Posts by geo

    Hallo EDDIE,
    wenn es auf diesem Wege nicht funktionieren will und dir die ganze Sache mit USB, FTP, Cloud, DropBox..... zu komplex ist (auf die Cloud hätte ich mein Bildmaterial auch nicht abgelegt) dann gibt es noch eine Lösung. Du kannst auch einen dritten Rechner mit Win 7, Win 8, Linux ins Netz hängen und auf dem ein Verzeichnis freigeben auf das du von beiden Seiten einen Zugriff haben wirds.

    <xp hängt am netz, aber nicht am internet>
    ab diesem Punkt mal genauer. Heißt das der Rechner in einem anderen Netz liegt? Mehrere Server?

    <kann ich mit so einen usb-switch eine externe hd zwischen die pcs hängen? falls ja: weißt du die einfachste möglichkeit, den alten pc auf usb3 zu bringen oder wird das nix? nutzen bilder? s.u. >

    Es spielt keine Rolle USB 2 oder USB 3. Selbst wenn es eine HD mit USB 3 Anschluß ist, von der XP Seite wird es nur langsamer laufen. Ansonsten gehst du genauso wie mit dem Netzwerk um. Du brauchst nur einen Switch mit mindestens 3 Ports. Alle 3 Geräte an dem Switch anschließen.

    Du darfst nicht vergessen die Kontrolllampe an der Karte leuchtet rot. Das bedeutet das da was nicht in Ordnung ist unabhängig von irgendwelchen Protokollen. Kommst du überhaupt mit dem XP in das Internet rein?

    Hm. ich habe gerade bei mir nachgesehen alles was xp und Win 2000 angeht habe ich vor kurzem entsorgt. Die Service Packs habe ich alle gehabt. Was noch versuchen kannst. Suche mal im Netz den original Treiber von der Karte und installiere den neu. Oder tausche die Netzwerkkarte durch eine Realtec. Die sind am unproblematischsten.

    Ich hab da ne Idee. Du kannst ja auch per USB die Rechner verbinden, Externe Platte und ein USB Svitch.

    Orange heißt nicht verbunden.
    Service Pack 3 ist nicht 4. Bei dem Service Pack 3 hatte man mehr Probleme als mit 2. Es wird wahrscheinlich auch nicht möglich sein mit der 3 Version den Treiber zu aktualisieren.
    Was für ein LAN Kabel verwendest du? Es gibt zwei verschiedene. Eventuell mal ein anderes verwenden und eine andere Buchse im Switch.
    Es kann auch die Netzwerkkarte futsch sein. Von 3 Com habe ich auch schon welche gehabt die den Geist aufgegeben haben.

    Wie das so aussieht taucht dein XP Rechner im Netz nicht auf.

    • Was für ein Service Pack ist auf dem XP drauf? Denn bis auf den Service Pack 4 gab es Probleme mit dem Netzwerk. (notfalls Updaten)
    • Ist deine Netzwerkkarte, Netzwerkkabel … Physikalisch in Ordnung? Die Kontrolllampe an der Netzwerkkarte muß grün blinken wen die Verbindung steht.
    • Hast du nachgeschaut auf dem XP wie es aussieht mit dem TCP/IP, DHCP, und SSL (alles in der Internetverbindung)? Die müssen aktiv geschaltet sein.
    • Und die IP Adresse nicht vergessen. Es muß die gleiche 192.168.178.xxx sein.

    Wenn das alles in Ordnung ist schau mal ob bei dir möglicherweise eine Firewall oder ein Antivirusprogramm die Verbindung blockt.

    das war mir schon bei win7 nur mit hilfe möglich, mit dem gruseligen win10 konnte man mir selbst in der computerbase nicht helfen. also, wenn hier ein netzwerkcrack sein sollte: bitte melden! mein howtek funktioniert noch immer prima, ich schaue per kvm-switch auf den xp-"server", der dran hängt (wird wegen der software gebraucht und weil ein scsi-scan bekanntlich alles andere blockiert) und brauche wie zuvor einen ordner, der für beide pcs zugänglich ist - damit ich die daten nicht einzeln "zu fuß" rübertragen muß. sollte nicht unmöglich sein, aber ist schon immer der reine horror für mich ... danke!

