Wie viele Großformatnutzer weltweit ?

  • Post by NER (July 9, 2024 at 11:05 PM).

    This post was deleted by the author themselves (July 21, 2024 at 8:53 AM).
  • Post by NER (July 12, 2024 at 12:44 AM).

    This post was deleted by the author themselves (July 21, 2024 at 8:53 AM).
  • Ich habe mal bei Flickr die Stichworte "Graflex" und "4x5" eingegeben und jeweils den Herstellernamen durch andere ersetzt, also z.B. "Toyo 4x5". Damals kamen nur je etwa maximal 1000 Bilder pro Hersteller, nur bei Graflex war es das Mehrfache. - Aber ob Dir das weiterhilft?

    Ich weiss nicht, wieviele tatsächlich noch als Auftragsarbeiter unterwegs sind. Neulich sah ich einen Film über ein Low Budget Hochzeitsstudio in Südostasien, die arbeiteten mit einer spiegellosen Digitalkamera aus den 2010er Jahren.

    In den Foren sind nicht so viele Leute aktiv, wie man meint, wenn man die Zahl der registrierten BenutzerInnen anschaut. Die summieren sich auf. Wer 2021 mal eine Frage zu Grafmatics stellte, hat es 2022 vielleicht aufgegeben - die Kamera steht dann entweder in der Vitrine oder bei einem anderen, der 2022 eine Frage über den Balgenauszug stellte, den Apparat dann aber weiterverkaufte. Die alle haben einen Account bei LFPF, und trotzdem antworten einem dort immer die üblichen Verdächtigen! Und auch registrierte Benutzer sterben irgenwann. Vermutlich tauchen die noch 2222 in ChatGPT23.5 auf, wenn einer fragt, wieviele Leute eigentlich GF machen ...

    Wenn ich noch auf die Filme schaue: von 13x18 gibt es nur noch Foma. 5x7 Foma und Ilford. 4x5 Foma, Ilford, sodann die exotischen Kleinhersteller und Umkonfektionierer, und Kodak, mit reduziertem Angebot. 8x10 - noch wüster. Und das alles nur in SW - in Farbe gibt es noch weniger.

    Also ich glaube das mit den 10000 auch. Vielleicht sind es sogar noch weniger. Ich schätze 5000. Oder 2500. Grossformat ist was Besonderes.

  • Der Gedanke mit dem verkauften Film hat mich auf eine Idee gebracht. Ich she das Problem, dass es Fotografen geben wird, die im Jahr keine 50 Blatt verschießen und andere vielleicht sogar viele Hundert.

    Es könnte aber ein Ansatz sein, bei den großen Versanden/Läden (man denke an Fotoimpex, Macodirect, Calumet, …) nachzufragen, wie viele registrierte Accounts in den letzten zwei Jahren Planfilm oder Zubehör für Großformatkameras gekauft haben. Also nicht wie viel Film verkauft wurde, sondern wie viele Nutzer das kaufen. Vielleicht hast du Glück und manche davon haben ihre CRM-Systeme so eingerichtet, dass sie das anonymisiert angeben können.
    Und dann lassen sich die Zahlen vermutlich interpolieren.

    Die Verkaufszahlen von Intrepid könnten einen guten Einblick geben, wie viele Menschen neu mit der Großformatfotografie anfangen/seit COVID angefangen haben. Das werden sicher einige sein. Aber vermutlich auch nicht grade 50.000.

  • Vielleicht interessiert es einige von Ihnen, dass diesseits des Atlantiks die Meinung vorherrscht, dass es weltweit weniger als 10.000 Menschen gibt, die regelmäßig GF schießen. In einer Welt mit 8 Milliarden Menschen fällt es mir sehr schwer, diese Zahl zu glauben.

    Diese Rechnung würde bedeuten, dass weniger als einer von 800.000 Menschen auf der Welt mit Großformat fotografiert.

    Mit Blick auf Europa und die USA scheint mir das dann doch deutlich zu wenig. Das würde bedeuten, dass es in Berlin (ca. 4 Mio Einwohner?) keine 10 und in Stuttgart nicht einmal einen oder eine Großformatfotografin gäbe. Und in der ganzen Schweiz etwa 10. Ich kenne aber allein in der Schweiz eher 25-30.

