Posts by cp

    Und das zweite hat man bei Großformat eigentlich nicht nötig (wenn es nicht sogar zu Artefakten führt).

    Hallo,


    ich bin ja weiß Gott kein Rodinal-Fan! - Aber, inwieweit sollte es da Artefakte geben? Bitte um Aufklärung. Was mich beider ganzen "Kanten-Effekt-Theorie immer wunderte (ich persönlich konnte ihn noch niemals ausmachen), ist dass dieser doch abhängig vom Vergrößerungsmaßstab sein müßte.


    Viele Grüße

    Dieser "Adapter" ist fester Bestandteil. Es passen die Platten der 4x5 Technika.

    Zu dieser Kamera vermag ich wenig zu sagen! Auch ich glaube, dass die Kamera von Calumet stammt. Mir erscheint sie etwas überteuert.


    Ich würde Dir raten, eine Kamera der großen Hersteller zu kaufen! - Nicht weil ich Markenfetischist bin, sondern einfach, weil die Verfügbarkeit von Ersatz- und Zubehörteilen deutlich größer ist. Ob die Kamera jetzt von Sinar, Linhof oder Plaubel, nur um mal drei große zu nennen, stammt, ist zweitrangig. Sinar dürfte das umfangreichste Zubehörprogramm bieten, was aber nicht heißt, dass man mit den Kameras anderer Marken keine Photos machen kann.



    Viele Grüße

    Hallo,


    auch mir fällt die etwas geringe Schärfe auf. Mich erinnert dies an Abzüge, die ich mal vom Papiernegativ machte.

    Ich ertappte mich zunächst bei dem Gedanken, das Photo zu beschneiden. Bis ich dann bemerkte wie wichtig gerade die Schatten im Vordergrund sind.


    Meines Erachtens eine sehr gelungene Aufnahme!

    Hallo Sven,


    diese schwarz-weißen Rapid-Klemmen sind die Pest und funktionieren häufig nicht. Statt auszulösen kommt einem gern mal der Drahtauslöser entgegen. Ich nehme an, dass sie im Neuzustand funktionierten. Ich habe meine im Laufe der Zeit gegen die aktuellen schwarz-roten ausgetauscht.

    Hast Du / hat jemand mal ein Bild von diesen Steuerelementen ?



    Bin derzeit nicht in Berlin. Ich glaube, ich habe dort noch so ein Blech mit Steuerelementen rumliegen (ohne Objektiv). Das 53er sitzt (bei der 6x9) übrigens auf einem flachen Brett.

    Gehen tut das, das 47er non-XL. Aber, es muß dann in eine versenkte Objektivplatine, die mit Steuerelementen versehen ist. Denn so spitze Finger, dass er das Objektiv dann noch einstellen könnte, hat niemand. Diese Steuerelemente kenne ich aber nur zum ehedem von Rodenstock hergestellen 58 mm Weitwinkel. Ab und an tauchen diese bei Versteigerungen auf.


    Wenn Du das 53er nicht haben möchtest (warum auch immer, ich bin mit meinem glücklich), wäre noch das 55er von Rodenstock eine Option. Das 47er non-XL ist übrigens auch "nur" einfach vergütet.


    Tschüß!

    Bei der Super Technika 6x9, die gleichzeitig mit der Mastertechnika angeboten wurde, war das so

    Hallo Peter,


    ich besitze die V (neuere Ausführung mit Klappe oben, wie bei der Master). Hat nur ein Stativgewinde. Leider, ich bedauerte das auch schon. Auch die Technika 70, die ich mal besaß - und in einem Schwachsinnsanfall verhökerte - hatte nur einen Stativanschluß, naja eigentlich zwei direkt nebeneinander, einmal für 1/4" und einmal für 3/8". Ziemlich bescheuert.


    Ciao

    Die Technika hat seitlich eine Blitzschiene. Mein Metz passt da drauf. Benutze ich so aber nicht, da Abstand Blitz optische Achse für meinen Geschmack zu kurz. Den Zubehörschuh oben benötige ich für den Sucher, Mehrfachschuh möchte ich vermeiden, ist aber auch nicht notwendig, da ich ja die seitliche Blitzschiene zum befestigen eines Kompendiums benutzen könnte. Bei den Technikas ab 4x5" und den Technikardans sind oben an der Standarte zwei Löcher, in die man das "Kompendiengestänge" einstecken kann, bei der 6x9 cm gibt es so was leider nicht. Ich glaube auch nicht, daß es für die 6x9 jemals ein Kompendium gab.


    Viele Grüße