    Ich verstehe nicht wo das Promlem liegt. Auf deinem Scannerrechner den Ordner den du brauchst mit der rechten Maustaste auf Eigenschaften danach in die Freigabe. Das wars.
    Und finden wirst du den Ordner bei dem Win 10: Dieser PC -> Netzwerk

    Vorrausgesetzt das der Scanner, XP Rechner und Win 10 Rechner in gleichen Netz liegen. Die Geräte müssen die gleiche IP Adresse benutzen. Im privaten Sektor ist es meistens 192.168.xxx.xxx. Die ersten drei Kombinationen müssen bei allen Geräten gleich sein und nur die letzte 4 Kombination muß anders definiert weden.

    Jo. Es könnt auch daran liegen, dass der Scanner nich erschütterungsfrei steht.

    Gruss Sven

    Vibrationen treten eher bei den Trommelscanner wen die Trommel nicht ausgewuchtet ist. Bei denen kann man auch durch die Schicht scharfstellen (ist zwar nicht das Ware aber es geht). Mir scheint es mehr nach einem Flachbettscanner. Bei denen sitzt die CCD Leiste in der Y Achse fest.

    Hallo Markus,
    verwendest du auch eine Fresnel Linse? Den die Fresnel Linse verändert den Fokus wen die vor der Mattscheibe liegt. Und bei manchen Herstellern ist das der Fall, aber das ist die Korrektur mitgerechnet. Verlegt man die nach hinten wird das ganze nicht mehr stimmen. Wichtig ist es auch wie die beiden Scheiben aufeinander liegen (Schicht auf Schicht…..). Noch eine potentielle Möglichkeit für die Unschärfe wehre eine gedrehte Mattscheibe im Rahmenhalter.

    interessante threadwendung. ich las letzten freitag im bund (bern), das bienensterben beträfe nur zuchtbienen, nicht wildbienen, die massiv unter der konkurrenz der zuchtbienen leiden würden. auch stelle die angestiegene stadtbienenwirtschaft eine bedrohung der in der stadt lebenen wildbienen dar. insgesamt habe sich trotz bienensterben bei den zuchtbienen die honigproduktion überproportional vervielfacht. - ich plädiere für weglassen (zb von pestiziden und laubbläsern sowie flurbereinigungen) statt rettungsaktionen.


    lohi,
    was du da vorschlägst wird nichts kaputt mahen, Was man spähter auf der Strasse retten wird oder kan.

    Hallo renros,
    da magst du schon recht haben. Photoshop macht vieles möglich (ich mach das Beruflich), aber was kommt da am Ende raus ein Foto oder ein Bild (eine Täuschung-technisches Erzeugnis) (die Frage stelle ich mir auch)? Was aber Lohi und noch ein Paar andere Kollegen hier im Forum machen ist Fotografie pur mit allen dazu gehörigen physikalischen, optischen und chemischen Gesetzen.

    Hallo Lohi,
    lass dich bitte nicht entmutigen. Es ist immer interessant deine Berichte zu lesen. Es ist kein großes Geheimnis das es nicht möglich ist die komplette Information von dem SW Negativ mit den Bits und Bytes abzufangen. Und von dem Jennigen der so gut wie nichts mit der EBV zu tun hat ein perfektes Ergebnis (nur für den Monitor) zu erwarten ist schon unfair (wobei Das Bild auch so wie es ist auch gut ist)

    Das Ozonloch ist natürlich noch nicht geschlossen! Und was ist das überhaupt für eine Haltung? Finde ich nicht gut und auch nicht lustig.LG


    Nein Lustig ist es schon lange nicht mehr. Du hast es richtig erfasst. Das Loch ist noch da. Aber das spielt jetzt auch keine Rolle. Jetzt retten wir die Bienen. Von denen ist scheinbar auch das Ozonloch abhängig ist. Was hellst du davon; wenn wir anstatt der Bienen die Imker retten?

    Wir retten permanent was, aber es gibt keine GERETETEN.

    Was ich persönlich an den FKDs noch richtig gut finde, das man ohne großen Aufwand und Investitionen auf einem Bogen 13x18 auch 2 x 9x13 oder 4 x 6,5x9 belichten kann. Man muß sich nur 2 Masken eine für 9x13 und eine für 6,5x9 aus aus einem stabilen Karton anfertigen

    9x13: Mattscheibe nach oben oder seitlich Maske links, rechts, oben, unten in die Kameraöfnung vor der Mattscheibe einspannen, (an den Rändern muß lichtdicht sein) Objektivplatte bis zum Anschlag in die Richtige Position bringen) und schon ist alles für die erste Aufnahme bereit, für die zweite Aufnahme muß die Maske und die Objektivplatte gegenüber gebracht werden.

    Mit 4 x 6,5x9 geht es genau so hier muß die Maske horizontal und vertikal gespiegelt werden.