Neue Rechnung!

  • Hallo zusammen,
    ich war aus beruflichen Gründen seit längerer Zeit nicht mehr hier im Forum (und habe auch nix mehr fotografieren können). Jetzt wollte ich "zur Erbauung" mal hier rein schauen und mich überkommt das blanke Entsetzen. Was sind das denn für Umgangsformen? Was hat das hier mit der "wunderschönsten Nebensache der Welt: GF -Fotografie" zu tun? Ich kann mich daran erinnern, dass einmal begrüßt wurde, wie kultiviert es hier im GF-Forum zugeht. Und jetzt sowas! Tut das Not, sich so anzugeifern, wenn Eine ein paar harmlose Fragen stellt?


    Gute Nacht
    Thomas


    PS ich habe nicht alles von dem Thread hier gelesen, wollte ich mir einfach nicht antun.

  • "Was sind das denn für Umgangsformen? Was hat das hier mit der "wunderschönsten Nebensache der Welt: GF -Fotografie" zu tun? Ich kann mich daran erinnern, dass einmal begrüßt wurde, wie kultiviert es hier im GF-Forum zugeht. Und jetzt sowas! Tut das Not, sich so anzugeifern, wenn Eine ein paar harmlose Fragen stellt?"


    "PS ich habe nicht alles von dem Thread hier gelesen, wollte ich mir einfach nicht antun."


    :P


    Na ja - solche Foren sind m. E. eher keine Kaffeekränzchen, sollten sie zumindest nicht sein. Und menschliche, emotionale Reaktionen und entsprechende Beiträge gehören, finde ich, ebenso dazu wie reiner Informationsautausch.
    Alles in Allem haben sich übrigens die Wogen schon längst geglättet und keiner hat Blessuren davongetragen . . oder? 8)

    herzlichen Gruss, Klaus
    -----------
    “Simplicity is the keynote of all true elegance.” Coco Chanel

  • Hallo,
    konnte wegen einer Macke meiner DSL-Starterbox nicht ins Net. Bin jetzt überrascht, was hier inzwischen mal wieder mich betreffend als Tatsache auf welcher Basis diskutiert wird.
    Hatte ich mich nicht gerade ausführlich zur Oberflächlichkeit, Phrasendrescherei und zum Zynismus ausgelassen?


    Dennoch schrieb z.B. Andrè:
    "bezeichnet sich selbst als "intolerant" und geht schnell auf die persönliche Ebene."
    Das ist eine mich betreffende 100 % Intoleranz-Behauptung und als Tatsache dargestellt.
    Wo bezeichne ich mich selbst als grundlegend intolerant, Andrè?
    "(..) und geht schnell auf die persönliche Ebene*"
    Wohin denn sonst, wenn es eine Person und nicht die Allgemeinheit betrifft?

    Also wieder eine Behauptung ohne Grundlage (Phrase), wie weitere in dann folgenden Anmerkungen. Ich möchte nur die mir im Augenblick wichtigste nochmals klarstellen: Ich habe Sissi hier vor unsachlichen Angriffen verteidigt. Ich habe ihr keine Dyskalkulie unterstellt und schon gar keine klinische. Ich habe auf eine mögliche, vielschichtige Richtung hingewiesen, warum man evtl. nicht als begnadeter Zahlen- Mensch gilt und hier Hilfe braucht und kommentarlos bekommen sollte.
    Ist denn nur KlausEsser in der Lage und Willens, einen Text außerhalb reiner Technik nicht selektiv zu lesen und ihn entsprechend dialogfähig zu beantworten?


    @ Armin
    Du schriebst: "Ich bin nicht so ein frustrierter alter Fotograf wie Du, der vermutlich mittlerweilen Ladehemungen hat, hinter der Kamera!"
    Diese Anmerkung von Dir las ich von Anfang an ohne Häme als reines Eigentor.
    Nachdenklicher stimmte mich Dein dann folgende Satz. Er bezieht sich auf eine ältere10 Punkteliste von Dir zum Vorteil von GF, wovon sich allein 5 Punkte auf die Aufmerksamkeit beziehen, die man deiner Ansicht nach mit GF in der Öffentlichkeit haben soll. Du schriebst:
    "Ich kann auch mal über mich selbst lachen und so eine Scherzliste schreiben damit Du wieder falsche Schlüsse ziehen kannst."
    Nichts weist darauf hin, dass es sich hier um eine Scherzliste handelte. Im Gegenteil , Die Zustimmung der folgenden Anmerker liest sich ebenfalls ernsthaft und blieb von Dir unwidersprochen. Also keine Scherz-Liste, sondern die Argumente des Profilneurotikers (für Profilneurotiker?). Mir war und ist es nicht gleichgültig, mit welchen Argumenten für Gf geworben wird.
    In Zukunft werde ich wohl alle Deine Beiträge , die nicht eindeutig sind, als Scherz-Artikel lesen.


    @Peter (Schayogul)
    Ähnlich bei Dir. Finde im Augenblick die Stelle in einem der letzten Threads nicht mehr, wo Du mir im Nachhinein schriebst, dass Du mir eine verbale Falle gestellt hattest, in die ich Deiner Ansicht nach prompt reintappte.
    Ach so, auch hier wieder die bei Kindern so beliebte Ausrede: "Das Habe ich so gewollt!"
    Sehr flexibel! Aber was bleibt da sinnvoll anderes übrig, als das, was von Deinen Anmerkungen nicht eindeutig ist, als verbales Minenfeld zu betrachten und zu meiden ( ignorieren)?


