Quelle für Kontaktkopierrahmen für 13x18

  • Hallo liebe alle,

    da ich nun wieder die große Freude habe, in 13x18 fotografieren zu können, aber keinen Vergrößerer dafür habe und möchte, möchte ich gern einen gescheiten Kontaktkopierrahmen anschaffen. Selbstbau wäre sicher fein, aber da ist das Problem mit der knappen Zeit. Bislang stelle ich mir das ganze für Cyanotypie und Kontakt auf Fotopapier vor. Cyanotypien haben wir bislang einfach mit einem Bilderrahmenglas und dessen Eigengewicht angefertig. Das ist okay, hin und wieder wünsche ich mir aber einen höheren Anpressdruck.

    Habt Ihr einen Tipp, wo ich so etwas bekommen kann? Ich habe gesehen, dass Argentum in Ungarn und Lotus in Österreich so etwas anfertigen würden. Ich finde in der Onlinewelt auch einige antike Exemplare, da wäre aber sicherlich gut, wenn sich das Glas wechseln ließe. Aber ob und wie das ginge, ist oft nicht zu erkennen und die Auskünfte zu meinen bisherigen Anfragen waren eher drüftig.

    Wie dem auch sei, habt Ihr eventuell einen Tipp?


    Vielen Dank.

  • Woe sieht sowas denn aus?

    UV-Lichtquelle unten, Glas, negativ, cyanopapier, rückplatte und dann etwas was das ganze zusammendrückt?

    Könnt dasselbe Problem mit 18x24 haben.

    ---
    ... denn nichts ist so, wie es scheint!

  • Hallo Leon,

    genau so sieht das aus :) Bislang fand ich wie schon geschrieben auch einfach Bilderrahmenglas auf ebener Spanplatte ausreichend, dazwischen natürlich Negativ und Papier nach Wahl. Ich möchte aber gern mit den Papieren Experimentieren und auch gern mal was mit mehr Struktur nehmen: Da wäre mir ein höherer Anpressdruck ganz lieb.

  • ESG Glas ... kenne ich als Sicherheitsglas.

    wegen der UV-Durchlässigkeit hätte ich Acrylglas gewählt... oder ist das falsch?

    mit dem Gedanken bist du gar nicht so daneben (wenn ich das gleiche denke wie du). Das würde auch einieges an Kosten spahren. Aber so wie ich es verstanden habe ist hier die Anfrage nach einem klassischen Holz Kopierrahmen.

  • Es geht auch mit einem dicken Glas. Ich habe mir zum Kopieren von 40x50cm Glas mit 15mm Dicke zuschneiden lassen.

    Das funktioniert genauso mit kleineren Grössen. Bei dieser Dicke sorgt allein das Gewicht für eine gute Planlage.

    Acrylglas sperrt UV Licht zu stark.

    Kein Sicherheitsglasverbund benutzen. Die Folie zwischen den Gläsern verhält sich ähnlich wie Acrylglas.

  • Spannend.

    Gleich gehen meine ersten 18x24 Röntgenfilm Negative in den Entwickler...

    Da mein Ampliator leider nur bis 13x18 reicht, wird es wohl bei Kontakten bleiben müssen....

    ... und da sind Cyanotyp-Kontakte natürlich interessant.

    Würde mir aber was basteln wollen, daher die Frage nach UV-durchlässigem Glas.

    PMMA XT oder auch Plexi soll ziemlich durchlässig sein (Verwendung für Gewächshäuser).

    Werde das, wenn ich soweit bin, einfach mal testen.

    ---
    ... denn nichts ist so, wie es scheint!

  • Besorg dir einfach einen Bilderrahmen mit vernünftigen Rückklammern. Die Rückwand teilsr du 1/3 2/3 und klebst beide Teile mit einem starken Tape wieder aneinander. Um den Anpressdruck zu erhöhen kannst du die Rückwand noch mit Filz oder Moosgummi unterfüttern. Um den Print zu Kontrollieren kannst du nun das eine Drittel der Rückwand lupfen ohne das der Rest sich verschiebt. Als Lichtquelle reicht ein einfacher alter Gesichtsbräuner, der ca 20cm über dem Rahmen angebracht wird ( 3 Kanthölzer auf jeder Seite reichen). Belichtung dauert dann so 20 Minuten. Ist nicht so fancy aber funktioniert.

    Gruss Sven.

  • Hallo, bei Plexi mußt du schauen, wir hatten von Röhm 2 Sorten, UV sperrend und durchlässig, das Sperrende wird nach einer Weile in der Sonne spröde weil intern Bindungen brechen oder sich mehr vernetzen.

    Bei Glas hatte ich bei Rahmenglas (2mm) 30% Absorption und bei Fensterglas (~3mm) schon 50% Verlust. Wenn also dick dann lange Belichtung! Gemessen im Bereich 300-400nm.

    Gruß, Klaus

  • Ich danke Euch allen für die Tipps und Gedanken. Ein lieber Mitforent hat mir einen schönen Rahmen zukommen lassen. Es ist ein Modell von Zone VI und er kann alles, was ich benötige. Einzige Gefahr: Er kann auch 8x10, ich muss als standhaft bleiben, nicht doch noch eine Nummer größer zu versuchen :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!