Compur Electric 1 Montiert mit Sinar Micky Maus Blendenmitnehmer

  • Hallo allerseits, ich wollte für den Winter mein Grandagon 155mm von dem Compur 1 Electric trennen und in einen Copal montieren, weil die Batterie mir im Winter zu unsicher ist.
    Leider bringe ich das Frontelement mit grösster Kraftanstrengung nicht runter vom Verschluss. WD 40 wage ich nicht anzuwenden, denn wenn es mir in den Verschluss läuft oder noch schlimmer in die Optik dann habe ich verloren.
    Könnte es sein, dass es mit einer Schraube fixiert ist, dass es sich nicht rausdrehen lässt, weiss das jemand. Sinar gibt es ja leider nicht mehr, jedenfalls niemand der dies weiss!


    Gruss Armin

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

  • Es wäre mir vollkommen neu das dort eine Schraube als Sicherung vorhanden wäre aber ich weiß das die Frontelemente zum Teil granatenfest angezogen sind.
    Für solche Fälle habe ich ein Stück Plattengummi das ich auf eine gerade Tischplatte lege, dann das zu lösende Element drausetzen, mit dem Körper von oben Druck ausüben, im stehen und dan links drehen.


    So habe ich bisher fast alle Fassungen aus den Verschlüssen bekommen, bei manchen gibt es einen regelrechten Knall wenn es sich löst.


    Je nachdem wie mutig Du bist gibt es noch einen guten Trick, dazu musst Du die Fassung einmal oder am besten zweimal, hart auf ein gerades Stück Holz aufschlagen, dabei ist es aber extrem wichtig die Fassung dabei nicht zu verkanten da sonst das Filtergewinde verdrückt wird oder wenns ganz dumm läuft eine Linse springt.


    Glücklicherweise musste ich das bisher nur ein paarmal machen und es ging immer gut, einmal war es bei einem 165mm Schneider Super Angulon, das lies sich einfach nicht lösen, auch mit dem Plattengummi nicht aber nach zwei Schlägen ging es dann sehr leicht.


    Ein alter Optiker/Feinmechaniker sagte mir dass das durchaus normal ist bei bestimmten Objektiven aber es gehört Mut dazu, wie schon gesagt.


    Probiere es erst einmal mit einem Stück Gummi, denke dass das funktionieren wird.

  • Tu es nicht. Schraube nichts heraus, öffne nichts, lass nichts hineinlaufen. Mut hat in einer Reparaturwerkstatt keinen Platz.


    Dein Batterieproblem zeigt den Lösungsweg. Wird der Verschlussauslösehebel auch nur touchiert, vielleicht durch einen aufmontierten Drahtauslöser oder das Eigengewicht der Linse im Kofferfach, verursacht das einen konstanten Stromfluss von 40-50 Milliampere, weil im Innern der Kontakt zwischen dem Zeiteneinstellwerk und dem Rest der Elektronik geschlossen wird, lange bevor mechanisch ausgelöst wird. Dadurch wird die Batterie schneller leer, als Du alles an den Aufnahmeort transportiert und aufgebaut hast, auch bei T. Du kannst einfach Deinen Batteriehalter abziehen und in die Hosentasche stecken. Dann setzt Du ihn erst auf, wenn die Kamera auf dem Stativ steht, und ziehst ihn wieder ab, bevor Du die Kamera einpackst.


    Die Linsenglieder mit Gewalt herauszufrickeln ist dämlich. Allgemein stimmen die Auflagemaße nicht mehr. Durch Klopfen verrutschen die Linsen. Sie springen, die Fassung deformiert, Staub kommt ins System. Speziell ist ein Compur Electronic durchaus solid gebaut, hat aber alten Kunststoff und alte Lötstellen, wegen der Fünfziger-Jahre-Elektronik, was beides brechen kann, bei mechanischer Beanspruchung. Man klopft einen Compur nicht. Deswegen würde ich an einem Compur Electronic auch nie wieder herumschrauben, weil allein dadurch schon einiges fortspringen oder brechen gehen kann. Mit dem Lösen einer einzigen seitlichen Schraube habe ich einen von drei funktionierenden Electronics ruiniert. Den habe ich dann aber wenigstens untersucht und durchgemessen. Die anderen funktionieren auch im Kältesee.

  • Ja ich habe es nun auch schon verflucht, dass ich auf die Idee gekommen bin, habe mir nun den Blendenmitnehmer ruiniert vom Micky Maus, könnte echt kotzen.
    Passt perfekt zu diesem ganzen Versch........ Jahr!

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!