König Fotorucksack 2 für 8x10''

  • Danke für die Tips.
    Das hier ist so etwas wovon ich spreche.




    Das ist der Kleine 75er der Grosse 100er ist im Keller. Zum Thema Haltbarkeit, diesen habe ich ca.6 Sommer durch die
    Region nördlich des Polarkreise geflogen (als Sperrgepäck im Packsack ist besser) und getragen. Nicht zum Fotografieren,
    sondern zum Fische ärgern.
    Wie du siehst lässt sich das Tragsystem in allem Einstellen. Besonders wichtig ist eine Höheneinstellung. Nebenbei gibt
    es auch eine Breitenverstellung der Tragriemen. Die eigentlich, bei Lastrucksäcken nur einen Bruchteil der Last tragen.
    Die Polster helfen nur gegen Scheuern, da sie bei falscher Einstellung eh platt sind.
    Die Lastverteilungseinstellung am Beckengurt erfüllt wirklich ihren Zweck. Natürlich kann man sowas von oben und vorn
    beladen.
    Das Fotozeugs kann man nach Bedarf und Geschmack darin verpacken und verstauen. Die P2 13x18 mit Alles past gut rein!

  • Liebe Leute! Ich orte in der Diskussion eine "Maximalprämisse", das bedeutet: alles, was ich an Zeug besitze, muss in den Rucksack hinein und: ich werde damit zu Fuß zumindest eine Woche in Island/Namibia/Peru/Rocky Mountains unterwegs sein. Meine Erfahrung ist, dass in unseren Regionen (Mitteleuropa) viele (95%) der Locations in einer Tageswanderung erreicht werden können. Oder gar in der Nähe (30min) einer öffentlichen bzw. Mautstraße liegen.

    Vielleicht sollte man die eingangs erwähnte Prämisse überdenken. Der (wunderschöne) König 2 wiegt leer mit Tragesystem 3,3 kg. Meine beiden Lowepro Minitrekker(alt) jeweils 1,4 kg. Einer ist gefüllt mit der 4x5 Wanderausrüstung (90/150/210mm, Shenhao Holzkamera, Kleinzeug) und wiegt gefüllt 6,2 kg. Der andere mit der Hasselblad (50/80/150/250, Kleinzeug) wiegt 8,3 kg. Immer öfter lasse ich dieses oder jenes Objektiv zuhause. Und manchmal nehme ich nur die Rolleiflex in einem billigen Chinesenrucksack (kleines, leichtes Stativ, Minibeli, Gelbfilter und sonst nix) und kann herrlich unbelastet photographieren gehen....

    Aber schön ist der König schon! Und wenn man Freude daran hat.....

  • ich finde den König auch schön, aber das er das Gleiche wiegt wie mein 75er Kajka trifft mich schon hart.
    Hier will Niemand Lange Touren machen, auch nicht mit 4x5 spazierengehen, sondern einfach eine
    8x10 Ausrüstung bequem aufden Rücken schnallen, nicht mehr und nicht weniger.
    Und die Vorstellung des einen oder ander Gedankens bedarf keiner Rechtfertigung.

    Übrigens geht ne Rollei 35 auch ganz ohne Rucksack.

  • Entspannung, Entspannung, Entspannung ... Il y a pas le feu au lac. Wir haben doch bereits schon tolle Möglichkeiten aufgezeigt, in diesem Thread. Super! Es soll niemand in Frage gestellt werden. Niemand wird zu irgendwas bequatscht. Der Thread wird ja auch noch in 5 Jahren gelesen, oder?


    Ich für meinen Teil rede von einer Tagestour von 5 Uhr morgens bis 22 Uhr abends, ca. 10 km Fußwanderung mit max. 500 Höhenmetern, mit Verpflegung, ohne Übernachtung, und wenn, dann allenfalls mit einer superwarmen Technodecke.

    • Official Post

    Die Verarbeitungsqualität der Rucksäcke von König ist wirklich aussergewöhnlich und mit der Wasserfestigkeit haben sie sicher ein Alleinstellungsmerkmal.

    Ähnlich grosse Rucksäcke wiegen auch ähnlich viel, von wenigen Ausnahmen abgesehen. Beim Transport einer 8x10"-Kamera mit umfangreichem diversem Zubehör spielt das Mehrgewicht aber eher eine untergeordnete Rolle.


    Sobald man aber eine extrem leichtgewichtige Ausrüstung zusammenstellt, mag das Rucksackgewicht eine Rolle spielen. Hier beispielsweise meine asketische Ausrüstung, mit der ich in verschiedenen Landschaften tageweise zu Fuß unterwegs war:


    - Chamonix Alpinist 810 X 2.950 g

    - Objektiv Nikkor-M 300mm/9 mit Carbon-Platine 350 g

    - 3 Stck. Planfilmkassetten 8x10" Chamonix à 575g 1.725 g

    - Belichtungsmesser Gossen Starlite 2 inkl. Batterie 225g

    - Lupe Chamonix Carbon 70g

    - Drahtauslöser 70g

    - Kamerarucksack ThinkTank Airport Accelerator 1.900g

    - Stativ Gitzo Carbon mit Stativkopf 1.800g


    GESAMT 8.990 Gramm


    Grüsse

    Andreas

  • Wie wärs den mit einem eignen Thema, wo möglichst viele ihre liebsten Transportlösungen
    in Bild nebst Inhalt und Gewicht vorstellen. Ich stelle mir das so vor, Rucksack oder Trolly und

    den Inhalt auf dem Boden davor. Alles ohne wiso und warum.
    Ich muss bis Freitag UV Licht vermeiden sonst würde ich gern mit einem Bild anfangen anfangen.

  • forum.grossformatfotografie.de/attachment/15439/Gibt es eigentlich einen Rucksack, der innen eine Breite von mind. 40 cm hat? Die genannten kommen da nicht hin: Lowe Powder und Ortlieb Atrack ca. 32, König ca. 34 cm.

    In einem andere Thema habe ich mal ein Foto von meinem (ehemaligen) Lowepro Super Trekker AW II gezeigt. Der ist wohl nicht ganz 40cm breit, aber es geht eine Toyo 810MII bequem rein und die ist durch die großen seitlichen Knöpfe recht breit. Der Super Trekker AW II ist richtig groß. Er war mir aber zu schwer. Beladen hat es schon keine Spaß gemacht ihn von der Wohnung ins Auto zu tragen....


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!