    Also würde ich vermuten, für Westeuropa und die USA sind es eher 5- mal so viele, vielleicht sogar 10-mal so viele. Also etwa 1/80.000 bis 1/160.000 und damit 50-100 in der Schweiz. Etwa 500-1000 in Deutschland.

    Gleichzeitig kann ich mir schlecht vorstellen, dass es in Indien oder China (je +1 Mrd. Einwohner) jeweils mehr als 1250 Großformatfotografen und Fotografinnen gibt. Dort könnte also die Zahl von 1/800.000 schon zutreffen, denke ich. Genau so würde ich es für möglich halten, dass es dort nur ein Bruchteil davon ist und viel mehr digital fotografiert wird.

  • Also ich denke, das sind wesentlich mehr als 10.000.

    Allein im Large Format Photography Forum sind 49.000 Registrierungen, von denen gut 2.500 als aktiv gemeldet sind.
    Auf Facebook gibt es eine internationale Gruppe Large Format Photography, in welcher sich gut 60.000 Mitglieder aufhalten. Wobei solche Zahlen nicht auf aktive Fotografinnen und Fotografen im Bereich der Großformatfotografie hinweisen können, da mit Sicherheit einige von denen bereits verschieden, inaktiv sind oder nur die Inhalte konsumieren. Zu vermuten ist, dass es eine große Anzahl an Menschen gibt, die kein Interesse an einem digitalen Austausch haben, insbesondere an jüngeren Menschen, die nicht in einem Forum angemeldet oder auf Facebook aktiv sind. Auf Instagram wurde das Hashtag #largeformat gut 550.000 Mal verwendet, #largeformatphotography gut 250.000 Mal und #4x5 kommt auf 220.000 Beiträge.

    Man darf auch beispielsweise Asien nicht vergessen. Da gibt es ebenfalls etliche Menschen mit Interesse an analoger Fotografie, die vielleicht nicht auf Internetplattformen im Westen unterwegs sind bzw. deren Inhalte wir nur schwer finden.

    Einige Kommilitoninnen und Kommilitonen von mir fotografieren regelmäßig mit Großformatkameras, doch die sind meines Wissens nicht sehr an Foren oder Facebookgruppen interessiert. Es gibt jedes Jahr bei uns an der FH ein Seminar zur Einführung ins Großformat, welches nicht gerade unbeliebt ist. Ich lese auch immer wieder von Leuten, die gerne ins Großformat einsteigen möchten.

    Ilford, Foma und Kodak könnten genaue Verkaufszahlen liefern. Diese Daten wären entscheidend, um den Verbrauch von Filmmaterial durch Großformatfotograf:innen abzuschätzen. Eine Umfrage könnte Aufschluss darüber geben, wie viele Blätter Film eine Person im Durchschnitt pro Jahr verbraucht. Daraufhin könnte man die Gesamtzahl der verkauften Blätter durch diesen Durchschnitt teilen, um eine grobe Schätzung der Anzahl aktiver Fotografinnen und Fotografen zu erhalten. Im kleinen Stil wäre das bestimmt auch mit den Verkaufszahlen eines Online-Händlers möglich.

  • Also ich denke, das sind wesentlich mehr als 10.000.

    Allein im Large Format Photography Forum sind 49.000 Registrierungen, von denen gut 2.500 als aktiv gemeldet sind.

    Man muss da noch was bedenken, was ich als Mann, der jetzt älter wird, gerade merke: die Dunkelkammer ist kein Kraftraum, und die Muskeln bauen ab ich kann mir vorstellen, das manche registrierte Nutzer immer weniger Zeugs rumtragen, am Ende noch die KB-Kamera.

  • Norman,

    vielleicht kannst du dich an ein paar Unternehmen, Start-Ups usw. wenden bzw. an denen orientieren - die machen sicher auch Abschätzungen über ihren Zielmarkt. Vielleicht hast du aber dort auch schon nachgefragt?

    Mir fallen da ein: Intrepid UK, Stenopeika, Mod54, Jobo, Foto Impex (Mirko ist TOP), Zebra Dryplates,...

    Du könntest für dich bzw. dein Projekt eine Basis bauen, von welcher du ausgehst und mit einer hinreichend guten Schätzung oder einem well educated guess arbeiten. Diese Annahme von dir ist kannst du dann so lange als gültig annehmen, bis sie durch dich oder jemand anderes objektiv falsifizieren und folgend korrigiert, wird.

    Viel Erfolg bei dem Projekt!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!