Objektiv Platten für Linhof und ähnliche

  • habe nun diverse Objektive die eine Platte suchen, Linhof Größe-


    Aktuell habe ich folgendes gefunden:


    Lens Board 95x98mm for Linhof Master Technika 4x5 copal #1 offcenter hole


    taugt das was, und btw. warum das Loch exzentriert?

    insta....


    Getting photographs is not the most important thing. For me it’s the act of photographing. It’s enlightening, therapeutic and satisfying, because the very process forces me to connect with the world…

    (Michael Kenna)

  • Ich habe da mehrere Boards für meine Wisner gekauft.
    Die Boards sind sehr stabil, ist aber auch keine Kunst bei den 4x4 Dingern.
    Ich habe gesehen die Tech-Boards sind auch verstärkt was ich sehr gut finde.
    Das verwendete PETG Material ist nicht so spröde, wie das übliche Übliche PLA,
    was ich gut finde. Die Boards sind gut und zweckmässig.
    Der Versand und die Abwicklung mit Italien ging zügig und problemlos.


    Hier habe ich meine Boards für die Tech III geordert.
    Da haben ich auch verstärkte Boards für die Tech III machen lassen,
    die dort jetzt im Programm sind. Die Boards sind frontseitig geschliffen
    und Lackiert.

  • taugt das was, und btw. warum das Loch exzentriert?

    Die nach unten versetzten Bohrungen sind für Laufbodenkameras gedacht, die keinen nach unten abklappbaren Boden haben, wie z.B die Wista 45 SP.

    In der Regel ist da kein Shift der Objektivstandarte über die Nullausrichtung nach unten möglich und die Bildbühne geht nicht nach oben, so dass man auf umständlichere Lösungen (Kamera um 90° drehen oder nach vorn neigen und beide Standarten in die Senkrechte tilten) ausweichen muss. Eine Objektivplatte mit nach unten versetztem Objektiv ist da mitunter ein Problemlöser. Da ist dann quasi der Downshift standardmäßig. Nachteil ist, dass man für die Nullausrichtung nach oben shiften muss. Hast du keine Laufbodenkamera, brauchst du keine dezentrierten Platten.


    Kunststoffplatinen würde ich nur im Notfall nehmen. Gebrauchte Linhof-kompatible Platten kosten nur ein paar Euros mehr. Brandneue ShenHao-Platten gibts beim Chinamann für knapp 20 Euros.

  • Es gibt günstige Nachbauten aus China, die Platinen sind aus schwarz eloxiertem Aluminium und passen sehr genau. Meistens sind die mit "ShenHao" oder "Gaoersi" beschriftet. Sie sind u.a. über ebay oder auch AliExpress zu beziehen, hier z.B.: https://de.aliexpress.com/item/10000002011496.html

    Der Händler "etone" scheint identisch mit dem Händler "ecbuyonline2008" auf ebay zu sein und hat recht viele Sachen für das Großformat im Angebot. Ich habe da schon öfter gekauft und positive Erfahrungen gemacht. Die Platinen gibt es für ca. 15-20 Euro in diversen Größen, da kommen dann noch Steuer und Einfuhrabgaben drauf.

    warum das Loch exzentriert

    Grundsätzlich gibt es die 4x5" Technika Platinen (99x96mm) mit zentriertem Loch (center hole bzw. offset hole) und mit nach unten versetzter Öffnung (off-center hole). An einer Linhof Technika muss die Öffnung dezentriert sein, um das Objektiv bei allen Nullstellungen komplett mittig in der Bildebene zu haben. Für einen Technika sind also nach unten versetzte Öffnungen "normal". Die Wista 45 (SP) ist hingegen so konstruiert, dass ein zentral auf der Platine angebrachtes Objektiv auf "null" sitzt. Ein nach Linhof-Spezifikationen versetzt montiertes Objektiv sitzt also hier bei allen Nullstellungen "zu weit unten" ("fall" - im Sinne von unterhalb der optischen Achse in der Bildebene). Das kann wie gesagt gewünscht sein, führt dann aber zu Einschränkungen beim maximalen "rise"/"shift". Anders herum hat man mit einer Technika und einem zentriert sitzenden Objektiv schon einen kleinen "rise" eingebaut.


    Falls Du Linhof Platinen an eine Monorail-Kamera (Plaubel, Sinar o.ä.) adaptierst, würde ich mal darauf achten, ob der Adapter "normale" Linhof Boards erwartet. Falls ja, würden die zentrierten Platinen auch da zu einem "rise" in den Nullstellungen führen.

    die keinen nach unten abklappbaren Boden haben, wie z.B die Wista 45 SP.

    Meine Wista 45 SP kann den Boden ein wenig nach unten abklappen.

  • ... so dass man auf umständlichere Lösungen (.... oder nach vorn neigen und beide Standarten in die Senkrechte tilten) ausweichen muss

    Meine Wista 45 SP kann den Boden ein wenig nach unten abklappen.

    Ja, da habe ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt. In meinen Augen ist das mehr ein Tilt der Bildebene und es ist das, was ich zuvor mit der umständlicheren Lösung beschrieben hatte.

    Problem ist, dass sich nicht der Standartenrahmen gerade richten lässt, sondern nur die Objektivplatte im Rahmen. Dadurch verliert man die Senkrechtrastung und beim Shiften den Fokus. Sehr lästig. Daher habe ich für den Downshift die Kamera meist um 90° gedreht und die Horizontale Verschiebung genutzt. Geht natürlich nur, wenn nicht zugleich seitlich geshiftet werden muss. Summa summarum kann die von martinf5 angefragte dezentrierte Platte da ein wenig helfen, wenn bei parallel gestellter Bild- und Objektivebene nur geringfügig nach unten geshiftet werden soll.


  • hab dank der Hilfe hier eine super Lösung gefunden und gleich 3 Stück bestellt


    link

    insta....


    Getting photographs is not the most important thing. For me it’s the act of photographing. It’s enlightening, therapeutic and satisfying, because the very process forces me to connect with the world…

    (Michael Kenna)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!