Beratung: Chamonix oder F2 oder ...

  • Hallo,

    als Anfänger im LF benötige etwas Input um eine Entscheidung bzgl. der Kamera treffen zu können.


    Randbedingungen:

    • 4x5
    • hauptsächlich Landschaft-/Architekturaufnahmen
    • Portraits (Kopf/Schulter oder nur Kopf) sollten auch möglich sein
    • Imagon 250mm ist bereits vorhanden und sollte mit der Kamera harmonieren (sowohl Landschaft als auch Portraits -> siehe anderen Beitrag im Subforum)
    • die Orte fürLandschaftsaufnahmen sind nur zu Fuß erreichbar, daher sollte die Kamera transportabel und nicht zu schwer sein

    Bisher berücksichtigt:


    Chamonix F2:

    • Auszug ist erweiterbar
    • im Moment nicht lieferbar (Wartezeit ca. 6 Monate)
    • schönes Aussehen
    • relativ teuer

    Chamonix H-1:

    • Auszug max. 340mm und nicht erweiterbar, das könnte mit dem 250er Imagon problematisch werden (ist im anderen thread noch nicht geklärt)
    • scheinbar besser lieferbar als die F2
    • schönes Aussehen
    • relativ teuer

    Sinar F2:

    • erweiterbar, falls längerer Auszug notwendig (250er Imagon?)
    • vom Äußerlichen nicht so ansprechend wie die Chamonix
    • relativ schwer (transportabel ?)
    • gebraucht günstiger als die Chamonix

    Ich bin unsicher wie ich den Schwerpunkt legen und damit die Entscheidung treffen soll.


    Gibt es noch andere Alternativen?


    VG,

    Oliver

  • Hallo!

    Die Sinar ist relativ schwer... Wenn Du da lange in der Landschaft rumlatschen willst, wird das bestimmt relativ beschwerlich...

    Als Alternative zu den Chamonixkameras werfe ich mal die Linhof Technikardan in den Ring.

    Ist neu leider sehr teuer, aber gebraucht gibts die immer wieder.

    Sie hat Verstellwege, welche mehr wie ausreichend für Landschaftsaufnahmen sind, und für Architektur ist sie auch eine super Kamera. Vorteil zur Sinar ist das Gewicht.

    Wenn Dein Fokus mehr Landschaft ist, gibt es noch die Toyo Field 4x5. Für Architektur bedingt geeignet, klappt aber auch. Da spreche ich aus Erfahrung.

    Markus

  • ich denke die Chamonix N2 ist was für dich.


    Alternativ eine Wista 45, oder die Linhof Technika V


    Für die langen Brennweiten sind die Field Kameras meiner Meinung nach zu wackelig, aber gehen tut es natürlich.

    insta....


    Getting photographs is not the most important thing. For me it’s the act of photographing. It’s enlightening, therapeutic and satisfying, because the very process forces me to connect with the world…

    (Michael Kenna)

  • Mein Vorschlag ist suche dir eine richtig günstige Sinar F, findest du hier im Forum bestimmt. (Die 1 oder 2 bringen auch nicht so richtig mehr, sind nur teurer)
    Dann hast du eine Camera mit der du alles machen kannst (Ausbau) und wirst lernen was dir wirklich wichtig ist. Wenn du dir dann sicher bist welche Dinge
    dich stören hast du entweder eine Zweitcamera oder du verkaufst sie wieder.

  • Ist die aber nicht zu schwer?

    Zu den Chamonix-Modellen kann ich nichts sagen, nur soviel:

    Ob die Kamera 1.5 oder 2.5 Kilo wiegt, ist am Ende nicht entscheidend.

    Kassetten, Dunkeltuch, Objektive, Drahtauslöser, Belichtungsmesser, Notizbuch, Stativ inkl Kopf usw bringen für sich schon ordentlich Gewicht auf die Waage. Der Rucksack mit seinem Leergewicht auch nochmal.

    Deswegen: Das Gewicht der Kamera alleine ist nicht der entscheidende Faktor.

    Zur Sinar ist zu sagen, dass sie zwar wahnsinnig flexibel und ausbaufähig ist, sich aber für den Transport nicht ganz so gut eignet. Das liegt einfach an der Konstruktion. Sie nimmt beim Transport mehr Platz ein als bspw. die oben genannten Modelle (Toyo Field u.ä.).

  • Wer sich eine Chamonix in der Größe 4x5 ansehen und ausprobieren möchte (F-2 und H-1), kann dazu am 2. Oktober nach Paderborn kommen. Der fineartforum e.V. veranstaltet vom 1.10. bis zum 3.10. das 12. fineartforum. Wegen Corona fällt es diesmal klein aus, aber es gibt ein Workshop, der von Jobo veranstaltet wird und in dem beide kleinen Chamonix praktisch ausprobiert werden können. Da die Zahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist, bitte ich bei Interesse um eine kurze Nachricht. Eine weitere Voraussetzung ist 2G also geimpft oder genesen.