    *"persönliche Ebene" ist eine sehr persönliche, also individuelle -und daher eine Bezeichnung von nicht defenierbarer Qualität (Phrase).
    Vielleicht sollte jeder in seinem Profil auf einer noch festzulegenden Skala seinen Mimosen-Wert angeben. Vielleicht mit zusätzlichen individuellen Angaben, worauf man außergewöhnlich empfindlich reagiert. Z.B. durch Beschuß mit zu großen rosa Wattebäuschen. Da kommt man als "Normaler" doch niemals drauf, oder?


    VLG, rhiner00

  • Quote from "rhiner00"

    Dennoch schrieb z.B. Andrè:
    "bezeichnet sich selbst als "intolerant" und geht schnell auf die persönliche Ebene."
    Das ist eine mich betreffende 100 % Intoleranz-Behauptung und als Tatsache dargestellt.
    Wo bezeichne ich mich selbst als grundlegend intolerant, Andrè?
    "(..) und geht schnell auf die persönliche Ebene*"
    Wohin denn sonst, wenn es eine Person und nicht die Allgemeinheit betrifft?



    Verfasst am: 23.10.2006, 11:59 Titel: Sinn & Unsinn

    Quote from "rhiner00"


    ...
    Ich nicht, weil ich "intolerant" bin.
    ...
    HG rhiner00


    Ohne weiteren Kommentar. Diskussionen führe ich nicht mehr mit Dir.

  • Moin zusammen,


    Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, das die Diskussion
    hier vollständig ins OT-Nirwana abgeglitten ist...


    Es wäre sinniger, diesen Teil abzutrennen und ggf. unter neuem Thema
    anderswo weiterzuführen. Und Sissi nützt die Diskussion in Ihrer jetzigen Form sicher auch nichts mehr...


    Aber ich bin ja neu hier...


    mfg


    Alexis


    p.s.: Nichts gegen die Diskussion an sich... die ist schon sehr informativ bezüglich der "Charaktereigenschaften" eines Teils der Benutzer hier...

  • Mahlzeit zusammen,


    Alexis Sorbas schrieb:
    "Aber ich bin ja neu hier..."


    Das passt ja gut, denn ich schrieb am 23.10.2006:
    "Wenn sich hier also ein neues Mitglied vorstellt und schreibt, dass es in seinem Kamin am liebsten Deardorff Holzkameras verheizt, dann müsste es herzlich willkommen sein. Schließlich bestimmen auch Deiner Argumentation nach Sinn und Unsinn in der Verwendung von GF grundsätzlich die individuelle Ambition.
    ..und da wir konsequent tolerant sind, freuten wir uns auf das 1000x-te Mitglied!?


    Ich nicht, weil ich "intolerant" bin. Für mich gibt es photographischen Sinn und Unsinn.
    Der liegt in der Ambition und in der technischen -wie bildinhaltlichen Qualität. Es gibt selbst Photos mit der Lochkamera, die bildinhaltlich und technisch exellent sind. Dies, weil der optische "Fehler" in der Bildgestaltung optimal genutzt wurde und nicht um seiner selbst Willen, wie bei der Masse der weniger kreativen Nachahmer. Als bekannte Vorbilder dieser Richtung sehe ich z.B. David Hamilton (Wz-Optik) oder Sarah Moon (800 ASA GAF KB Diafilm). Ihre Bilder waren unscharf bzw. hatten total "kaputte" Farben und ein dickes "Bollerkorn".


    Für mich ist Qualität keine grundsätzliche Frage von Profi oder Hobbyisten. Letzterer hat sogar den Vorteil, absolut unabhängig zu sein. Ein Vorteil, den der Amateur in der Photogeschichte als Vorreiter bereits nutzte."


    @Andrè
    Warum steht "intolerant" wohl in Anführungszeichen?
    In welchem Kontext steht es hier und wie zitierst Du es bei Dir?
    Ist das dreist oder dumm? Immerhin hattest Du den Original-Text nochmal gelesen.


    alexis sorbas schrieb:
    "Es wäre sinniger, diesen Teil abzutrennen und ggf. unter neuem Thema
    anderswo weiterzuführen. Und Sissi nützt die Diskussion in Ihrer jetzigen Form sicher auch nichts mehr..."


    Letzterem stimme ich zu. Ersterem würde ich gern zustimmen, wenn sich dadurch etwas positiv ändern würde. Ich gebe nach diesem Beispiel auf.


    MfG

  • Arme Sissi


    Was sollst Du hier auch bloß lernen?Nichts konkretes auf Deine Fragen,und nur pöbelnd als Troll bezeichnet.
    Ich kann nur den Kopf schütteln,bei soviel Intoleranz und gegenseitiger Gehässigkeiten.
    wie johnars schon geschrieben;


    Vermehrt fotografieren und weniger Quatschen wird sowieso jetzt wo der Frühling kommt, wieder zu meiner Devise!


    Würde so manchem hier wieder zur Vernunft bringen,es ist niemand perfekt und kein Meister fiel vom Himmel.


    Lg.


    Dietmar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!