zusätzlichen Weitwinkeleinstellgerät benutzen. Dagegen ist an der Wista 65mm die kürzeste Brennweite die möglich ist. Der als Zubehör erhältliche Weitwinkelbalgen ist dann empfehlenswert.
    Viele Grüße
    Christian

  • Danke Christian.


    Heißt das mit dem Weitwinkelbalgen, dass dieser von jeden Anwendung mit dem WW-Objektiv getauscht werden muss? Das wäre mir ehrlich gesagt zu umständlich oder lässt er sich mit dem 310mm Objektiv auch verwenden?


    Sind die Technikas und die Wistas von den Verstellmöglichkeiten her bezogen auf die Frontstandarte identisch/ vergleichbar?

  • Als ich die Wista bei einem Bekannten gesehen habe, gefiel sie mir gut - mit den Kommentaren, die oben stehen.


    Ich habe ein 65er Grandagon an meiner Technika 3000 - in der Master (oder V ) käme dann evtl. das Weitwinkeleinstellgerät zum Einsatz; ohne die Klappe keine Hochverstellung. Das 65er darf nicht auf dem Laufboden stehen, weil es dann den Laufboden mit ins Bild bekommt (bei der Wista ist der etwas kürzer, ob das reicht, weiß ich nicht). Der Laufboden muss, um das zu vermeiden - nach unten geklappt werden.
    Das 90er Grandagon müsste ich auf einer versenkten Platte montieren, wenn ich es ohne Klappe hochverstellen wollte. Bei flacher Klappe steht es zwar vor dem Kasten auf dem Laufboden, aber eine stärkere Hochverstellung würde - aus meiner Sicht - den sehr guten Balgen der Kamera gefährden (der ist sehr flexibel, so dass kein WW-Balgen nötig ist.
    Gestaunt habe ich mit dem 90er, als ich die Objektivstandarte seitlich verschieben wollte. Das geht nicht, die steht bei dem Auszug zwischen den Bügeln, die den Laufboden halten. Die gewünschte Verstellung (vorn und hinten parallel aber seitlich verschoben) ging nur durch eine seitliche Schwenkung der Objektivstandarte und der gleichen Schwenkung der Bildstandarte (Rückteil). Ich meine, das kann die Wista nicht.
    Praktisch und meist benutzt finde ich den Stativanschluss unter dem Kasten der Technika - und für längere Auszüge den unter dem Laufboden. Ich meine, ältere Modell haben das nicht, die haben nur einen Stativanschluss.

  • Der Weitwinkelbalgen läßt sich mit langen Brennweiten nicht verwenden. Ein 310mm Objektiv macht an der Wista nicht viel Sinn. Max. Auszug der Kamera ist 320mm. Außerdem ist Konstruktion der Kamera dafür nicht genügend stabil. 210 oder max. 240mm sind mit der Kamera noch möglich. In diesem Bereich ist die Technika deutlich überlegen.

  • Ich habe eine Wista SP. Die meisten Punkte sind bereits genannt:


    1. Auszugslänge. Die Wista ist maximal mit 300mm Brennweite zu benutzen, Ausnahme sind Telekonstruktionen wie das 360er Tele-Xenar mit geringerem Auflagemaß. Es gibt eine Verlängerung für den Schlitten, die kenne ich aber nicht und kann nix zur Stabilität sagen.


    2. Die SP hat keinen Entfernungsmesser


    3. Wechselbalg. An der Wista lässt sich der Balgen relativ leicht auswechseln z.B. gegen einen Weitwinkelbalgen. Es gibt auch noch eine spezielle Weitwinkelplatine, die recht guten Zugriff auf den Verschluss ermöglicht (hier zu sehen: https://www.bhphotovideo.com/c…41_Wideangle_Bellows.html)


    4. Einige Linhof-Modelle haben den Weitwinkelschlitten und die Klappe oben im Gehäuse.


    5. Micro-Swing am Rückteil ist präziser und bequemer einzustellen als die Linhof Version, die aber dafür mehr Optionen bietet. Die Schwenkung funktioniert aber über einen Anschlag am Gehäuserand und nicht in der optischen Mitte. Neben dem Micro-Swing gibt es auch eine "normale" Schwenkoption des Rückteils, da liegt die Schwenkachse mittig. edit: Sieht man auch gut im oben verlinkten Erfahrungsbericht


    6. Die Wista ist gut verarbeitet, die Linhof macht aber einen deutlich höherwertigen Eindruck. Fängt schon bei der Art der Belederung an. Ich bin unsicher ob Wista noch produziert, ich bekam vor ein paar Jahren ein Ersatzteil kostenfrei aus Japan geschickt. Linhof ist ja eh noch da.


    Schwenkung der Bildstandarte (Rückteil). Ich meine, das kann die Wista nicht

    Doch, das geht (s.o., Punkt 5)

    Wista SP Unterschiede bezogen auf die Verstellmöglchkeiten der Frontstandarte gibt?

