Angulon 6,8/165 Verschluss...

  • ...ist nach dem Schneiderarchiv identisch mit dem des Symmar 5,6/240 (Compur II 5/2).
    Mein Angulon ist in einer Blendenfassung, die kaputt ging. Statt Reparatur suchte und fand ich ein 240 Symmar aber das Vorderglied ließ sich nicht versenken.


    Jetzt, Monate später wird in der Bucht dieses Angulon im Verschluss angeboten. Das Vorderglied ist nicht versenkt :roll:


    Kann es sein, dass ich zu wenig aus der Blenfassung ausgeschraubt hatte? Dass das Gewinde, aus dem ich die vordere Linseneinheit locker ausschrauben konnte, noch zum Vorderglied gehört?


    http://www.flickr.com/photos/50710115@N04/


    HG, Rainer

  • Etwas spät, aber vielleicht hilft es ja noch....


    Mein Angulon 165 ist in einem Compur-Verschluß und das ist sehr weit im Verschluß drin. Durchmesser des hinteren Gewindes ist 45,8 - haut also hin.
    Ich hab ein 240-er Symmar das mit Adapter in einer Sinardruckblende #3 sitzt - da bekomm ich das Angulon auch nicht richtig verschraubt. Das Gewinde stimmt zwar, aber das Angulon wird sofort sehr breit und da stört ein Ring außerhalb des Gewindes. Keine Ahnung wie das bei Deinem Verschluß aussieht, aber kann man da vielleicht noch was abschrauben, modifizieren? Bei dem Adapterring könnte man einfach was wegnehmen wenn man einen Dreher an der Hand hat...


    Gruß Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!