    Marc Kairies kommt ebenfalls nach Paderborn und bietet verschiedene Arten von Sofortbilder mit einer Chamonix an. Er wird sicherlich auch gerne über seine Erfahrung mit der Kamera sprechen. Er bringt auch ein Meyer Optik Görlitz Trioplan f 2,8/100 II adaptiert für die Chamonix mit.


    Wenn das Wetter mitspielt, kann es ein sehr interessantes Treffen werden.


    Sobald ich das gesamte Programm veröffentlicht habe, werde ich es in diesem Forum schreiben. Wir bieten noch Fotoexkursionen und gemütliches Beisammensein an.


    Viele Grüße

    Renate

  • So richtig schwer ist die nun auch nicht so 3,5kg, lästiger ist die Grösse.
    Meine F ist immer noch die erste Wahl fürs Boot und immer dann wenn die anderen
    Cameras zu schade sind und über Ersatzteile muss man sich keine Sorgen machen.
    Sicher gibt es schlauere, leichtere, kleinere aber kaum günstigere Kameras in der Qualität
    einer Sinar F auf dem Gebrauchtmarkt. Umsteigen kann man immer noch.
    Ist halt meine Meinung.

  • Hallo,

    als Anfänger im LF benötige etwas Input um eine Entscheidung bzgl. der Kamera treffen zu können.


    Randbedingungen:

    • 4x5
    • hauptsächlich Landschaft-/Architekturaufnahmen
    • Portraits (Kopf/Schulter oder nur Kopf) sollten auch möglich sein
    • Imagon 250mm ist bereits vorhanden und sollte mit der Kamera harmonieren (sowohl Landschaft als auch Portraits -> siehe anderen Beitrag im Subforum)
    • die Orte fürLandschaftsaufnahmen sind nur zu Fuß erreichbar, daher sollte die Kamera transportabel und nicht zu schwer sein

    Recht Mutig!

    Es gibt nur eine Kamera die alle hier aufgezeichneten Kriterien (bedingt) erfüllen kann. Die heißt Linhof Technika (genügend Balgenauszug, transportabel, verstellbar (bedingt). Aber da gibt es wieder das Problem, die ist nicht relativ teuer, sondern richtig teuer.

    Bei den Wistas kannst du dein 250 Imagon nur im unedlichkeits Bereich einsetzen den mehr als 270mm Auszug bringt der standart Balgen nicht.

  • Hauptsächlich wird es Landschaftsfotografie. Daher sollte der Schwerpunkt vermutlich eher auf Gewicht und Transportierbarkeit leigen.


    In einem anderen thread wurde vorgeschlagen, das Imagon mit Verschluß auf einen Tubus zu schrauben un diesen auf die vordere Standarte zu befestigen. Da kann man bestimmt ein paar Zentimeter herausholen um den längeren Auszug zu gewinnen der bei Portraitfotografie notwendig ist, falls die 340mm der H-1 nicht ausreichen. Falls das trotzdem nicht reichne sollte, muß eine andere Kamera her (Sinar F2/P2 ...).


    Aus diesen Überlegungen heraus neige ich zur H-1, da mein Fokus Landschaftsaufnahmen sind und die Kamera wegen dem Gelände zu Fuß transportiert werden muß.

    Die Sache mit dem 250er Imagon and der H-1 für Portrait ist ja noch nicht vom Tisch (d.h. die 340mm der H-1 könnten doch noch ausreichen, oder Tubus verwenden).

  • Nein, ich finde es aber interessant und habe es schon da.

    „Landschaft, Architekturaufnahmen, Portraits (Kopf/Schulter)“


    Das alles sind unterschiedliche Baustellen und müssen getrennt behandelt werden. Realisierbar wäre es alles mit einer Kamera auf der optischen Bank, aber die widersprüchlichen Kriterien sind schon gesetzt worden.


    Ist es alles mit einer einziger Laufboden Kamera realisierbar (Mobilität, Gewicht, Balgen Auszug, volle Verstellbarkeit, Stabilität) (ohne das Rad neu zu erfinden)? Nein!

  • „Landschaft, Architekturaufnahmen, Portraits (Kopf/Schulter)“


    Das alles sind unterschiedliche Baustellen und müssen getrennt behandelt werden. Realisierbar wäre es alles mit einer Kamera auf der optischen Bank, aber die widersprüchlichen Kriterien sind schon gesetzt worden.


    Ist es alles mit einer einziger Laufboden Kamera realisierbar (Mobilität, Gewicht, Balgen Auszug, volle Verstellbarkeit, Stabilität) (ohne das Rad neu zu erfinden)? Nein!

    Wie ich geschriebe hatte, liegt der Schwerpunkt auf Landschaft (zu Fuß).

    Die H-1 sollte für diesen Zweck gut geeignet sein. Wenn es mit dem Portraits klappt .. fein. Wenn nicht, kann ich mir eine gebrauchte Sinar o.a. besorgen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!