Welches Filtergewinde habe ich wohl da?

  • Hallo allerseits! Ich habe da noch eine sehr schöne Voigtländer Avus 9x12 mit dem klasssischen Compur und dem obligatorischen Skopar 13,5cm. Die Kamera ist ja vielen sicherlich bekannt. Das Objektiv hat ein Filtergewinde und ich messe mit meinem alten Schullineal ca. 35,5mm. Von euch hat doch sicherlich der eine oder andere diese Kamera schon einmal in den Händen gehabt und kann mir sagen, ob ich mit den 35,5mm richtig liege?

    Gruß, Thomas

  • Hallo,
    kannst Du Dir keinen Messchieber borgen oder kaufen (braucht man laufend), oder alternativ in eine Metallwerkstatt schlappen?
    So ein "altes Schullineal" ist sicher nicht der Hit in Sachen Genauigkeit:-)
    Gruss,
    Ritchie

    ...

  • Hi Thomas,

    der kleine Tiger hat eben mal für dich den Messschieber geschwungen - genau 35 mm lichtes Maß. Welchen Verschluss hast du den? Eben noch mal im Voigtländer Report nachgeschaut: Keine Schraubfilter sondern Steckfilter - uns war doch so… Also nicht das Gewinde verwürgen. Optik noch klar? Zeiten in Ordnung? Dann viel Spaß damit, wir waren gestern Abend gerade mit unserer unterwegs… Schreib doch mal wie sie geht…

    LG

    aus Braunschweig, der Rollei- und Voigtländerstadt!

    vom Zappa und dem kleinen Tiger (…sacht: Avus macht eenfach Laune!)

  • Hallo Thomas,
    könnte evtl. Filtermass 34,5 sein. Habe dies bei meinem Schneider Xenar 150mm und einer alten Seagull 6x6 (Rolleiflex Nachbau). Filter bzw. Nahlinse habe ich seinerzeit bei Brenner gekauft (ist aber schon etliche Jahre her).
    Gruesse Norbert

  • Hallo allerseits und besten Dank für die raschen Antworten!

    Quote from "GFNAG"

    Hallo Thomas,
    könnte evtl. Filtermass 34,5 sein.


    Mensch, so viele krumme Maße überall :cry: Aber ich glaube, das wäre (selbst mit Plastelineal gemessen) zu klein für mein Objektiv.

    So ein messschieber wäre was. Aber ich habe so etwas sonst noch nie benötigt.
    An ZappaunddkleineTiger: Die Avus funktioniert noch hervorragend. Sie hat den "alten" Compur mit den 2 Rädchen (aber immerhin eine [wohl nachträglich eingebaute] Blitzsynchro). Ich habe zwar Kassetten und Filmeinlagen, aber ich benutze die Kamera hauptsächlich mit dem 6x9-Rückteil.
    Aufsteckfilter habe ich auch (Gelb, Rot und Weichmacher). Aber eben keinen Polfilter. So einen würde ich mir nun gerne vorne ranschrauben bzw. einen entsprechenden Adapter aus einem passenden Gewinde basteln.
    Ansonsten muss ich mich auf die Suche nach einem passenden "Kunststoffüberstülper" (Plastedeckel) begeben, aus dem ich dann einen Adapter für meine 49mm-Filter bastel.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!