Aufklärung über seltsames 300er Tele-Xenar?

  • Moin zusammen,


    ich hab, möglicherweise etwas übereilt, ein etwas seltsames Schneider (Linhof-Brand) 5,5/300 Tele-Xenar erworben. Seriennummer ist 3008xxx. Das steckt in einem Compur-Verschluss mit einem ungewöhnlichen Lochdurchmesser von 59mm. Auch das Filtergewinde ist merkwürdig. Das ist ein ganz klein wenig größer als 55mm.
    In den Datenblättern auf der Schneider-Website hab ich keinen Hinweis auf das Objektiv gefunden. Ist auf jeden Fall sehr alt, weil der Compur noch die alte Zeitenreihe hat. Auch das sonstige Erscheinungsbild passt in die 50er Jahre
    Kennt das jemand? Ich würde gern was über den Bildkreis wissen.


    Gruß


    Ulrich

    • Official Post

    Hallo Ulrich,


    das Tele-Xenar 1:5,5/300mm kam in den Dreißigern auf den Markt, als das Format 10x15cm noch verbreitet war. In Nachkriegspreislisten, sowohl von Schneider als auch von Linhof, tauch es aber nicht mehr auf.


    Das Objektiv wurde in einen Verschluß Compur II 6/2 eingebaut. Das "Filtergewinde" ist gar keines, denn diese Objektive wurden mit Aufsteckfiltern benutzt.


    Objektive die nicht mehr in Preislisten aufgeführt werden können dennoch bei deren Erscheinen fabrikneu gewesen sein, weil Objektive in Serien hergestellt werden. Von denen sind dann noch ein paar Exemplare übrig, bekommen eine Serien-Nummer, die von Deinem ist von 1952, und gehen in den Verkauf. Manche wurden auch wieder zerlegt, bekamen eine Antireflexionsschicht um danach wieder montiert zu werden. Deshalb schau mal nach ob es mit einem roten Dreieck graviert ist.


    Peter K

  • Hallo Peter,


    der Verschluss ist ein Compur. Das ist auf einen Deko-Ring graviert, der aussieht, als hätte man versucht das Objektiv im Styling amerikanischen Straßenkreuzern der Zeit anzupassen. Das rote Dreieck ist da. Die Optik ist auch erkennbar vergütet. Zumindest kann ich das für die Frontlinse sagen. Das mit dem Filtergewinde ist keine gute Nachricht. Aber zumindest der Bildkreis scheint dann für 4x5 zu reichen. Ich hatte schon Befürchtungen, weil das in eine kleine Platine eingebaut war. Übrigens so, wie das in einem Thread weiter unten für einen Compound Verschluss beschrieben ist. Danke jedenfalls erstmal für deine Erläuterung.


    Gruß


    Ulrich


    PS: Mir ist grad der Gedanke gekommen, dass mein vermeintlicher Compur ein Compound mit Verkleidung ist, sozusagen nachträglich angebaute Heckflosse.

    • Official Post

    Hallo Ulrich,


    Schneider hat vergütete Objektive Ende der Vierziger bis Anfang der Fünfziger mit dem roten Dreieck graviert. In dieser Zeit waren auch Aufsteckfilter verbreiteter als Einschraubfilter.


    Wenn die Angabe des Bildwinkels von 35° stimmt, hat das Tele-Xenar 1:5,5/300mm einen Bildkreis von 189mm, was für 4x5" mit 152mm noch zu etwas Verstellung reicht. Das Objektiv war wie gesagt für 10x15cm gedacht.


    Peter K

    • Official Post
    Quote from "Ulrich Drolshagen"

    Mir ist grad der Gedanke gekommen, dass mein vermeintlicher Compur ein Compound mit Verkleidung ist, sozusagen nachträglich angebaute Heckflosse.


    Es gab zwei verschiedene Compur-Verschlüsse: der eine hatte oben ein Rädchen an dem die Zeiten eingestellt worden, an dem anderen werden die Zeiten an dem Ring der etwas über das Gehäuse ragt eingestellt. So wie heute noch bei Copal-Verschlüssen.


    Am Compound-Verschluß werden die Zeiten auch an einem Rädchen eingestellt, aber hinter dem Rädchen ist der Zylinder in dem sich der Kolben bewegt der den Verschluß "hemmt", d. h. offen hält. Das Zeitenrädchen verstellt den "Hubraum", je kleiner, desto kürzer die Verschlußzeit.


    Peter K

  • Quote from "Peter K"


    Es gab zwei verschiedene Compur-Verschlüsse: der eine hatte oben ein Rädchen an dem die Zeiten eingestellt worden, an dem anderen werden die Zeiten an dem Ring der etwas über das Gehäuse ragt eingestellt. So wie heute noch bei Copal-Verschlüssen.


    Am Compound-Verschluß werden die Zeiten auch an einem Rädchen eingestellt, aber hinter dem Rädchen ist der Zylinder in dem sich der Kolben bewegt der den Verschluß "hemmt", d. h. offen hält. Das Zeitenrädchen verstellt den "Hubraum", je kleiner, desto kürzer die Verschlußzeit.


