Bokeh Objektiv Test

  • Ich habe für mich selbst daraus sehr viel gelernt, also bei diesen Objektiven gibt es vor allem voll geöffnet bei den meisten ein hässliches Bokeh!
    So enttäuschen mich meine beiden Zeiss Tessare voll geöffnet voll und ganz, aber ab f8-11 haben sie wunderbares Bokeh!
    Die Rodenstock haben auch voll geöffnet ein grässliches Bokeh, mit Ausnahme vom Macro das kann man gerade noch akzeptieren. Auch das Universal Heliar ist voll geöffnet grässlich, wobei ich das mit dem SF reindrehen verbessern kann. Die grosse Überraschung sind die beiden Repro Optiken das G- Glaron und das Konica GR II sind voll geöffnet at f9 die positive Überraschung. Das APO Ronar ist auch noch akzeptabel voll geöffnet fällt aber schon gegenüber den beiden anderen Repro Optiken leicht ab.
    Das Imagon gefällt mir sehr gut at f8 ohne die Disc und nur mit dem billigen unrunden Copal 3 Verschluss scheint es die These zu wieder legen das ein möglichst Kreisrunde Blende förderlich ist für schönes Bokeh!
    Ab f8 wird auch das Universal Heliar sehr schön wobei mit etwas SF reingeben wäre es auch offen schon schöner!


    Es zeigt das die offene Blende bei den meisten LF Objektiven für nichts mehr taugt als für das betrachten der Mattscheibe und die Ausschnittbestimmung und das Scharfziehen:--(((


    MFG Armin

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

  • Ja stimmt, so ab f/8 oder f/9 wirds besser...


    Ich habe mir schon überlegt, ins kalte Wasser zu springen und mir für diese Dinge ein Cooke PS945 zuzulegen.
    Das find ich – was ich so an Aufnahmen gesehen habe - spitze vom Bokeh (bei f/4,5 kriegt's noch so ein Überstrahlen),
    und man hat einen sehr flüssiger Übergang von scharf auf unscharf...


    Grüße,
    Martin

  • " Es kommt immer auch drauf an, wie der Hintergrund strukturiert ist, und wie weit
    er weg ist."


    Das ist absolut korrekt, hier war die hintere Flasche nur ca. 70 cm hinter dem Namen des Objektivs auf den ich jeweils scharf gezogen hatte!


    Gruss Armin

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

  • Ein schöner Test! Vielen Dank, dass Du die Ergebnisse so selbstlos mit uns teilst.


    Die aufgenommene Szene kommt mir aber bekannt vor. Besteht sie schon länger, bzw. ist sie leicht reproduzierbar? Falls ja, würde ich gerne mal anregen, Dir ein paar weitere Objektive zu schicken! Ein Test unter vergleichbaren Bedingungen wäre nämlich toll. Hast Du da vielleicht Wünsche?


    johnars hat geschrieben:
    > die beiden Repro Optiken das G- Glaron und das Konica GR II sind voll geöffnet at f9 die positive Überraschung
    <SCHNIPP>
    > mit dem billigen unrunden Copal 3 Verschluss scheint es die These zu wieder legen das ein möglichst
    > Kreisrunde Blende förderlich ist für schönes Bokeh!


    Das G-Claron hat sogar eine sternförmige Blendenöffnung mit 5 Zacken nach aussen, die auch voll aufgeblendet sichtbar bleiben (zumindest bei mir). Dass das überhaupt nicht auffällt, ist erklärungsbedürftig.
    Es hätte eigentlich zu sehen sein müssen in den Abbildern kleiner Spitzlichter weit ausserhalb der Schärfeebene, z.B. die Reflexe an der "Western Gold" Flasche im Hintergrund. Für die kleineren Öffnungen wie f/45 waren die natürlich noch *innerhalb* der Schärfentiefe. Aber auch bei Offenblende erkenne ich in der picasa Bildauflösung bestenfalls die Abbildungsfehler der Linsen und nicht die Blendenform. Möglicherweise sind die Linsenfehler so schlimm, dass sie alles andere verschmieren.
    Vielleicht waren auch einfach die Lichtquellen zu großflächig - manche Bilder sind sehr weich ausgeleuchtet, nur bei einigen ist ein deutlicher Schattenwurf vorhanden. Eine grosse Fläche kann keine Ecken bekommen durch Bokeh, sondern nur einen verwaschenen Rand. Das bestätigt mal wieder die Tatsache, dass die Wirkung von Unschärfen sehr von der Beleuchtung abhängt!


    Aber Fotografie ist mehr als die Abbildung von Lichtpunkten. Da würde es mich mal interessieren, woran Ihr denn das Urteil "schönes/schlechtes Bokeh" genau festmacht? Sind es die Spitzlichter? Die Lesbarkeit der Schrift im Hintergrund? Oder die Struktur(-losigkeit) ihrer Unschärfe? Die Textur der Stoffe? Oder, wie abrupt der Übergang von scharf auf unscharf ist??


