Symmar: Vorderes oder hinteres Linsenelement?

  • ich hab da eine Frage an die Objektiv-Spezialist/innen hier ...


    beim Symmar (und anderen ...) ist ja die Verwendung auch nur einer "Hälfte" des Objektivs möglich.

    Die Rede ist meist vom hinteren Linsenelement

    folgende Fragen stellen sich hier für mich:

    1 - verwendbar sind sowohl vorderes als auch hinteres Element alleine - welchen Unterschied macht es, die eine oder andere Variante zu wählen ?

    2 - welchen Einfluss hat die Blende dabei - die sitzt ja entsprechend vor oder hinter den Linsen ...

    3 - wie wirkt sich das auf den Bildkreis aus?


    danke für eure Tips dazu

    Alex

  • Zu 2:

    In diesem Thread wurde von norma und anderen ja bereits schön dargestellt, daß die physisch Größe der Blendenöffnung vor die erste Linsengruppe abgebildet werden muß (eben durch selbige) um ihre „optisch wirksame“ Größe zu erhalten. Denn hier schneidet sie als Eintrittspupille aus einem einfallenden Parallelstrahl den Teil aus, den Film belichtet. Nutzt Du nur das vordere Glied, ändert sich hier nichts. Die Blendenöffnung (in Längeneinheiten) bleibt gleich, die Blendenzahl ändert sich proportional zur Brennweite.

    Nutzt Du nur das hintere Glied, ist die Blende ja schon ganz vorne, und der optische Durchmesser ist gleich dem physischen (auch wieder in Längeneinheiten) und die Blendenzahl errechnet sich wieder mit der Brennweite.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!