Meine Vorstellung

  • Liebe Mitglieder des Forums,


    Mein Name ist Wilko], und ich freue mich sehr, mich heute als leidenschaftliche Anhängerin der Großformatfotografie vorstellen zu dürfen. In der Vergangenheit habe ich intensiv mit dieser faszinierenden Technik gearbeitet und besitze immer noch eine komplette Sinar P2-Kamera mit verschiedenen Objektiven aus früheren Tagen. Nach einer Phase der Inaktivität erwäge ich nun ernsthaft, diese wieder zum Leben zu erwecken.

    Meine Begeisterung für die Großformatfotografie wurde kürzlich wieder entfacht, als ich einen Bericht über Jobo las, der die analoge Fotografie mit neuen Innovationen wieder aufleben lässt. Es ist erfrischend zu sehen, wie das Interesse an dieser künstlerischen Form der Fotografie weiterhin besteht und sogar wieder an Dynamik gewinnt.

    Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum, und ich freue mich darauf, Teil dieser Gemeinschaft zu sein. In Zukunft plane ich, regelmäßig meine Bilder hier zu teilen, vorausgesetzt, sie stoßen auf positive Resonanz. Für eine umfassendere Sammlung meiner Großformatbilder lade ich Sie herzlich ein, meine Website zu besuchen [http://www.mycardcompany.de/c/die-analogen-artcards].

    Ich freue mich darauf, von euren Erfahrungen zu lernen, Ideen auszutauschen und gemeinsam die Schönheit der Großformatfotografie zu erkunden.


    Mit freundlichen Grüßen,


    Wilko


    Die Bilder sind gemacht

    Sinar P2

    Nikon Nikkor W 5.6 / 180mm

    Blende 32’- 45

    Bel-Zeit. 1/60 sek (Blitzanlage Broncolor)

    der verwendete Film


    (auch

    an der Filmkerbe erkennbar )

    • Agfachrome R100 S Professional - 100 ASA
  • Ach . . . E6 Dias, schaut aus wie aus einem Autopan Hänger . . .
    Hab ich jahre lang belichtet (Agfachrome 100 RS + Ekta64) und entwickelt (Kodak E6) und überwacht (Macbath TD500)
    Damit hab ichs bis zum E6 Profilabor bei Kodak geschafft.
    Sinar P2 - die photomachanische Preziose

    Willkommen im Club :thumbup:

    Die zwei schönsten Geräusche der Welt sind: Ein Verschluss der sich öffnet und wieder schließt.

  • Ein Eingriff durch irgendwelche KI ist unmöglich.

    Absolut wahr! Gilt allerdings ausschließlich für das singuläre Urbild*. Polaroid/Fuji Instax hat diese Eigenschaft auch. Vielleicht ist das ein Grund, weshalb solche Medien wieder "in Mode" kommen.

    * Sobald wir ein "Bild" ins Netz stellen, hat es diese Einzigartigkeit nicht mehr.

    Al é bun sciöch' al é ...

  • Absolut wahr! Gilt allerdings ausschließlich für das singuläre Urbild*. Polaroid/Fuji Instax hat diese Eigenschaft auch. Vielleicht ist das ein Grund, weshalb solche Medien wieder "in Mode" kommen.

    * Sobald wir ein "Bild" ins Netz stellen, hat es diese Einzigartigkeit nicht mehr.

    Das stimmt. Deswegen war Polaroid auch in der Kunstwelt so populär. Auflage 1 und nicht wiederholbar. Das stimmt wenn man Film digitalisiert. Aber die Vorlage kann relativ einfach und schnell hervorgeholt werden. So hätte Kate nicht ihre Probleme hätte sie das auf Film gemacht. Aber jeder so seine Arbeitsweise.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!