• Hallo,
    ohne Vorwarnung für Händler und Verbraucher wurde bekanntlich die Produktion von ADOX-CHS eingestellt. Wie ich von einem Händler erfuhr, wurden die Maschinen kurzfristig nach China verkauft.
    Nun gibt es die tollen Filme zu Rentner-Kursen nicht mehr und kein äquivalenter!! Ersatz in Sicht.
    ...oder doch?


    Frohe "Fressttage" Rainer

  • MOIN Rainer
    vielleicht den FOMA 100 !?
    Alternative wie FP4 oder Tmax 100 kennst du ja.
    Ich habe mich auf den Kodak Tmax 100 eingelassen, außerdem hat Kodak gerade die Preise erhöht.
    Lumiere hat vor etlicher Zeit Rollei Planfilme angekündigt, z.Zt. noch nichts wieder davon gehört.
    Wephota hat meines Wissens auch den Fomapan.

  • @mgeiss
    Sind darunter auch 4/5 Planfilme? NP15 wäre auch überlagert noch sehr gut.
    Tja, Gaevert Neuware wäre nicht schlecht. Abwarten!
    Wenn der Entwickler für CMS (früher Copex) nicht so teuer wäre....
    Ich entwickelte meine CHS-Filme mit den simplen Metol-Entwicklern als 1 oder 2-Bad Selbstansatz.
    @ Peter weka
    Foma war und ist nie eine Alternative.


    "Verdank nochmal" :lol:
    rainer

  • Hab`s schon auf der Wephota-Seite gesehen. Efke? Muss ich dann mal probieren.
    Der "Spürsinn" hat sicher auch einen bekannten Herstellerhintergrund!? Der Aufpreis liegt sicher an der besonderen Konfektion, die ich nicht brauche.


    LG, Rainer

  • mgeiss hat geschrieben:
    > Der NP15 hat mit dem NP15 nichts mehr zu tun ;)
    >
    > Das, was B&G als NP15 verkauft, ist nichts anderes als Efke 25. Ihre
    > anderen beiden Filme sind Foma 100 und Forte 400, werden halt aber als NP22
    > und NP27 verkauft.
    >
    > Du bekommst dort alle Planfilmformate, auch Sondergrößen nach Wunsch
    > geschnitten.



    Hallo Matthias,


    im Ami-Forum hat jemand B&G angeschrieben wegen des NP15. Wie es aussieht, ist das kein Efke, sondern ein Film von Filmotec in Wolfen. War da auch ganz baff, da die ja eigentlich eher im Cine- Bereich tätig sind.


    VG


    Tobias

  • Hallo zusammen


    "Wie ich von einem Händler erfuhr, wurden die Maschinen kurzfristig nach China verkauft"
    Seltsam, die Begründung von Fotoimpex u.a. war doch, dass die Maschine eine Reparatur benötigt hätte die wirtschaftlich nicht zu vertreten war. Und Planfilme von Rollei? Die kaufen Agfa Luftbildfilme als Grossrolle auf 100 Mikrometer-Träger (Rollfilmdicke) und lassen sie bei Efke/Foma/Ilford konfektionieren. Dicker als 100 kann/will Agfa nicht. Planfilm sollte eigentlich 175 haben.
    Wir hatten hier ja mal einen Thread, wo einer bös über den Rollei Infrared gejammert hat, den es auch als Planfilm mit 100 gibt, weil Filmhalter und Entwicklungstanks Probleme machten wegen der zu geringen Dicke.
    Ein Nachfolger wäre am ehesten noch die erste Version des Rollei Pan 25, bei dem es sich im Wesentlichen um eine Neuauflage des Orwo NP 15 handelte. Aber in einem Thread in aphog hatte ich den Eindruck, dass Phototec zwar die Emulsion anrührte, aber das Beschichten bei Forte erfolgte. Und die sind ja auch zu. Von der "orthopanchromatischen Sensibilisierung" her gibt es sowieso nichts vergleichbares, Rollei Tonal war ja auch von Efke und ist somit weg. Ganz evtl. noch Fuji Acros, aber so richtig orthopanchromatisch ist der auch nicht.


    Gruss Waldemar

  • Zum ADOX CHS 100 Planfilm in 9x12 cm


    Hallo Alle,
    ich habe ein halbes Jahr damit zugebracht den ADOX Film einzutesten um nach dem Zonensystem richtige Aufnahmen zu machen.
    Ich wollte zuerst nicht glauben was für Ergebnisse herauskamen. Der Film sollte 21 Din haben, gemessen habe ich immerwieder um ca. 12,8 Din. Und jetzt nach langen Tests erfahre ich, daß es den Film nicht mehr gibt.


    Ich habe übrigens mit den Entwicklern getestet : Kodak D76 Stamm, 1:1
    Microdol X 1:3
    Microphen
    Adonal (Rodinal) 1:25, 1:50, 1:75
    hauptsächlich in Rotations-Entwicklung und zum Vergleich in Kipp-Entwicklung


    Bitte schreibt mir, falls sich Jemand für die Messungen interessiert. Ich bin gerade neu im Forum und habe noch nicht gesehen ob und wie man weitere Dateien einfügen kann.

  • Moin,


    seltsam. Ich habe mit der 25-er und der 50-er Variante gearbeitet (bzw werde es noch mit den verbliebenen Blatt) und hatte je exakt 25 bzw 50 ASA, eine fast ideale Steigung (ich sag extra Steigung und nicht Kurve...). Ein weiterer Punkt weshalb ich den Film so vermissen werde. Und 25-er bzw 50-er viel mehr als den 100-er da die weiter in den Rotbereich sensibilisiert waren was mir einfach gut gefällt....


    Gruß Peter


    P.s. ich hab sie zuerst in FX-39 rotiert und nachdem der auch abgesagt wurde mit X-Tol 1+2. Dann gingen zwar nur 4 Blatt in die Jobo aber die Ergebnisse waren super....

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!