SILVER & LIGHT

  • Bonjour Tom,


    vielen Dank für diesen Link - wir haben uns den Clip nun schon fünf mal angesehen - mit steigender Begeisterung. Leider ist uns nicht ganz klar, welches Verfahren dort letztlich angewendet wird. Auch finden wir nicht so ganz prickelnd wie da mit der Chemie in der Umwelt umgegangen wird…, aber cool iss es schon!


    LG


    vom Zappa und dem kleinen Tiger (…der merkt noch ma an: Fomat üss durch nüx zu aasetzen - aussa durch mehr Fomat!)

  • klasse Projekt und gutes Video von Ian Ruther. Er verwendet hier schwarz lackiertes Alu - also Tintypes.


    Das Verfahren: Kollodium Nassplatte (Wetplates)
    Das kann man auf verschiedenen Trägern anwenden, etwa Glas / Alu / lackiertes Eisenblech / Plexiglas / etc...
    Je nach Verwendung wird es dann eben Abrotypie / Tintype / Ferrotypie / etc.. genannt.


    Entwickeln kann man bei diesem Verfahren unter Rotlicht, also auf Sicht.
    Fixieren kann man unter Tageslicht wie mgeiss schon richtig erläutert hat.


    Der Umgang mit den Chemikalien im Video ist natürlich so eine Sache - sollte man natürlich nicht einfach im Wald wegschütten.
    Generell werden beim Verfahren schon einige wenige gefährliche Substanzen verwendet, bei fertig angesetzter Chemie finden sich diese in sehr hoher Verdünnung wieder, dass keine Gefahr mehr bestet ("die Dosis macht das Gift")
    Ich persönlich arbeite gerne mit Schutzhandschuhen, auch bei meinen Workshops ist ausreichende Schutzkleidung und Belüftung Pflicht.


    Wenn jemand Interesse hat das Verfahren einfach und effizient zu erlernen, ich gebe im Mai 3-Tages Workshops in Hamburg. Beim Termin vom 25-27 Mai sind noch Plätze frei.
    Kleiner Einblick in den Workshop vom letzen Jahr http://www.stefansappert.com/b…xhibitions--publications/ (etwas nach unten scrollen)


    Vielleicht fragen sich nun einige: Wer bin ich und was mache ich und warum kenn ich mich hier so gut aus?
    Die Antwort gibts hier: http://www.stefansappert.com/


    Mit besten Grüßen


    PS: im Juli gibts auch wieder einen Kurs in der Schweiz (Bern)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!