(ERLEDIGT) Suche/Verkaufe/Tausche zwei Doppel-Anastigmaten

  • Hallo zusammen,

    ich habe hier zwei Doppel-Anastigmaten, die ich gern von ihrem traurigen Dasein in meinem Ersatzteilfundus erlösen und wieder einer Nutzung zuführen möchte.

    Ob bei mir oder bei einem von euch, ist egal.


    1) Rodenstock EURYNAR 4.5/13,5 cm (im Bild links), komplett, vordere und hintere Linsengruppe, 4 Linsen in 2 Gruppen verschraubt, vollständig zerlegbar. 35er Einbaugewinde.
    Was mir fehlt, ist ein passender Verschluss, z.B. ein Compur #1, mit 35er Einbaugewinde (vorn und hinten).

    Option 1: Jemand bietet mir einen passenden Verschluss zum Kauf an.

    Option 2: Jemand hat Interesse, das Eurynar für eigene Zwecke von mir zu erwerben (25 € + Versand).


    2) Steinheil Unofocal 4.5/13,5 cm (im Bild rechts), komplett, vordere und hintere Linsengruppe, 4 Linsen in 2 Gruppen verschraubt, vollständig zerlegbar. 31er Einbaugewinde.

    Die Frontlinse (oder Rücklinse, je nachdem, wo man sie einsetzt) hat außen randnah einen schweren 2 cm langen Kratzer.

    Option 1: Jemand hat eine passende Austauschlinse/Objektivhälfte abzugeben.

    Option 2: Jemand hat Interesse, das Unofocal für eigene Zwecke (Basteln, Komplettieren, etc.) von mir zu erwerben. (15 € + Versand)

    Option 3: Ggflls. hätte ich für das Unofocal auch einen passenden Compur #0.


    3) Auch ein Tausch meines Compur #0 mit 31er Objektivgewinde gegen einen Compur #1 mit 35er Objektivgewinde ist möglich.


    Ich nehme an, es ist bekannt, dass man bei Doppel-Anastigmaten auch nur mit dem hinteren Linsenelement fotografieren kann. Man erhält man bei 13,5 cm Objektiven eine Brennweite von ungefähr 270 mm.


    Vorschläge jeglicher Art gerne als PN.

    Danke.



    LG, Klaus
    ___
    Langeweile? Was ist das?

    Edited once, last by bonnescape.de: Steinheil und Compur sind weg, Eurynar ist noch da. ().

  • Mit den Verschlüssen zu diesen tollen Kleinlinsen isses so eine Sache - auch bei gleichem Gewinde sind die Mittelteile ("Barrels") gern unterschiedlich lang.


    Für einen passenden Verschluß und Eigenbedarf müßtest Du da mal Daten liefern.


    Oder ich such mal mein Eurynar raus und messe das :)



    Am Unofocal melde ich mal Kaufinteresse an.

  • Ich habe mal in meinen Notizen nachgeschaut.

    Bei einem Eurynar dieser Größe und Brennweite beträgt das Auflagemaß (also Gehäusetiefe mit eingeschraubten Objektivteilen) 29,5 mm. Die Tiefe des Verschlusses ohne Linsen müsste danach 23,5 mm betragen, damit die beiden Linsengruppen in den richtigen Abstand zueinander kommen.


    Würdest du zum Unofocal auch einen Compur brauchen, oder hast du da Lagerbestand? ;)

    Ansonsten messe ich mal aus, welches Auflagemaß der haben müsste.

  • Nee, Auflagemaß - so funktioniert das m.M.n. leider nicht.

    Die "Barrels" im Verschluß sind nämlich teilweise vorn und hinten auch noch unterschiedlich lang.


    Mein Eurynar saß in einer Plattenkamera einer rührenden Fotografendame, Sie bekam den Geräät 1957 vom Papa zur Lehre.

    Da ist garantiert nix verbastelt, ich such es Dir - oder Deinem Nachfolger - einmal raus.


    Wegen dem Verschluß und dem Uno nachher mal PN.


    VG,

    Ritchie

  • Nee, Auflagemaß - so funktioniert das m.M.n. leider nicht.

    Die "Barrels" im Verschluß sind nämlich teilweise vorn und hinten auch noch unterschiedlich lang.

    Ja das ist ein Argument, wenn dem so ist. Die Länge der Barrels im Verschlussgehäuse hätten nach meinem Verständnis Einfluss darauf, wo sich in dem Raum zwischen den Linsengruppen der Verschluss und die Blendenlamellen befinden. Evtl. spielt das bei Doppel-Anastigmaten ohne "herumfliegende" Mittellinsen keine so große Rolle. Aber das wäre jedenfalls zu überprüfen.