    Die genauen Verstellwege findest Du bestimmt irgendwo im Netz. Im Prinzip sind die Optionen identisch, kann sein, dass der ein oder andere Verstellweg (mal unabhängig vom Balgenauszug) unterschiedlich lang ist.

  • Hi, hatte die Tage eine Linhof Super Technika und konnte die daher gut mit meiner Wista 45 vergleichen.
    Bei der Linhof ist bei 90mm Schluss, ohne eventuelles Zubehör gehen kürzere Brennweiten nicht oder nur sehr fummelig.
    Bei der Wista ist es in Tick besser aber nicht zu vergleichen mit einer Chamonix F2.
    die Linhof und Wista sind ideal für "normale" Brennweiten, aber sicher nicht für extreme Weitwinkel oder überhaupt Architektur wo man die Verstellmöglichkeiten voll ausnutzen will.
    Also eher eine "immer dabei" Lösung für große Negative. Der Aufbau ist schneller und präziser.
    Plane ich in die extremen zu gehen ist ein Field Kamera wie die Chamonix die bessere Lösung.

    insta....


    Getting photographs is not the most important thing. For me it’s the act of photographing. It’s enlightening, therapeutic and satisfying, because the very process forces me to connect with the world…

    (Michael Kenna)

  • Hi, hatte die Tage eine Linhof Super Technika und konnte die daher gut mit meiner Wista 45 vergleichen.
    Bei der Linhof ist bei 90mm Schluss, ohne eventuelles Zubehör gehen kürzere Brennweiten nicht oder nur sehr fummelig.

    Bei der Linhof Super Technika mag das richtig sein.


    Wenn man Brennweiten von 65mm oder weniger an 4x5" an einer Kamera benutzt, die bei diesen Brennweiten mehr Verstellmöglichkeiten zulässt, merkt man, wie klein der Bildkreis dieser Objektive ist.


    Übrigens ist bei der Technika die Bohrung für das Objektiv nach unten versetzt, damit das Objektiv gerade vor der Filmebene steht. Ich habe eine Platte für mein 65er genommen, wo das Loch zentrisch ist. So habe ich von vornherein eine Hochverstellung, die ich sowieso für die meisten Fotos einstelle. Das 65er kann ich bis an die Grenze des Bildkreises hochverstellen. Was bei der Technika nicht so gut geht ist eine Draufsicht, da man das Objektiv nicht tiefverstellen kann und sich das Rückteil nicht hochverstellen läßt. Da muß man die gesamte Kamera dann schräg nach unten ausrichten und die Standarten wieder aufrichten (eine Lösung, die ich nicht so mag, weil ich dann die Nullrasten nicht benutzen kann).


    Wer eien Metallkamera möchte, wird mit einer Holzkamera nicht zufrieden sein.

  • der Trend geht zur Zweitkamera.....
    Man braucht ein fach beides.

    insta....


    Getting photographs is not the most important thing. For me it’s the act of photographing. It’s enlightening, therapeutic and satisfying, because the very process forces me to connect with the world…

    (Michael Kenna)

  • Der Diesch bringt es auf den Punkt. Eine Metallkamera. Ich besitze eine Chamonix. Nichts gegen sie, aber sie ist mir irgendwie zu fummelig und im Vergleich zu den MF-Kameras aus dem Bestand zu instabil. Deshalb dachte ich an die Technika oder Wista, aber nicht um weiter aufzustocken, sondern um diese zu ersetzen

  • Lustig, ich bin auch gerade am "aufstocken", wobei die Chamonix jedenfalls bleibt,
    ist halt doch auch leichter und universeller, und wenn die mal weg ist, wird es nicht so einfach sein, wieder eine zu bekommen

    insta....


    Getting photographs is not the most important thing. For me it’s the act of photographing. It’s enlightening, therapeutic and satisfying, because the very process forces me to connect with the world…

    (Michael Kenna)

  • Ich habe einen recht guten Erfahrungsbericht über die Wista SP gefunden:


    bonnescape.info/praxisbericht-wista-45sp-grossformatkamera/


    Man sieht es dort, dass der Boden sich nach unten wegklappen lässt. Ob das in der WW-Einstellung möglich ist?

    Danke für die Blumen ;)
    Freut mich, wenn der Beitrag nützlich ist.
    Und ja, das geht begrenzt auch mit einem 75 mm Weitwinkelobjektiv.
    In Unendlich-Einstellung vielleicht die Hälfte des Schwenkbereichs von 15°.

  • Danke Klaus, es war mir nicht bewusst, dass Du auch im Forum bist. Solche praxisbezogene Berichte braucht das Land :) Ich bin noch unschlüssig; gerade wurde mir eine Technika V angeboten und wenn ich ehrlich bin, tendiere ich mehr dazu..

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!