Normale / leicht weite Einstiegslinse für 6x9 und 4x5?

  • Hallo liebe Leute,


    ich bin gerade dabei, mir ein 4x5 Kit zusammenzustellen - wahrscheinlich wird's eine Walker Titan, doch mal sehen..
    Ich plane, meist mit einem 6x9-Back (Wista..) und 4x5inch Polaroids zu photographieren, und suche dafür eine passende
    Kompromiss-Linse auf der normalen / leicht weiten Seite, die auf 6x9 nicht zu sehr telezentrisch und auf 4x5 nicht zu weit ist (~35mm äquiv. auf Kleinformat). Mir wurde bereits eine Fuji 120mm empfohlen, doch diese wäre auf 6x9 leicht tele.. was wäre eurer Ansicht nach ein guter Kompromiss? längerfristig wird es bestimmt nicht bei einer bleiben (ich kenn mich da schon.. =), aber für den Anfang muss es reichen.


    Wäre eine 90mm besser? Für den Einstieg wurde mir davon abgeraten, aber vielleicht gibt es da noch andere Meinungen?


    Die Formatwahl 6x9 ist für mich auch eine Kosten- und Philosophiefrage, da ich die Titan (oder welche auch immer..) in ihrer Kapazität als Mittelformatkamera mit Movements betrachte.. das größtmögliche Negativ ist schön, aber nicht absolut muss - daher die Polaroid - Idee (Fuji..), da auch dieses Medium mich seit langer Zeit beschäftigt.


    Danke für jede Gedanken,


    Max

  • Hallo Max,


    willkommen im GF-Forum!


    Wenn Du das Objektiv mit Sofortbildfilmen 85 x 105 mm verwenden willst, muß es mindestens einen Bildkreis von 135 mm haben. Und wenn Du die Kamera auch noch verstellen willst entsprechend mehr. Heute hat Aender hier ein 90mm Objektiv mit einem Bildkreis von 216 mm angeboten. Mit dem bist Du auf der sicheren Seite.


    Ein Symmar 1:5,6/100 mm dagegen reicht mit dem Bildkreis von 143 mm auch, aber ohne viel Raum für Verstellmöglichkeiten.


    Du hast nicht geschrieben was Du fotografieren willst, wenn es z. B. Architektur ist wäre eine kurze Brennweite sicher besser, für Portraits ist 120mm schon reichlich kurz.


    Peter K

  • Hi Peter,


    > willkommen im GF-Forum!


    danke- schön, dass es euch gibt! :)


    oh ja ich vergaß zu erwähnen, dass der Bildkreis recht üppig bemessen sein sollte.. zum experimentieren.
    Ich photographiere meist Landschaften, aber auch im urbanen Raum, deshalb kann die Brennweite ruhig angemessen weit sein. Doch in 35mm / Mittelformat denke ich eher in normalen / leicht weiten Brennweiten. Vielleicht wäre da ein 90er für 6x9 nicht verkehrt.. humm!


    hätte fast mal ein Symmar mit zu kleinem Spielraum gekauft.. und dann froh, es doch nicht erboten zu haben :lol:


    Max

  • Hallo Max,


    das Seitenverhältnis von KB, 24x36mm, entspricht zwar etwa dem von 6x9cm (8 Bilder auf einen Rollfilm 120) aber nicht dem von 56 x 72 mm (10 Bilder auf einen Rollfilm 120) und 4x5". Deshalb kann man die Brennweiten nicht einfach umrechnen.


    90mm ist etwa die Diagonale des Idealformates, 56 x 72 mm. Also "Normalbrennweite". Und somit etwas lang wenn Du ein Weitwinkel für Rollfilm brauchst. Ein Super-Angulon XL 1:5,6/72mm hat auch für 4x5" noch ausreichend Verstellmöglichkeiten.


    Peter K

  • Hi,


    tausend dank für die Erklärung-
    ok, ich denke, dass ein 90er als Einstieg dahingehend vielleicht ganz gut wäre.. "normal" auf 6x9, weit auf 4x5 klingt schön. Jetzt muss ich nur noch ein 90/5.6 auftreiben :mrgreen: oder ein 6.8er Grandagon.. etwas in der Art. Nein, ein Fujinon. aber: teuer! :P



    x
    Max

  • Hallo Max,


    ich benutze eine Laufbodenkamera ähnlich der Walker (Wista 45) und fotografiere hauptsächlich 4x5 und selten mit einem 6x9 Rückteil. Ich fotografiere fast ausschliesslich mit Normalbrennweite.


    Für Architekturaufnahmen in 4x5 nehme ich größtenteils ein 150er. Durch die Verstellmöglichkeiten (v.a. shift) reicht mir der Bildausschnitt fast immer, mit einer Normalbrennweite im Mittel- oder Kleinbildformat lässt sich das meiner Meinung nach nur schwer vergleichen. Mit dem 6x9 Rückteil ist das 150er schon deutlich knapper vom Ausschnitt. Zur Zeit habe ich als zweite Brennweite ein 75er. Das ist mit 6x9 hingegen schon deutlich weitwinkeliger als das 150er bei 4x5.


