Posts by Blindfisch

    Eine Wasserwaage zu nehmen ist doch (mit Verlaub) Murks.

    Sowas sollte man mit einem Laser und einem Spiegel machen. Dafür gibt es z.B. ein fertiges Gerät von Versalab zu kaufen.

    Man kann sich sowas allerdings auch gut selber bauen. Eine Bauanleitung dazu findet man z.B. in der fantastischen Duka-Bibel Way Beyond Monochrome.


    Erst auf fünf hundertstel Grad* die Neigungswerte der Negativbühne bestimmt, dann diese Werte auf den (komplett einstellbaren) Tisch übertragen.

    Damit ist es ja nicht automatisch getan.

    Man darf ja nicht vergessen, daß man nicht zwei Ebenen, sondern derer drei parallel ausrichten muß.

    Es ist nicht davon auszugehen, daß bei jedem Vergrößerer die Objektivebene automatisch perfekt ausgerichtet ist.

    Andreas , zur Klarstellung:

    Ich habe das fehlende Impressum keineswegs bemängelt, sondern gesagt, daß ich es mich nicht ohne Impressum trauen würde. Ganz einfach aus Angst vor Abmahnanwälten.

    Da schwingt eine reale Angst um die Jungs/Mädchen mit.


    Warum sollte ich so etwas hier nicht äußern?


    Daß daraus eine völlig absurde Diskussion abgeleitet wurde, hat mit meinem Post offensichtlich so rein gar nichts zu tun. Da bin ich genauso fassungslos wie Du.

    Moin,

    ich suche so ein klassisches rotes Laborbecken von Meteor.

    Nicht, daß ich keins hätte, aber ich brauche eins mit 140cm Länge. Meine 100er sind einfach zu kurz für den benötigten Einsatzzweck.


    Ich hoffe, eins im Umkreis von max. 80km um Köln herum zu finden.

    Bin offen für Tauschangebote aller Art ;-)

    Moin,

    ich überlege mir z.Zt. von meinen L1200 Vergrößerern auf De Vere 507 Geräte umzusteigen.


    Der L1200 ist praktisch unschlagbar im Hinblick auf die optionalen Zubehörteile.

    Der De Vere kommt dagegen einfacher, aber auch smarter daher (insbesondere bei der Scharfstellung) bei trotzdem mechanisch erstklassiger Fertigung.


    Ich habe natürlich noch einige andere Features/Unterschiede im Auge. Beide bieten ganz eigene starke Vorteile, insofern ist (wie immer) der persönliche, geplante Anwendungszweck ausschlaggebend.

    Deswegen ist ja der eine nicht "besser" als der andere.


    Ich frage euch also nicht nach einem Rat. Den könnt ihr mir gar nicht geben, da ja nur ich weiß, was ich mit den Geräten anstellen möchte...

    Vielmehr interessiert mich einfach, welche der jeweiligen Features für euch den Ausschlag geben.

    Keine Angst, da wird sich rein gar nichts tun. Grundsätzlich sind bereits belichtete Filme zwar weniger haltbar als unbelichtete, das macht aber bei ein paar Wochen rein gar nichts aus.

    Eher solltest Du darauf achten, daß die nicht wochenlang im heißen Auto herumliegen.


    Sorgen machen würde ich mir höchstens wg. der neuen CT-Scanner an (immer mehr) Flughäfen (die "alten" waren i.d.R. völlig harmlos), aber das ist eine andere Geschichte ;-)

    Yo, hinzuzufügen wäre noch, daß ja jeder Jeck anders drauf ist.

    Und wenn Mann on location in Wacken seine Planfilme von Hand entwickelt, dann sollten die Dinger recht nützlich sein.

    Ich glaube kaum, daß man dort seinen eigenen Rhythmus durchziehen kann 😎


    Bei der vorherigen Version (2509 ohne "n") gab es diese Flügel übrigens noch nicht. Es gibt auch keine Möglichkeit, diese Flügel dort nachträglich einklippen zu können.

    Dies wurde mit der Version 2509n behoben.


    Wenn der Buddha mitkippt, geht es natürlich auch ohne. Von einer sinnfreien Standentwicklung mal ganz abgesehen... 😉

    Lieber Herr Thomas Ruff, warum printen Sie ihre Portraits denn so groß?


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Ein Gabelstapler wird da wenig helfen wenn DER Gerät irgendwo im Keller oder in einem Gartenhaus steht.

    Einer von beiden stand im Keller ;(

    Glücklicherweise waren gerade einige Handwerker im Haus des Verkäufers anwesend... :mrgreen:
    Glaub mir, ich weiß, was es bedeutet, diese Dinger zu demontieren.

    Beim Abbau muß man UNBEDINGT eine Fotodokumentation anlegen, sonst bekommt man das Gewicht mit der Kette nicht mehr installiert.

    Moin,

    ich hätte da eine Jobo 3013 anzubieten.

    Im Prinzip ist das ein Vorläufer der Expert Drums, das heißt, die Außenmaße gleichen einer 3010, bzw. 3006, nur innen ist sie anders aufgebaut.

    Es sind feste, absolut sichere Filmtrennstege eingebaut.


    Man kann bis zu 5 Blatt 4x5" Planfilme einlegen und sie mit (wenigstens) 330ml Flüssigkeit entwickeln.

    Preis: €135 inkl. Versand in D


    Kontaktaufnahme gerne auch via Instagram Chat.


    Fotos folgen noch, aber man findet sie ja auch im Netz, falls man das Prinzip noch nicht kennt.