8x10 Filmhalter Größe

  • Hallo Leute, ich bin gerade neu im 8x10 Format unterwegs und habe etwas Probleme was die Filmgrößen für dieses Format angeht vllt kann mir hier jemand weiterhelfen. ich konnte mir 6 gute Filmhalter von Fidelity Elite & Deluxe zulegen und stoße da mit der Größe der Filme o. Papier etwas auf Verwirrung. Bei allen Haltern steht das Format 18x24cm in weiß als auch 8x10 in schwarz drauf. Jetzt habe ich mir Fotopapier geordert in der Größe 8x10 allerdings habe ich schnell festgestellt das diese nicht passen und ich sie auf 18x24cm zuschneiden musste. Jetzt zu meiner Frage, wenn ich mir negative bestellen möchte zb. von Fomapan etc. Kann ich mir dann jetzt nur die 18x24cm Filme kaufen? Das wäre nämlich ultra ärgerlich da FotoImpex gerade mal 1 ISO100 Film dafür anbietet oder kann ich da trotzdem bei der 8x10 Auswahl zugreifen? Für antworten und Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Grüße Andreas 👋

  • 8x10 ist das "internationale Filmformat".
    8x10 wurde und wird überall auf der Welt verkauft, es hatten sie die 4x5, 5x7 und 8x10 Formate durchgesetzt.
    Die "deutschen Fillmformate" wie 9x12, 13x18 und 18x24 hatten im internationalen Vergleich keine Verbreitung
    gefunden und führen jetzt ein formatmäßiges Nischendasein . . .

    Die zwei schönsten Geräusche der Welt sind: Ein Verschluss der sich öffnet und wieder schließt.

  • 8x10 ist das "internationale Filmformat".
    8x10 wurde und wird überall auf der Welt verkauft, es hatten sie die 4x5, 5x7 und 8x10 Formate durchgesetzt.
    Die "deutschen Fillmformate" wie 9x12, 13x18 und 18x24 hatten im internationalen Vergleich keine Verbreitung
    gefunden und führen jetzt ein formatmäßiges Nischendasein . . .

    Danke für die interessante Information. 👍

    Gibt es dort irgendwie Abhilfe das man unkompliziert die 8x10inch negative schneiden kann? Wie löst ihr das Problem?

  • Zum Schneiden nehme ich eine Dahle Hebelschere.

    Ist allerdings nur nötig ( das Schneiden) wenn ich auch meine 18x24 Kassetten mit

    dem HP5 füllen will. Ansonsten tut es auch der Foma 400 den es ja in 18x24 gibt.

    Viele Grüße
    Peter

    9x12 und 8x10 Gedöns

  • Zum Schneiden nehme ich eine Dahle Hebelschere.

    Dazu fällt mir ein, dass ich vor Jahren mal Fotopapier mit einer Hebelschere zugeschnitten habe. Mir fiel dann beim Entwickeln auf, dass an den Schnitträndern seltsame schwarze "Zacken?" sichtbar waren, was ich mir so erklärte, dass möglicherweise irgendwelche Entladungsblitze beim Scherenschneiden die Ursache waren. Keine Ahnung, ob das wirklich zutrifft, jedenfalls würde ich das bei Filmen zur Sicherheit erstmal an einem Blatt ausprobieren.

  • Ich würde mir das nicht antun wollen, 8x10" Filme auf 18x24 cm zuzuschneiden.

    Kaufe Dir doch noch 8x10" Filmhalter. Natürlich sind das wieder zusätzliche Ausgaben. Oder verkaufe Deine 8x10" Filme und kaufe dafür 18x24 cm Filme.

  • Hallo Andreas,

    die Filmhalter der beiden Formate 18x24cm und 8x10" haben die gleichen Standards für die AUSSEN-Masse, daher wurden die Kunststoffteile dafür z.B. von Fidelity Elite in den gleichen Spritzgussformen hergestellt. Die, die ich kenne haben alle die Aufschrift "8x10" als Reliefschrift am Rand. Bei den 18x24 Haltern wurden dann andere Schienen, passend für 18x24, eingebaut und dann in weiß "18x24" zusätzlich draufgeschrieben.

    Achtung: ich kenne auch einige ältere 18x24 Halter von "Fidelity Deluxe" die eine geringfügig größere Breite haben und daher nicht in jede Kamera reinpassen, je nach Rückteil. Falls Du bei 18x24 bleibst und neue Halter dieser Marke kaufst lohnt sich hier evtl. vorher das Maß (Breite) zu vergleichen.

    Für 18x24 gibt es auch noch Reste an Mammografie-Röntgenfilm hier und da zu erwerben (wird nicht mehr hergestellt). Damit kann man recht günstig üben. Röntgenfilm hat allerdings seine Besonderheiten, zu denen man im Netz einiges finden kann. Mammografiefilm hat wie fotografischer Film nur auf einer Seite eine Emulsion und ist daher leichter zu verarbeiten als Standard Röntgenfilm. Falls Dich das interessiert solltest Du nach Fuji UM-MA oder Kodak Carestream MIN-R suchen.

    Von Ilford kannst Du 18x24 Film einmal jährlich im Rahmen des ULF-Programms bestellen! Die Preise sind zeitgemäß heftig... Fomapan ist auch ein super Film!

    Gruß, Sebastian

  • auf 18x24cm zuschneiden musste. Jetzt zu meiner Frage, wenn ich mir negative bestellen möchte zb. von Fomapan etc. Kann ich mir dann jetzt nur die 18x24cm Filme kaufen? Das wäre nämlich ultra ärgerlich da FotoImpex gerade mal 1 ISO100 Film dafür anbietet oder kann ich da trotzdem bei der 8x10 Auswahl zugreifen? Für antworten und Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Ich als jemand, der in der Schweiz lebt, sage Dir: Du lebst in der EU. Das bedeutet, Du kannst Deine Filme ohne Zoll- und Importkosten direkt in Tschechien bestellen! https://fomaobchod.cz/en/blackwhitenegativefilms/sheetfilms/

    Foma liefert mir nichts in die Schweiz. Warum, weiss ich nicht. Vielleicht gibt es ja einen Generalimporteur. Der Importeur, bei dem ich die ganze Zeit einkaufte, hat mir falsche Ware geliefert. Jetzt mag ich ihn nicht mehr so.

    Sodann gäbe es noch den hervorragenden Laden von https://www.macodirect.de/film/schwarzwe…-7x9-5-50-blatt - die haben auch Foma. Dort bestelle ich immer die Rollenware Fomabrom. Super zuverlässig, meine Erfahrung.

    Ich würde 8x10 nicht kleinschneiden. Die Emulsion könnte absplittern, und das macht Staub, und der bleibt auf dem Film. Ich würde mir einfach 18x24-Film kaufen, der ist 20 Euro günstiger als 8x10. Und passt auf das etwas günstigere 18x24-Papier zum Kontakten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!