    Ich habe auch mal überlegt, ob ich mir eine "Kompromisslinse" zulegen soll. Ich finde jedoch inzwischen, dass die Formate 4x5 und 6x9 nicht unter einen Hut zu bringen sind. Beim fotografieren vor Ort muss man immer zwischen leicht-Tele und leicht-Weitwinkel switchen, was jeweils eine ganz andere Komposition mit sich bringt. Hinzu kommt noch der in meinen Augen nicht zu vernachlässigende Unterschied im Seitenverhältnis. Evtl. hole ich mir irgendwann ein 120er als ganz leichtes Weitwinkel für 4x5. An 6x9 wäre mir das aber wahrscheinlich zu knapp, ein 90er hingegen wäre mir für 4x5 zu weit. Ein 90er fände ich persönlich schön für 6x9, aber da ich eh kaum mit Rollfilm fotografiere, steht das momentan nicht an.


    Welchen Pola/Fuji Sofordbildfilm nutzt du denn? Es gibt die 4x5 inch Lappen, aber auch den Packfilm, der ist kleiner und dem 6x9 Format noch etwas ähnlicher.


    Gruß,
    Andreas

  • Hi Andreas,


    ich ziele auf den Fuji ca. 4x5 packfilm ab.. der mit dem PA45 holder funktioniert.
    Ja, mir wurde ein 120er auch schon einmal empfohlen - vielleicht wäre das doch noch eine Variante, weil ich wahrscheinlich dieses auch preiswerter mit größerer Blendenöffnung bekommen könnte. Ich denke jedoch, dass 6x9 für mich das bessere Format sein wird, da ich auch im MF-Bereich damit mehr vertraut bin und 4x5 einen größeren Kostenfaktor darstellt, den ich auch mit meinem momentanen Scanner und Drucker qualitätsmäßig nicht würde vollends ausnutzen können. Es geht mir eher um den Prozess als Experiment, der mir beim MF fehlt.. vielleicht wird es sich auch als Sackgasse herausstellen, aber das weiß ich erst später.. :)
    Danke für Deine Nachricht, ich werd' berichten, wie es vorangeht. Wahrscheinlich wird es auf eine Shen Hao TZ45 45-IIB als Body hinauslaufen - die im ersten Post erwähnte Walker ist zwar anscheinend wundervoll, bietet aber weniger "bang for the buck". Linsen sind teurer als erhofft..


    Viele Grüße,


    Max

  • Quote from "noci"

    ok, ich denke, dass ein 90er als Einstieg dahingehend vielleicht ganz gut wäre.. "normal" auf 6x9, weit auf 4x5 klingt schön. Jetzt muss ich nur noch ein 90/5.6 auftreiben :mrgreen: oder ein 6.8er Grandagon.. etwas in der Art.
    ...
    Linsen sind teurer als erhofft.

    Bei den 90ern gibt es zum probieren auch günstigere Optiken, welche im Kostenvergleich zum Verbrauchsmaterial, dann nicht all zuviel Verlust bedeuten. Ich hatte mir zum probieren ein zum SA Baugleiches Ilex Acugon 90er (120€) gekauft. Dann kannst du bei gefallen der Brennweite immer noch auf ein Grandagon oder etwas anderes aufrüsten.


    Gruß
    rudi

  • Hi,


    ein Grandagon 6.8 wäre nicht schlecht, das stimmt :roll: heute eins verpasst..


    übrigens hab ich mich bei meinen Recherchen doch eher für den kleineren Fuji Packfilm begonnen zu interessieren, Andreas.. im Vergleich zum 4x5 kostet er doch entschieden weniger, bietet aber nicht extrem viel weniger Bildplatz.
    Weiß jemand, ob die Shen Haos die Fuji-Halter dafür akzeptieren?


    lg
    Max

  • übrigens läuft es nun bei mir erst mal auf eine Shen Hao TZ45-IIB mit einem Caltar II/Grandagon-N 90 4.5 hinaus.. mit Fuji PA-Haltern und einem Wista Rollfilm-Back. Werde mal erzählen, wie das alles so zusammen funktioniert - sobald es da ist und ich genug Zeit hatte.


    lg
    m

  • Hallo Max


    Du solltest dann gleich auch noch den Weitwinkelbalgen dazu kaufen, sonst bist dann bei 90mm ziemlich eingeschränkt was shift und tilt betrifft und Experimente noch mehr!


    MFG Armin

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"


  • hallo max,


    ich habe auch eine shen hao und verwende das 405-polaroid-rückteil.
    einfach unter den mattscheibenrahmen schieben funktioniert (im gegensatz zu meiner arca-swiss) leider nicht. ich muss die mattscheibe abnehmen und das polaroidrückteil genau wie die 6x9 kassette mit den schiebern befestigen. also nix für den "schnellen" schuss, aber funktioniert.
    grüsse uwe

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!