• Hallo ihr, hier 2 Bilder, die den Namen ganz gut beschreiben. Ein Fotograf in einer FB Gruppe erwähnte, dass die Bilder sehr viel Ruhe ausstrahlen.


    Was sagt ihr?


    4x5 - Arca Swiss - Foma 100 - 210mm Sironar 5.6


    Lg Ken

  • Jepp!


    PS. Bei den Dateinamen würde ich noch etwas Sorgfalt walten lassen, denn " analogeportraitfotografie-ken-wagner-analog-tmax400-Mamiyarz67-Portraitfotografie-dresden-studiofotografie-dresden-schwarzweissportraitfotografie-dresden-studio-002.jpg" verwirrt da eher im Vergleich mit "4x5 - Arca Swiss - Foma 100 - 210mm Sironar 5.6".

  • Jepp!


    PS. Bei den Dateinamen würde ich noch etwas Sorgfalt walten lassen, denn " analogeportraitfotografie-ken-wagner-analog-tmax400-Mamiyarz67-Portraitfotografie-dresden-studiofotografie-dresden-schwarzweissportraitfotografie-dresden-studio-002.jpg" verwirrt da eher im Vergleich mit "4x5 - Arca Swiss - Foma 100 - 210mm Sironar 5.6".

    Der Name ist nur für die Webseite als Nennung gedacht (SeoOptimierung)

  • Sehr schöne Portraits, besonders das zweite.

    Daher beziehen sich meine folgenden Anmerkungen nur auf das zweite Bild.

    Anfangs dachte ich, dass oben etwas zu viel Freiraum ist. Lieber hätte ich unten noch mehr von dem Haar und den Unterarmen gesehen.

    Nach einer Weile des Betrachtens denke ich anders: Das hätte wahrscheinlich nur vom Gesicht abgelenkt und es ist wohl genau die zentrale Positionierung des Gesichts, dass diesen Eindruck von Ruhe verstärkt.

    Die Zeichnung im Haar ist sehr gut gelungen, die Lichter wirken grenzwertig, so kurz vor dem Ausreißen. Aber dennoch, mir gefällt es sehr gut. Die schön geschwungene Linie der geschlossenen Augen, die grazile Handhaltung und die Spitzen der Bluse verstärken die Zartheit des Motivs.

  • Hallo Ken,


    ich finde die Portraits schön und gut gemacht. Direkt und ehrlich fotografiert, ohne gesuchte Künstlerei rundherum.


    Was "Silcene" bedeutet, konnte ich auf die Schnelle nicht heraus finden. Wahrscheinlich meintest Du: Silence. Nun - Ruhe strahlen die Bilder sehr wohl aus.


    In diesem Forum hier sind die Erwartungen an Fotogafien unerfüllbar hoch. Fotografien von Menschen, sei es Portrait oder Akt, ist nicht gefragt oder sogar, nicht erwünscht.


    Freundliche Grüsse, stephan

  • Clickma: Ich sehe das mit den Erwartungen hier im Forum genau umgekehrt. Das Forum scheint mir recht offen zu sein für alles mögliche, und Portraits und Akte sind immer sehr gefragt. Ich selber finde Menschenbildnisse insofern problematisch zum Hochladen, als dass ich

    • Menschen fragen muss, ob sie sich von mir abbilden lassen und sich dadurch für mich verfügbar machen, denn ich besitze dann ihr Bild, was damit zusammenhängt, dass ich
    • die Menschenbildnerei als einen Akt des sehr innigen Zusammenseins und Kommunizierens empfinde und deswegen auch
    • nicht so absageresistent bin, insofern ich das zu persönlich nehme, wenn jemand sich nicht im genannten Sinne "verfügbar" macht, weswegen ich auch
    • nicht gerne preisgebe, dass der andere mich interessiert, denn das verstehen einige Abgebildete manchmal falsch, zumal ich auch
    • nicht gerne Menschenbilder im Netz hochlade, denn das gibt nur Probleme mit den Leuten, die sich dort wiederfinden und bisweilen preisgegeben fühlen, und auch
    • nicht gerne Menschenbilder im Netz zeige, denn dann kann wirklich jeder seine Meinung kundtun.

    Landschaften, Baumstümpfe, Stauwehre, Schrotthalden, Moosbewachsene Felsen sind da weniger prätentiös und man muss ihnen weniger Zucker in den Arsch blasen. Dabei sind sie nicht unbedingt einfacher zu fotografieren, weil man im Studio ja doch noch Kunstlicht hat und diverse Lichtformer.


    Was anderes ist es natürlich, wenn man einen eigenen Laden betreibt und sozusagen im Auftrage handelt, also die Leute von selber zu einem kommen. Aber weil ich mir als Amateur die Leute, die ich fotografieren will, wirklich nach eigenem Interesse aussuche, kann ich nicht so tun, als stehlte man mir meine kostbare Zeit ...


    Aber: insbesondere Deine Bilder, Clickma, finde ich jetzt immer bewundernswert und außerordentlich spannend, weswegen ich es auch nach einer längeren Zeit, in der ich mich schon fragte, ob Du Corona anheimgefallen sein könntest, freue, dass Du wieder da bist.

  • Kenwagnerphoto1503

    Changed the title of the thread from “Silcene” to “Silence”.
  • Danke hab es noch mal geändert :D

  • Deine Ausführungen sind einen eigenen Beitrag wert.