    Peter K


    Mein Compur hat diesen Ring. In der erwähnten Chromverkleidung ist oben eine Aussparung in der man die eingestellte Zeit sehen kann. Ein Bildwinkel ist da nicht angegeben. Der Verstellbereich ist dann ja wohl nicht so üppig, schade.


    Ulrich

    • Official Post
    Quote from "Ulrich Drolshagen"

    Mein Compur hat diesen Ring. In der erwähnten Chromverkleidung ist oben eine Aussparung in der man die eingestellte Zeit sehen kann. Ein Bildwinkel ist da nicht angegeben. Der Verstellbereich ist dann ja wohl nicht so üppig, schade.


    Der Bildwinkel wird von der Objektivkonstruktion bestimmt und hat nichts mit dem Verschluß zu tun. Und da das ein Tele-Xenar ist, ist der Bildwinkel auch entsprechend klein. Aber dafür ist das Anlagemaß bei Unendlich nur ca. 180mm. Kurzer Balgenauszug und großer Bildwinkel, verlangst Du da nicht ein wenig viel?


    Peter K

  • Quote from "Peter K"


    Der Bildwinkel wird von der Objektivkonstruktion bestimmt und hat nichts mit dem Verschluß zu tun. Und da das ein Tele-Xenar ist, ist der Bildwinkel auch entsprechend klein. Aber dafür ist das Anlagemaß bei Unendlich nur ca. 180mm. Kurzer Balgenauszug und großer Bildwinkel, verlangst Du da nicht ein wenig viel?


    Peter K


    Dass der Bildkreis kleiner ist als bei einem Symmar der gleichen Brennweite (bis 24x30) war mir schon klar, ich hatte nur keine Ahnung, wie einschränkend die Tele-Konstruktion ist. Bin halt Anfänger in dem Geschäft. Nachdem ich gesehen hab, dass das in eine 6x9 Platine eingebaut ist, hatte ich allerdings schon befürchtet, dass ich überhaupt keinen Spielraum hab. Insofern ist das in Ordnung.


    Ulrich

    • Official Post
    Quote from "Ulrich Drolshagen"

    Dass der Bildkreis kleiner ist als bei einem Symmar der gleichen Brennweite (bis 24x30) war mir schon klar, ich hatte nur keine Ahnung, wie einschränkend die Tele-Konstruktion ist. Bin halt Anfänger in dem Geschäft.


    Hallo Ulrich,


    aus diesem Grund habe ich auch den Vorschlag gemacht dass neben der neuen Maske für dieses Forum es auch hier wir hier im englischsprachigen Forum eine "Homepage" geben würde, auf der einführende Artikel zum Thema GF-Fotografie zu finden wären. Ein paar Aufsätze, wie z. B. "Über Objektive" und "Über Filter, Sonnenblenden und anderes Objektivzubehör" habe ich schon geschrieben. Mit der Hoffnung dass zum einen damit einige oft gestellten Fragen beantwortet würden und zum anderen sich der eine oder andere findet der Artikel über die GF-Fotografie betreffende Themen schreibt. Leider ist das im Moment (?) genau wie die Anbindung der Galerie nicht möglich, da Tim sich nicht mehr meldet.


    Peter K

  • Du könntest - als Notbehelf - für sowas einen Thread aufmachen und den festpinnen, so daß er immer oben bleibt. Weiss nicht,ob deine Rechte dafür ausreichen.


    Gruß



    Gerd

    • Official Post
    Quote from "Gerd"

    Du könntest - als Notbehelf - für sowas einen Thread aufmachen und den festpinnen, so daß er immer oben bleibt. Weiss nicht,ob deine Rechte dafür ausreichen.


    Hallo Gerd,


    einen thread könnte ich schon als wichtig markieren, dass er immer oben bleibt. Aber das nützt hier wenig, da es sich um Aufsätze handelt zu denen es auch Illustrationen gibt.


    Peter K

  • Quote from "Peter K"


    Hallo Ulrich,


    aus diesem Grund habe ich auch den Vorschlag gemacht dass neben der neuen Maske für dieses Forum es auch hier wir hier im englischsprachigen Forum eine "Homepage" geben würde, auf der einführende Artikel zum Thema GF-Fotografie zu finden wären. Ein paar Aufsätze, wie z. B. "Über Objektive" und "Über Filter, Sonnenblenden und anderes Objektivzubehör" habe ich schon geschrieben. Mit der Hoffnung dass zum einen damit einige oft gestellten Fragen beantwortet würden und zum anderen sich der eine oder andere findet der Artikel über die GF-Fotografie betreffende Themen schreibt. Leider ist das im Moment (?) genau wie die Anbindung der Galerie nicht möglich, da Tim sich nicht mehr meldet.


    Peter K


    Ich hab das in einem anderen Thread schon gelesen, dass es da Probleme gibt. Im Impressum ist eine Telefonnummer angegeben. Hat die schon mal einer probiert? Es muss nicht mangelndes Interesse sein, das einen Forenbetreiber daran hindert, sich um sein Forum zu kümmern.


    Ulrich

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!