10. Foto-Exkursion im Odenwald

  • Getränke mitnehmen ist wichtig, in der Tat.

    Zu den Restaurants...
    Es gibt natürlich ganz in der Nähe das Restaurant "Zur Wildenburg", die haben wohl auch auf am Samstag, aber die Speisekarte ist doch ziemlich "übersichtlich". Interessanter könnte das Gasthaus "Bayerischer Hof" in Boxbrunn sein. Da kommen wir eh alle dran vorbei, oder?

    Restaurant "Zur Wildenbur": https://goo.gl/maps/3x3PeZdanoSAyRHX6

    Gasthaus "Bayerischer Hof": https://goo.gl/maps/kTQDSikEWiRhtUpi8

    Was meint ihr?

    Viele Grüße
    Wilfried

  • Danke nochmal für die Organisation der 10. Odenwald Exkursion, Wilfried.

    Es waren sogar mehr Teilnehmer wie angemeldet da.

    War wieder schön euch zu sehen und gemeinsam dem Hobby zu frönen.

    Vielleicht klappt es ja im Oktober nochmal zu einem Treffen...

    Grüße

  • Jepp, war wieder mal schön und sofern es nicht das WE 07./08. Oktober sein sollte, wäre ich auch im Oktober wieder mit dabei.

    Andreas: Die homöopathische Filmentwicklung bei Uralt-C41-Filmmaterial werde ich vorerst nicht austesten - in meinem "Vorratsschrank" habe ich tatsächlich noch mehrere Kits für C41 gefunden (2x Cinestill Pulver, 2x Tetenal)

  • Da ich ja tatsächlich noch ein C41 Kit in meinen Beständen gefunden habe, konnte ich heute sogar schon meine "Überraschungs-Blätter" entwickeln. Auf den Kassetten stand nur "C41", was ich allerdings vor über 2 Jahren in die Kassetten getan hatte, wusste ich nicht mehr, es musste aber etwas lange abgelaufenes sein ;)

    Meine Daumenregel für abgelaufenes C41-Filmmaterial ist +1 Blende für jedes Jahrzehnt, das der Film schon über sein Ablaufdatum hinaus ist. Und da fast alle meine C41 Bestände in 13x18 ein Ablaufdatum vor 2000 haben, gab es auf die für ISO 100 gemessene Belichtung 3 Blenden oben drauf.

    Nach dem Entwickeln gab's dann auch die Auflösung, ich hatte Agfa Optima 125 mit Ablaufdatum 1993 geladen.

    Und da ich mich heute abend etwas schwer getan habe, die richtigen Farben aus den Scans herauszuholen, gibt's halt erst einmal rudimentäre SW-Umwandlungen :)


    #1 - Dr. Stäble Reisekamera 13x18, Fujinon 135mm, 30 Jahre alter Agfa Optima 125, C41@30°C, rudimentäre SW-Umwandlung

    #2 - Dr. Stäble Reisekamera 13x18, CZJ Tessar 180mm, 30 Jahre alter Agfa Optima 125, C41@30°C, rudimentäre SW-Umwandlung

  • Hallo Markus, schade, dass du nicht dabei bist aber vielleicht gibt es dieses Jahr noch eine 2. Odenwald Exkursion. Der Oktober würde sich anbieten.

    Dann gibt's schöne Farben.

    Grüße

    Ja super schön schon die ersten Bilder zu sehen! Schade, dass ich nicht dabei sein konnte. Umso mehr wäre eine 11 Odenwald Exkursion interessant für mich!

    Gruß Frank

  • ekech

    Danke für das Zeigen deiner Bilder. Ich bin immer wieder fasziniert davon, welche technische Qualität selbst Jahrzehnte altes Filmmaterial immer noch abliefern kann. Von schwarz-weiß-Filmen kennt man das ja, aber das sogar 30 Jahre alte Farbfilme noch so gut funktionieren, verblüfft mich (auch wenn es da sehr wahrscheinlich einige Farbverschiebungen gegeben haben wird, aber für schwarz-weiß scheinen sie ja trotzdem noch zu taugen). Ob unser jetziger digitaler Fuhrpark in drei oder vier oder sogar fünf Jahrzehnten auch noch so verlässliche Ergebnisse liefern wird?

    Schade eigentlich, dass es keine Hybridkamera gibt, mit der man gleichzeitig Film UND Sensor belichten kann (oder habe ich etwas verpasst?). Momentan fallen mir da nur Sofortbildkameras im Kleinbildformat ein, die so etwas ermöglichen.

    Es gibt keine Lösung, weil es kein Problem gibt.

  • Einer der großen Vorteile von Film ist ja, daß man (imemr noch) sehr große Formate bekommen und benutzen kann. So große digitale Sensoren sind nach wie vor ausgesprochen teuer.
    Es gab schon Konstruktionen, um digital von einer Mattscheibe "abfotografieren" zu können, aber das gelbe vom Ei ist das natürlich nicht.

    Eine passende analoge Kleinbild-Spiegelreflex ließe sich vielleicht irgendwie auf einen solchen Dual-Betrieb umrüsten. Es gibt ja Modelle, bei denen der Sucher abnehmbar ist und auch die Mattscheibe austauschbar ist. Wenn man da die Mattscheibe durch einen digitalen Sensor ersetzen würde... der könnte dann auch ein Display für die Vorschau ansteuern.

    Gruß
    Wilfried

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!