Brücke unter Brücke

  • Bahrebachmühlenviadukt an der Autobahn A4 zwischen Chemnitz-Borna/Heinersdorf.
    Gemauerte Eisenbahnbrücke von 1868-1871.
    Die kleine Betonbrücke wurde 1999-2003 untergebaut (Autobahnverbreiterung), hierzu wurden die Brückenpfeiler abgetrennt.
    Das Bauwerk ist ein gutes Beispiel für die Transformation profaner Architektur, infolge gesellschaftlicher Befindlichkeiten.

    Aufnahme in voller Mittagssonne mit ND-1.8 (1/2s, f16) inkl. österlicher Saharastaub in der Atmosphäre.
    Leider etwas zu spät ausgelöst (Zug).

  • Sehr schön. Was für eine seltsame Konstruktion. Der ganze massive Eindruck der Steinbogenbrücke wird durch die Konstruktion optisch infrage gestellt.

    Die Fotografie ist der Todfeind der Malerei, sie ist die Zuflucht aller gescheiterten Maler, der Unbegabten und der Faulen.

    (Charles Baudelaire)

  • Sehr schön gesehen. Die zweite bauliche Besonderheit an dieser Stelle ist der verwendete offenporige Asphalt für den Lärmschutz und zur besseren Drainage. Das hört man beim Befahren deutlich...heißt darum auch "Flüsterasphalt".

  • Hey Leute, vielen Dank für eure Kommentare!

    Auch wenn der jetzige Zustand sehr markant ist, so hat mir das ursprüngliche Bauwerk deutlich besser gefallen.
    Ich bin dort aufgewachsen und in der Nähe zur Schule gegangen, habe folglich den Umbau miterlebt.
    In der Bevölkerung gingen die Meinungen weit auseinander, wir als Jugendliche fanden das einfach nur utopisch, alles für ein paar gebündelte Fahrspuren.

    Bei Interesse, hier ne Doku zum Umbau (inkl. moderner Computeranimationen) 8o

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • wenn die Planer auf dem Modell (Minute 2:19) die Tarnung des Verbrechens, d.h. die Bäume, weggelassen hätten, hätte man diese Untat vielleicht noch rechtzeitig verhindern können...

    Das Bild halte ich durchaus für gelungen.

  • Danke für das Video! Ich verstehe das Konzept jetzt etwas besser. Diese Konstruktion ist zwar ganz gewiss funktionsfähig, aber arg abenteuerlich. Bauingenieure haben offensichtlich eine perverse Fantasie.

    Al é bun sciöch' al é ...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!