    Personenfotografie ist sicherlich mehr persönlich und emotional, als andere Themen. Sie ist aber auch ein fotografisches Thema seit Beginn der Fotografie. Es müssten sich eigentlich nicht die Fotografen und Fotografinnen, die Personenfotografie betreiben und schon gar nicht die Personen, die sich fotografieren lassen, zurück nehmen, als vielmehr diejenigen, die meinen sie müssen bei jeder Fotografie auf Biegen und Brechen etwas finden, das sich bemäkeln lässt. Gerade dabei ist besondere Rücksicht bei der Kritik ein Muss!


    Bis jetzt konnte ich dem Corona entgegenhalten. Der für mich unerträgliche Ton in manchen Beiträgen von manchen Forumsmitgliedern hat mich einige Monate Distanz halten lassen.

  • Ich sehe das mit den Erwartungen hier im Forum genau umgekehrt. Das Forum scheint mir recht offen zu sein für alles mögliche, und Portraits und Akte sind immer sehr gefragt.

    es wäre schön, wenn du recht hättest. die erfahrung hat leider etwas anderes gezeigt, clickma hat da recht mit seiner aussage. es sind hier im forum bereits leute massiv angegangen worden für ihre aktdarstellungen.

    dislikes? wenn es dir in deiner kleinen welt weiterhilft...
    likes? lieber nicht. unnötig.

  • .... als vielmehr diejenigen, die meinen sie müssen bei jeder Fotografie auf Biegen und Brechen etwas finden, das sich bemäkeln lässt. Gerade dabei ist besondere Rücksicht bei der Kritik ein Muss!

    Bis jetzt konnte ich dem Corona entgegenhalten. Der für mich unerträgliche Ton in manchen Beiträgen von manchen Forumsmitgliedern hat mich einige Monate Distanz halten lassen.

    Gut geschrieben. :thumbup:

    Ich hoffe, dass mein Post #8 hier diesbezüglich keinen Anstoß erweckt hat, da ich ja auch ein wenig kritisiert habe.

    Das täte mir leid, da ich die beiden Fotos wunderschön finde. Das zweite so sehr, dass ich es auch als Druck in meine Sammlung aufnehmen würde (@Ken: lässt sich da was machen?) Aber das Sezieren gezeigter Arbeiten als Diskussionsgrundlage liegt ja auch ein wenig in der Natur eines Fotografieforums und ich gehe davon aus, dass Ken die Bilder aus diesem Grunde auch hier zeigt.

  • Ich hoffe, dass mein Post #8 hier diesbezüglich keinen Anstoß erweckt hat, da ich ja auch ein wenig kritisiert habe.

    Nein! Natürlich nicht.


    Kritik ist ja nicht an sich ein Verriss. Kritik beinhaltet positive, wie auch negative Aspekte. Nur wissen das viele Leute offensichtlich nicht. Und ja - Kritik ist auch bei Personenfotografie erlaubt, gar erforderlich. Aber weil es eben sehr schnell an's "lebendige" geht, bitte mit sorgfältig gewählten Worten.


    Ich plädiere dafür, dass Kritik an Fotografie, an Bildern, an Kunst allgemein, oder auch die Rezeption, als eigene Kunstform betrachtet wird, wo man mit einem gewissen Mass an Selbstkritik, so wie beim Ausführen von freien, künstlerischen Arbeiten, heran gehen sollte. Eine Grosszahl der Kritiker und Kritkerinnen würden kläglich scheitern. Weil das Scheitern, bei allen Bemühungen zum Trotz, immer eingeschlossen ist, sogar bei den Genies, braucht es ein gehöriges Mass an Akzeptanz und Toleranz gegenüber anderen Sicht- und Darstellungsweisen.


    Im Übrigen habe ich bei dem zweiten Bild zuerst genau das gleiche gedacht, wie Du und bin dann beim längeren betrachten zur genau gleichen Sichtweise gelangt, wie Du.


    (Uff! So habe ich den Bogen zu Ken's Bildern doch noch geschafft.)

  • Gut geschrieben. :thumbup:

    Ich hoffe, dass mein Post #8 hier diesbezüglich keinen Anstoß erweckt hat, da ich ja auch ein wenig kritisiert habe.

    Das täte mir leid, da ich die beiden Fotos wunderschön finde. Das zweite so sehr, dass ich es auch als Druck in meine Sammlung aufnehmen würde (@Ken: lässt sich da was machen?) Aber das Sezieren gezeigter Arbeiten als Diskussionsgrundlage liegt ja auch ein wenig in der Natur eines Fotografieforums und ich gehe davon aus, dass Ken die Bilder aus diesem Grunde auch hier zeigt.

    Klar, schreib dir eine PN.

  • Nun werden mal, dies der hiesige Tenor, nette Bilder präsentiert, und dann wird, womöglich weil es an den Bildern nix zu meckern gab, rumgejammert, daß andere Bilder kritisiert wurden, sogar behauptet, daß - hier ebenfalls vorliegende - Fotografien von Menschen, sei es Portrait oder Akt, in diesem Forum nicht gefragt oder sogar, nicht erwünscht seien?


    Starkes Stück :thumbup:


    Bild 2 gefällt mir.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!