Womit befestigt man das Objektiv auf der Rückseite der Platine (Werkzeug) ?

  • Ich habe kürzlich ein solches Werkzeug

    beim Surfen entdeckt, mit dem man wohl die Großformat-Objektive bzw. den Ring auf der Rückseite der Platine befestigen kann.


    Ob dieser auch für Schneider-Objektive oder Nikon oder Fuji funktioniert weiß ich natürlich nicht.


    Wo kann man solches Werkzeug kaufen und passt es außer für Rodenstock (Linos) wohl auch für Schneider-Optiken ?

  • Und noch als Ergänzung: Dem Objektiv ist es egal, in welchem Verschluss es sitzt - Hauptsache es ist die passende Größe (0, 1 oder 3).

    Deswegen ist die Frage, ob der Schlüssel auch an Schneider-Objektive passt, relativ schnell beantwortet: Ja, klar, weil die Verschlussgrößen genormt sind.

    Der Schlüssel ist also auch bei Nikon, Fuji, Schneider, Rodenstock usw. zu gebrauchen.

    • Official Post

    sieht praktisch aus, schon besser als diese justierbaren Zangen..

    man muss natürlich bei grösseren Hintergliedern aufpassen, deren Wölbung über das Gewinde herausragen .

    In der Tat sind diese kleinen Objektivschlüssel praktisch, sie passen vor allem leicht in die Tasche für unterwegs. Ausserdem sind sie preiswert.


    Und nein, sie sind nicht besser als die justierbaren Zangen, ganz im Gegenteil: da die flachen Schlüssel aus einfachem Blech sind, ist die Gefahr grösser, dass man sich die die Nuten der Sicherungsringe vermackt. Auch halten diese einfachen Werkzeuge nicht so lange, wie hochwertige (verstellbare) Schlüssel.

    Auf die korrekte Verwendung (das heisst: erst das Hinterglied abschrauben!) hat Peter ja schon hingewiesen... ;)


    Grüsse

    Andreas

  • ... Auch halten diese einfachen Werkzeuge nicht so lange, wie hochwertige (verstellbare) Schlüssel.

    ...


    Grüsse

    Andreas


    Hallo Andreas,


    hast Du einen Link oder eine Adresse für "hochwertige verstellbare Schlüssel" ?


    Bei mehreren, die ich jetzt gefunden habe, wird rezensiert, dass diese ziemlich wackelig wären und damit eigentlich unbrauchbar.


    G r u ß

    Fritz

    • Official Post

    Lies Dir mal diesen Thread durch, da gab es einige Hinweise zu Anbietern. Ich bin sehr zufrieden mit der Stabilität meiner Werkzeuge von SK Grimes. Andere Hersteller bieten aber auch gute Qualität.

    Ein "Lens Spanner Wrench" oder auch Objektivschlüssel muß her. Empfehlungen?

    Grüsse

    Andreas

  • In der Tat sind diese kleinen Objektivschlüssel praktisch, sie passen vor allem leicht in die Tasche für unterwegs. Ausserdem sind sie preiswert.


    Und nein, sie sind nicht besser als die justierbaren Zangen, ganz im Gegenteil: da die flachen Schlüssel aus einfachem Blech sind, ist die Gefahr grösser, dass man sich die die Nuten der Sicherungsringe vermackt. Auch halten diese einfachen Werkzeuge nicht so lange, wie hochwertige (verstellbare) Schlüssel.

    Auf die korrekte Verwendung (das heisst: erst das Hinterglied abschrauben!) hat Peter ja schon hingewiesen... ;)


    Grüsse

    Andreas

    richtig, ich hab das letztens an einer 6x9 Bessa gemacht, deswegen hab ich das auf solche kleineren Objektive gemünzt..

    an meinen GF Gläser schraub ich natürlich die Elemente ab..wär ja noch schöner ;)

  • Hallo zusammen,


    den Ausführungen von Andreas kann ich mich nur anschließen, ich habe meinen Objektivschlüssel vor wenigen Tagen hier in einem anderen Beitrag gezeigt, aber hier ist er noch einmal:



    Der hat mich bei Monochrom in Kassel im Jahr 1998 "lustige" DM 330,- gekostet, aber jetzt nach so vielen Jahren bin ich mir ganz sicher: Das war es wert. Denn ich habe mit diesem Werkzeug niemals ein Objektiv beschädigt und mittlerweile habe ich den Schlüssel sicher viele hundert Male benutzt.


    Die Einsätze sind wechselbar, sollte ich einmal einen anderen Einsatz brauchen, könnte ich den aus einem Rundstahl anfertigen ( lassen ) und dann würde auch das gehen.


    Insbesondere wichtig ist mir - das hat Andreas nur kurz angedeutet - daß mit so einem Werkzeug eine absolut gleichmäßige Kraftanwendung möglich ist, ein Verdrehen, Verkanten, was zu Beschädigungen am Objektiv führen könnte, ist nahezu unmöglich.


    Wichtig ist zu wisen, daß dieses Instrument nicht nur zum Spannen und Lösen der Konterringe am Objektiv gedacht ist, sondern daß man damit auch Linsenglieder öffnen kann, sofern sie über die gegenüber liegenden Nuten verfügen.


    Ich weiß nicht, wo dieses Werkzeug derzeit erhältlich ist, aber bestimmt taucht es ab und zu in der Bucht auf, dort landet ja letztendlich so gut wie alles.


    Viele Grüße


    Michael


    edit: Schreibfehler beseitigt

    Will unsre Zeit mich bestreiten,
    ich laß es ruhig geschehn.
    Ich komme aus anderen Zeiten
    und hoffe, in andre zu gehn.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!