Posts by Christian Praetorius

    Hallo,

    ich fange mal mit ein paar Kommentaren an, da kommen sicher noch mehr Antworten.

    Mit deinem Budget sollte man hinkommen, ggfls. braucht man etwas Geduld. Robust und zuverlässig sind die Kameras eigentlich alle, die ich kennengelernt habe, anfängergeeignet, nunja, sagen wir, die Lernkurve ist mitunter steil. Objektivmässig würde ich wahrscheinlich mal ein 90er empfehlen, das ist ein moderates Weitwinkel, das es häufig gebraucht relativ günstig gibt, für die längere Brennweite irgendwas zwischen 150 (Normalbrennweite bei 4x5"), 180 und 210mm (leichtes Tele), auch die gibt es häufig gebraucht.

    Ich würde da auf jeden Fall noch einen Wechselsack bzw. ein Wechselzelt ergänzen, da es sonst etwas kompliziert wird, die Kassetten zu laden. Wenn du selber entwickeln willst, auch noch entsprechend Entwicklungsdosen/Chemie.

    Kameras die ich identifiziert habe, die meines Erachtens passen dürften

    - Toyo Field 45

    - Linhof Technika (vielleicht zu teuer)

    - Horseman 45

    Aber welches "Unter-Modell" wiederum von den genannten geeignet ist, ist ein Buch mit 7 Siegeln.

    Technikas werden mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit dein Budget sprengen. Ich würde da auf jeden Fall noch Wista ergänzen, da gibt es verschiedene Modelle wie die 45SP oder die 45D, die auch sehr gut für Weitwinkelobjektive geeignet sind. Gerade ältere Technikas haben da ihre Limitationen. Sehr schöne Laufbodenkameras. Möglich sind auch Kameras aus chinesischer Herstellung wie von Shen Hao oder Chamonix, wobei letztere vermutlich auch gebraucht eher teuer sind.


    Gruß,


    Christian

    Du lötest oder klebst mit flüssig Metall oder kräftigen 2-K Kleber den Winkel Adapter in den Anschluss, und lässt den für alle Ewigkeit dran.

    Bei dem kleben hätte ich auf die Nase von dem Winkel ein Paar Wicklungen Glasfaser Faden gewickelt.

    Gute Idee, ich denke, das werde ich machen. Muss ja auch nicht mehr ab, das Objektiv soll ja bei mir bleiben.

    Hallo zusammen,

    nachdem ich heute mal wieder mein 90er Super-Angulon verwendet habe, ist mir aufgefallen, wie ausgelutscht das Gewinde am Objektiv ist, in das der Drahtauslöser eingeschraubt wird. Das hält gerade noch so eben. Da das Teil nur geschraubt ist, könnte man es prinzipiell austauschen, dafür brauche ich aber ein Ersatzteil.

    Weiß jemand, ob bzw. wo ich sowas bekommen kann? Ich habe online schonmal danach gesucht, aber nichts gefunden, was möglicherweise auch daran liegt, dass ich nicht das richtige Suchwort verwendet habe. Ideen sind gerne willkommen.


    Gruß,


    Christian

    Hallo zusammen,

    ich bin dabei, aufzuräumen und die Sachen zu verkaufen, die nur noch rumliegen, dafür sind sie zu schade.


    Angeboten wird mein Lowepro Photo Trekker AW.

    Der Rucksack ist gebraucht und hat leichte Gebrauchspuren, seht euch die Bilder an. Die Reißverschlüsse funktionieren alle. Sehr schöner großer Rucksack, eignet sich für große Objektive oder auch Großformatausrüstungen, dabei sorgt dann das Tragesystem, das man sich dabei nicht den Rücken bricht. Mit dabei sind reichlich Trennwände, so das man ihn sehr gut einteilen kann.

    Bei Fragen bitte einfach melden.


    Ich hätte dafür inkl. Versand in Deutschland gerne VB 75 Euro.

    Privatverkauf gebrauchter Sache. Ausdrücklicher Ausschluß der gesetzlichen Gewährleistung.