    Da ist garantiert nix verbastelt, ich such es Dir - oder Deinem Nachfolger - einmal raus.

    Ja gern. Zusammen mit dem Eurynar habe ich seinerzeit Reste eines Verschlusses bekommen, die mit großer Wahrscheinlichkeit mal zu dem Objektiv gehörten. Auch wenn das ein Torso ist, kann ich da doch zum Vergleich Maße abnehmen.

  • bonnescape.de

    Changed the title of the thread from “Suche/Verkaufe/Tausche zwei Doppel-Anastigmaten” to “(ERLEDIGT) Suche/Verkaufe/Tausche zwei Doppel-Anastigmaten”.
  • Hallo Klaus,


    herzlichen Glückwunsch.


    Selber habe ich ein Eurynar 4,5/16,5cm in Compur 2 (dem alten), sonst hätte ich Dein Linsenpaar gekauft. Das Eurynar habe ich in eben diesen 16,5cm und noch eins in 4,5/30cm, das sitzt aber in einem Compound V und ist nicht Gandolfi/Technika III tauglich ...


    Die Eurynare machen wunderschöne Aufnahmen, ich finde, da hast Du ein sehr gutes Objektiv bekommen.


    Hast Du eine passende Blendenskala? Das Eurynar geht von 4,5 bis 50, ich weiß auch nicht, ob es je mit der neueren Skala ausgeliefert wurde, aber das ist auch vollkommen egal.



    Ruine einer kleinen Kapelle, Climbach, Elsaß mit Eurynar 4,5/16,5cm. Bl. 25 ½ Sek. Delta 100 Perceptol 1:3


    Viele Grüße


    Michael

    Will unsre Zeit mich bestreiten,
    ich laß es ruhig geschehn.
    Ich komme aus anderen Zeiten
    und hoffe, in andre zu gehn.

  • Hallo Michael,


    vielen Dank, auch für das Beispielfoto.

    Dann ist ja gut, dass das Eurynar zunächst mal bei mir bleibt und eingesetzt werden kann. :)

    Ich habe einige Doppel-Anastigmaten im Fundus und habe ja auch einige hier im Forum schon verkauft, um etwas abzuspecken. Meist hatte ich sie vorher an der Kamera ausprobiert. Eurynar hatte ich bislang noch keines an der Kamera, weil der Verschluss, den ich mit den Linsen bekam, nur ein Torso ist. Eine Blendenskala von 4.5 bis 38 ist allerdings dran, so dass ich die an den neuen schrauben kann. Die Abweichung beträgt am Ende, also bei 25 resp. 38 etwa eine Blende. Die kleinen Blendenwerte sind gleich positioniert. Dem Hinweis von Shen Hao folgend, habe ich den Torso und den neuen Verschluss so gut es ging messtechnisch verglichen. Die Maße, also auch die Barrel-Länge bzw. Tubustiefe bis zu den Blenden- und Verschlusslamellen, sind gleich. Sollte es hier unterschiedliche Ausführungen geben, so sind die Unterschiede in den Abmessungen sicher größer als meine meßtechnischen Toleranzen. Insofern ist es tatsächlich der gleiche Typ Verschluss.

  • Hallo Klaus,


    dann freue Dich an dem 13,5cm Eurynar.


    Und die Blendenskala von 4,5 bis 36 (!) scheint auch zu passen, meine beiden längeren Brennweiten gehen bis Blende 50.


    Dieses 4,5/13,5cm Eurynar wird 4x5" mit ein/zwei Zentimetern Verstellwegen sicherlich noch gut ausleuchten, es kann zu einer Bereicherung werden, wenn man so wie ich die Art der Abbildung der alten Objektive mag. Solche Konstruktionen wie das aus vier frei stehenden Linsen aufgebaute Rodenstock Eurynar, oder auch der Aristostigmat von Meyer und das Schneider Isconar werden ja schon lange nicht mehr gebaut. Gerade auch die fehlende Vergütung bringt aus meiner rein persönlichen und sicher sehr subjektiven Sicht noch eine weitere Verbesserung der Ästhetik hinzu, jedenfalls dann, wenn man eine solche Anmutung mag.


    Viele Grüße


    Michael

    Will unsre Zeit mich bestreiten,
    ich laß es ruhig geschehn.
    Ich komme aus anderen Zeiten
    und hoffe, in andre zu gehn.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!