• Ich habe jetzt ja diese neuen QR -Plates von Gitzo, die reduzieren das Kameragewicht enorm.

    Die Waage ist übrigens super exakt, hat immerhin 10 Eier im Occasionshandel meines Vertrauens gekostet. Da stelle ich mich immer drauf, bevor ich zur Ernährungsberatung gehe. Nur etwas kurz ist sie. Ich kann ja nicht um den Pneu herumschauen. ...

  • Da gab es mal einen bekannte Schweizer Architekturfotograf aus Luzern, der mit seiner Technika in den 50/60 Jahren auf Baukräne gestiegen ist und von da oben der Fortschritt von Grossbaustellen Dokumentiert hat. Leider habe ich sein Name vergessen, vielleicht fällt er mir mal wieder ein. Kann mich an ein Bild erinnern er auf dem Kran mit der Linhof und Sucher montiert!

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

  • Da gab es mal einen bekannte Schweizer Architekturfotograf aus Luzern, der mit seiner Technika in den 50/60 Jahren auf Baukräne gestiegen ist und von da oben der Fortschritt von Grossbaustellen Dokumentiert hat. Leider habe ich sein Name vergessen, vielleicht fällt er mir mal wieder ein. Kann mich an ein Bild erinnern er auf dem Kran mit der Linhof und Sucher montiert!

    der Wesely war das nicht, das war später..auch toll.


    Mercedes-Benz Art Collection
    www.mercedes-benz.art

    bleibt gesund!

    Andreas

  • Danke nochmal an alle für die vielen hilfreichen Antworten!

    Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich ein unschlagbares Angebot (so hoffe ich doch;) von einer sinar f2 bekommen

    habe. Damit werde ich jetzt erstmal experimentieren und mich versuchen...denke, dass es in Zukunft für unterwegs eine

    Laufbodenkamera werden könnte. Aber da muss man ja schon min. €1000 investieren.

  • Schade, war ne schöne Diskussion hier, mit viel Hin und Her, das - zumindest was mich angeht - Wotans wähnendes Wachen und Wägen (O-Ton Fricka) gut widerspiegelt. Das Schwangergehen mit Kaufentscheidungen wird Dich vermutlich in Zukunft noch begleiten.

    Um jetzt den Gaul vollends totzugaloppieren: wieviel kostet denn das "unschlagbare Angebot" und was umfasst es?

  • na dann herzliche Gratulation, viel Spaß und allzeit ein stabiles Stativ

    insta....

    Getting photographs is not the most important thing. For me it’s the act of photographing. It’s enlightening, therapeutic and satisfying, because the very process forces me to connect with the world…

    (Michael Kenna)

  • Schade, war ne schöne Diskussion hier, mit viel Hin und Her, das - zumindest was mich angeht - Wotans wähnendes Wachen und Wägen (O-Ton Fricka) gut widerspiegelt. Das Schwangergehen mit Kaufentscheidungen wird Dich vermutlich in Zukunft noch begleiten.

    Um jetzt den Gaul vollends totzugaloppieren: wieviel kostet denn das "unschlagbare Angebot" und was umfasst es?

    €420 für Basispaket, d.h. Vorder.-Hinterstandarte, Mattscheibe mit MF-Maske, Normal.- und WW-Balgen mit nem Xenar 150 f5,6, 2 sehr guten Drahtauslösern und nem Sinar-Koffer. Also unschlagbar ist vllt etwas übertrieben, aber denke ist ok. Kassetten fehlen leider:( Aber Zustand ist gut/sehr gut.

  • Ja das ist ein fairer Preis, wenn es wirklich eine f2 ist. Viele schreiben bei ihren F und F1 einfach F2, weil sie entweder keine Ahnung haben, oder wissen das es mehr Geld gibt!

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

  • €420 für Basispaket, d.h. Vorder.-Hinterstandarte, Mattscheibe mit MF-Maske, Normal.- und WW-Balgen mit nem Xenar 150 f5,6, 2 sehr guten Drahtauslösern und nem Sinar-Koffer. Also unschlagbar ist vllt etwas übertrieben, aber denke ist ok. Kassetten fehlen leider:( Aber Zustand ist gut/sehr gut.

    Ist die Stativklemme dabei? Fresnelscheibe für die Mattscheibe? Das Xenar ist ein netter Kameradeckel. Die Verstellbarkeit der Sinar wird damit sicher nicht ausgereizt.

    Es sind die kleinen Sachen, die Geld kosten, wenn man sie nachträglich dazukauft, 50€ für die Stativklemme, 25€ für die Stäbli, 50€ für die Fresnelscheibe, 50€ für einen zweiten Balgen (für den Gegenlichtschutz vorne), 20€ für die Kompendienhalter vorne usw. - also besser alles mitnehmen, was man kriegen kann.

    Besonders eklig: der Hilfsverschluss. Noch ekliger: der Auslöser für den Hilfsverschluss.

