POLAROID Pathfinder Land Camera Mod. 110A

  • Hallo Fotofreunde, kann man oben benanntes Modell umbauen lassen auf 4x5 Planflim mit internationalem Rückteil, wenn ja, wer macht das, kann das ein versierter Fotomechaniker, den hab ich Rostock an der Hand, Danke und Gruss, achso passt da noch ein Sofortbildfilm von Fuji, welcher im Handel ist :P:P:P:P:P:P:P

  • Danke Matthias, heisst der Entwfernungsmesser geht nach dem Umbau an der A nicht? Werd erstmal warten bis das Teil eingeht, zu Not kann ich sie ja bei ebay wieder verkaufen, gehn da auch die 4x5 Pola Rückwände ran, die 550 iger Kassette , Gruss Frank :|:|

  • Ich kenne niemand in Deutschland oder Europa, der solche Umbauten macht. Aber es gibt zwei in Übersee (USA und Australien).


    http://alpenhause.com/
    http://homepages.ihug.com.au/~razzle/index.html


    Von Dean Jones (Razzledog) habe ich selber eine konvertierte Polaroid.


    Wenn Du die Kamera dort hin schickst solltest Du vorher mit dem Zoll klären, wie das mit Export - Umbau - Reimport läuft.


    Ganz billig wird es so oder so nicht, von daher ist es evtl. günstiger, wenn Du wartest, bis eine schon konvertierte Polaroid in der Bucht vorbeitreibt. Die tauchen immer mal wieder auf, da es recht viele Leute gibt, die erst begeistert waren und dann merken, dass 4x5 Handheld doch nichts für sie ist.


    Gruss, Thomas

  • Danke Herbert, das sieht ja super aus, könntest du meine auch umbauen? ich bin da nicht so gut im Basteln. Aber e.v. belasse ich meine auch so. Ich lege jetzt immer in der Dunkelkammer ein 4x5 Negativ in die Kamera, das Blatt passt passgenau in die Kamera. Dann hab ich immer ein Schuss, stelle die Tage hier auch ein Bild ein. Was ich nicht verstehe, durch den Umbau liegt die Schärfenebene doch weiter hinten, wie geht dann der Entfernungsmesser? Gruss Frank

  • Hallo,
    die Bildebene bei meinem Umbau liegt ca. 9 mm weiter hinten. Das lässt sich aber neu justieren, indem die Niete für die vordere Arretierung der Standarte gelöst werden und die Position entsprechend nach hinten verschoben wird. Für die Justage ist aber die gezeigte Mattscheibe erforderlich.
    Zudem werden die kleinen Spiegel neu justiert, da die Kamera oben und unten um 6 mm breiter geworden ist und die gesamte Mechanik entfernt wurde. Wie die Leute den Messsucher neu justieren die, wie oft in der Bucht angeboten, sehr unprofessionell 4x5 Rückteile anschrauben ist mir ein Rätsel. Wahrscheinlich geht der Messsucher dann wohl nicht mehr. Das ist aber auch der Charme dieses Umbaus.
    Leider kann ich hier keine Bilder zeigen, bei Bedarf über Mail.
    vg
    herbert


    --

  • Danke für die Info Herbert, du könntest mir ja mal ein Bild von deiner Polaroid zumailen, hast du noch andere 45 Kameras, ich hab noch meine Horseman FA, aber die handliche Pola ist schon was feines, kann man auf der Scheibe hinten gut scharfstellen, Gruss FRank

  • Ich hatte mir mal aus dünnen Sperrholz ein Rückteil für eine Polaroid 110a gebaut. Das hat recht gut funktioniert sah allerdings nicht besonders schön aus und war für den Alltagsbetrieb nich stabilgenug.
    Man kann sowohl die die 110A wie auch die 110b umbauen. Die Gewerblichen Umbau-Modelle gibt es in der Variante mit einem festangebauten Polaroidmagazin für 6xx Trennblatt Sofortbildfilme und mit einem "normalem" Rückteil.
    Das Polaroidrückteil passt mit seinem Abmessungen in der Breite recht gut auf die 110er Modelle.
    Bei 4x5 Rückteilen wird es schwieriger. Ein normales internationales Rückteil passt nicht es würde die Sucher der !10er verdecken. Wenn man auf den Sucher verzichten will, kann man relativ unaufwendig das Rückteil anflanschen.
    Da der Sucher die ganze Sache erst interessant und Handtauglich macht kann man entweder den ganzen Messsucher höher legen um Platz für ein Standartrückteil zu gewinnen oder man konstruiert und baut sich ein passendes Rückteil.
    Die 110A unterscheidet sich von der 110B durch den Messucher. Die !10b hat einen intgrierten Mess-Sucher bei der 110A gibt es einen seperaten Einblick für den Sucher und den Messsucher.
    Der Sucher der 110B liegt weitgenug am Rand so das es weniger Probleme gibt ein Rückteil zu montieren.
    Nicht alle 110ér haben das 127mm Rodenstock Objektiv. Es gibt auch welche mit einer 127 Steiheil Optik.

  • Mit den vielfach verwendeten Rückteilen ist es genau das Problem. Der Sucher wird verdeckt. Außerdem ist die Justage des Messsuchers schwierig, wegen des Abstandes der Bildebene. Je nach Abstand und verwendetem Rückteil, nicht mehr möglich. Dashalb habe ich den aufwendigen Umbau eben so vorgenommen, damit die 4x5 Kassetten passen und der Messsucher noch funktioniert.
    Siehe Bilder.
    http://www.aphog.de/forum/viewtopic.php?f=49&t=22291

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!