    Ich kann einige SW-Vergrößerer der Formate 9x12 - 18x24 (sicher eher schon als historisch zu benennen), mein Eigen nennen und würde diese gerne in gute Hände bringen, ebenso einen Kontaktkopierer 9x12


    Schreib doch zumindest mal ein bischen genauer, was du so anzubieten hast, ich denke, das erleichtert den Verkauf.


    Gruß,


    Christian

    Hallo zusammen,
    ich bin heute auf eine interessante Ausstellung gestossen, die ich mir wohl anschauen werde, wenn ich das nächste Mal in Berlin vorbeikomme. Es handelt sich hierbei um Fotografien der Industriefotografin Marianne Strobl, die ab 1900 als eine der ersten Frauen Industriefotografie gewerblich betrieben hat. Die Ausstellung findet im "Verborgenen Museum" in der Schlüterstrasse 70 in Berlin statt.
    Auf der Museumswebseite sind am rechten Rand der Ankündigung auch einige Fotos zu sehen, die Ankündigung findet sich hier.


    Die Ausstellung läuft vom 19. September 2019 – 8. März 2020 (geschlossen 16.12.2019 - 06.01.2020), die Öffnungszeiten sind leider ein wenig komisch:


    Donnerstag, Freitag 15 - 19 Uhr
    Samstag, Sonntag 12 - 16 Uhr


    Gruß


    Christian

    Hi Christian,
    vielleicht würde ein Captcha bei der Anmeldung helfen, falls nicht schon da?

    Das müssten wir mit Andreas diskutieren, da er das Forum technisch administriert. Eine Möglichkeit wäre es aber, wobei es durchaus Captchas gibt, die technisch bereits automatisiert lösbar sind.


    Gruss


    Christian

    Hallo zusammen,
    wir sind heute Nacht zum wiederholten Mal das Opfer einer Spamattacke geworden.


    Wenn sowas passiert:


    - Bitte nicht auf die Postings antworten, das bringt sowieso nichts.
    - Die betreffenden Postings/den User melden.


    Wir werden die betreffenden Postings/User dann schnellstmöglich löschen, das kann aber eine Weile dauern, da wir auch nicht 24/7 online sind.


    Gruß


    Christian

    Quote from Norma

    Kritik sollte erlaubt sein, auch negative!

    Ist sie ja auch, ich kenne durchaus Foren, wo solche Posts kommentarlos gelöscht worden wären.


    Quote from Norma

    Sicher war seine Ausdrucksweise etwas kräftig aber ich kann damit leben.

    Da stimme ich nicht zu. Das ganze ist hier eine freiwillige Sache, da kann man sich auch mal wieder abregen, bevor man postet.

    Quote from Norma

    Vielleicht sollte aber seine Beschwerde als Anregung genommen werden um über eine Änderung in der Forumssoftware nachzudenken weil perfekt ist auch diese nicht.

    Das klingt lustig, macht aber eine Menge Arbeit. Zudem gibt es keine perfekte Forensoftware, man tauscht da die eine Eigenwilligkeit gegen eine andere ein. Zudem habe ich bisher insgesamt wenig Klagen über die Software gelesen. Wo siehst du denn Probleme?


    Gruss


    Christian

    Ich habe gerade 2 Optiken im 3-er auf die Linhofplatinen montiert. Die eine hat einen kleinen Tubus von 5mm, da klappt alles. Bei der zweiten ging das Ansetzen - aber ich konnte die Blende nicht verstellen, wenn sie an der Kamera war. Also Kamera ein- und scharfstellen, Optik runter, Blende verstellen usw, wieder ansetzen, auslösen. Nicht sehr praktikabel, aber das bekomme ich noch hin, ich kann den Konterring auch als Anschraubring nutzen, dann gewinne ich fast 4mm, das langt.

    Es geht schon, Luft ist bei der Konstruktion aber keine mehr. Ich habe mal ein Foto zur Illustration angehängt. Das Vorder- und das Rückglied des Objektivs ist eigentlich relativ klein...