    Bei der Kamera selbst musst Du schauen, ob die Arretierungen für den Swing sicher halten. Hoffentlich ist nicht irgendwo ein Plastik gerissen, was bei alten Sinar-F gerne passiert. Und die Rückstandarte braucht den Schärfeindikator. Nicht dass da einfach nur zwei Hilfsstandarten auf ein Rohr geschoben wurden - so war es bei meiner ersten Kamera ... Und vorne muss man auch scharfstellen können, damit man einen Nullpunkt hat für den Schärfeindikator hinten, sonst wird das fummelig, wie bei der alten F(1).

    Wenn das alles passt: super, und lass Dir noch das kurze Rohr dazugeben, als Verlängerung, und für den Transport im Rucksack. Und die Endkappen für das längere Rohr. Schau, dass das längere Rohr an beiden Seiten erweiterbar ist, also zwei Mal männlich endet. Sonst ist es nur ein Hilfsrohr.

    Viel Spass damit.

  • Stativklemme und Fresnelscheibe sind dabei. ist das Xenar von der Abbildungsqualität echt so schlecht?

  • Stativklemme und Fresnelscheibe sind dabei. ist das Xenar von der Abbildungsqualität echt so schlecht?

    Nein, schlecht ist das Xenar nicht, im Gegenteil. Es wird Dir sehr viel Freude machen, hoffe ich.

    Der Bildkreis aber, den das Xenar ausleuchtet, ist eher knapp. Da kann man nicht viel verstellen, weil dann die Projektion nicht mehr die Filmfläche trifft.

    Large Format Camera Movements HABS Photography Large Format photography and historical documentation - HABS HAER HALS Large Format photography resources and documentation Historic Documentation of properties using historians, historical records and…
    HABS HAER HALS Large Format photography resources and documentation HABS HAER Photography Large Format Camera Movements HABS HAER HALS photography and historic…
    habsphotography.com

    Kurz erklärt.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Etwas länger.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Zum Bildkreis.

    Rüdiger Schestag erklärt alles ziemlich gut und recht genau.

  • Danke für deine immer sehr inspirierenden Filme. Das von Feininger fand ich auch super! Die physikalischen Gesetzte eines

    Bildkreises habe ich schon verstanden. Klar sind da die Grenzen schneller erreicht als bei anderen..hoffe aber, dass ein bißchen shiften mit dem Xenar noch klappt. was denkst du? Ich hatte mal einen SK Super Angulon 8/90mm (ja, etwas dunkel, vllt das 6.8 sinnvoller) im Auge, was hältst du davon? Oder gerne auch andere Vorschläge:)

  • Die lichtstärkeren Grandagone sind grandios.

    Wobei das Grandagon 4.5/90 in einem Verschluss der Größe #1 sitzt, das Super Angulon passt auch in einen 0er Verschluss. Ok, bei der Sinar eigentlich egal, aber an kompakteren Kameras kann das ärgerlich werden.

    Die moderneren Großformatoptiken ab den 1970er Jahren kann man aber wirklich getrost anhand der Parameter wie Bildkreis, Lichtstärke, Gewicht, Abmessungen oder Filtergewinde auswählen. Optisch sind die eigentlich alle gut. Oder anders ausgedrück, meist verschwinden die optische Unterschiede in der Verarbeitungskette, zumal ja auch häufig stark abgeblendet wird.

    Eine Auflistung der Parameter sehr vieler Optiken findet man hier: https://lf.animaux.de/lenses

    Im Netz lassen sich auch Listen finden, anhand derer die Optiken mithilfe der Seriennummer datiert werden können.

    Beim Kauf der Objektive immer darauf achten, in welchem Verschluss die sitzen. Nicht jeder mag einen Prontor Professional oder einen Compur electronic. Die allerneusten Konstruktionen (Super Symmar oder Apo-Sironar) sind meist teurer als die älteren aber auch da nicht unbedingt soviel „besser“, als dass sich die Mehrausgaben unbedingt rechtfertigen. Der Hinweis auf die nicht-MC Versionen kam ja bereits. Bei Rodenstock würde ich die eher meiden, weil es da bei den nicht-MC Optiken gerne zu Verkittungsproblemen kommt. Schneider Objektive haben gerne eine „Schneidieritis“, das sind helle Punkte im Randlack der Optiken. Meist wird das als nicht problematisch beschrieben, sollte sich aber im Preis wiederspiegeln. Fuji und Nikon Optiken für das GF sind eher selten in Europa anzutreffen.

    Was ich zudem gerne immer verlinke ist der Vergleich des alten 6.8/90er Angulons (nicht „Super“) mit dem Super-Symmar XL 5,6/110: https://web.hevanet.com/cperez/test/AngSSXL.html

    Da bekommt man ganz gut einen Eindruck, wie sich im großen Format so eine olle Scherbe gegen eine moderne Hochleistungsoptik schlägt. Das Format an sich trägt halt schon viel zum Auflösungsvermögen bei.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!