    Bin neugierig auf Eure Meinungen!

  • "Das G-Claron hat sogar eine sternförmige Blendenöffnung mit 5 Zacken nach aussen, die auch voll aufgeblendet sichtbar bleiben (zumindest bei mir). Dass das überhaupt nicht auffällt, ist erklärungsbedürftig."


    Meines ist Kreis rund ist in einem Selbstspann Copal Press, habe ich jetzt gerade schnell nachgeschaut und auch der vom Konica GRII ist Kreisrund voll geöffnet, aber der vom Imagon at f8 ist natürlich ein Copal 3 und überhaupt nicht rund!


    "Vielleicht waren auch einfach die Lichtquellen zu großflächig - manche Bilder sind sehr weich ausgeleuchtet, nur bei einigen ist ein deutlicher Schattenwurf vorhanden"


    Ich musste beim Licht einen kleinen Kompromiss eingehen weil ich den Blitz zu wenig runter regeln konnte für die f3,5-4,5 hatte ich da dann nur noch das Einstelllicht benutzt, deshalb kam da das etwas weichere Dauerlicht mehr zum tragen, dass ich eigentlich als Aufheller und zum einfacher Fokussieren noch zusätzlich im Einsatz hatte. Aber das Hauptlicht war sobald geblitzt werden konnte mit einem harten Schatten liefernden 32cm Durchmesser Reflektor der relativ tief ist und deshalb harte Schatten liefert härter wie mit einem normalen Reflektor!


    Für mich ist ein schönes Bokeh wenn es sehr schon gleichmässig von scharf zu unscharf wird und wenn es nicht wie verwackelt ausschaut also so unruhig das finde ich hässlich. Wie oben schon gesagt Musterbeispiele für mich sind das Imagon ohne Kühn Wanzen Disc aber den Verschluss auf f8 abgeblendet gibt wirklich ein schönes weiches zartes unscharfes Bokeh gut zu sehen auf der Whisky Flasche auch das Universal Heliar wird schön mit SF4 vermutlich auch schon mit SF3 wie auch mit SF auf 5 dann wird es einfach noch weicher!


    Gruss Armin

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

  • Hier ein Bild von einem meiner G-Clarons:


    [Blocked Image: http://farm8.staticflickr.com/7016/6834738475_8ef32a9636_m.jpg]


    Ich verwende sie an einer Mentor mit Schlitzverschluss, da reicht mir der serienmäßige Blendenkörper.
    Johnars benutzt die Linsen in einem richtigen Verschluss montiert, der offensichtlich eine andere Blendenform hat.
    Es wäre mal interessant zu testen, ob dies allein einen Unterschied im Bokeh macht!
    Eure Vorschläge?



    [edit: wieso kann ich den BBCode nicht mehr einschalten?? Jetzt wird das Bild nicht angezeigt und man muss die Adresse zwischen den img] Kürzeln per Hand aufrufen :? ]

  • " Falls ja, würde ich gerne mal anregen, Dir ein paar weitere Objektive zu schicken! Ein Test unter vergleichbaren Bedingungen wäre nämlich toll. Hast Du da vielleicht Wünsche?"


    Hallo Uli


    Grundsätzlich hätte ich nichts dagegen, nur der Fluch wäre du müsstest Zoll bezahlen beim versenden und ich beim zurücksenden vermutlich nochmals, denn die Weglagerer an den Grenzübergängen heute eher bekannt als Zöllner, wollen jedesmal was verdienen um ihre Daseinsberechtigung nicht zu verlieren;--(((


    Dann ein weiteres Problem wäre die Objektivbretter, ich brauche es auf Sinar Platinen sonst ist mir das zu aufwendig!
    Aber du kannst gerne mal mit deiner Kamera und deinen Schätzchen bei mir reinschauen und dann könnten wir das durchziehen, vielleicht fahrst ja mal nach Italien in die Ferien das geht ja dann meist durch die Schweiz.
    Habe gerade heute das Set nochmals aufgebaut, für mein Tele Arton 270mm an meiner Portraitkamera und das neue APO Skopar 450mm habe ich nun auch gerade erst kürzlich bekommen und ausgetestet!


    Jetzt bin ich für mich durch für den Moment!


    Gruss Armin

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

  • Habe jetzt endlich noch die 4x5 inch der langen Brennweiten entwickelt und auf dem Negativ sieht das 480mm Xenar at f4,5 sehr schön aus, genauso auch das APO Skopar 450mm das letztere hat bei f11 schon eine Schärfe das ist fast schon unglaublich, das die damals schon so scharfe Objektive herstellen konnten. Und laut holy Peter Kessler eine wirkliches APO für alle drei Farben wenn ich mich richtig erinnere!


    Sobald ich die noch eingescannt habe, melde ich es.
    In Zukunft werde ich dann die Scans in höherer Auflösung auf meine HP setzten!


    Gruss Armin

    " You push the button and we do the rest."
    Kodak Werbespruch!
    Today
    "You push the button and the pixels do the rest"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!