Posts by frank_hdh

    frank_hdh

    Der Photofreund sucht 18x24cm Planfilmkassetten und keine 8x10inch.

    Und NP24 ist ein alter ORWO Film, wenn ich mich nicht täusche.

    Grüsse

    Hallo Jockel,

    mir ist das klar. Aber anbieten darf man es doch mal!

    Und bist du die zweite Stimme vom Photofreund oder magst Du es unnötig Deine Reaktionszahlen hochzutreiben? Verstehe jetzt gerade nicht, warum Du da jetzt mitmischst und nicht einfach den Fragesteller antworten lässt?


    Gruß Frank

    Ähhh ja also wie gesagt, ich habe keine Interpid (ok fast hätte ich mir eine gekauft, aber da kam ja die günstige Tchihara dazwischen 🤣), aber können wir bitte mal wieder zum Thema zurück kommen?

    Schlechtes und Gutes wurde ja jetzt ausreichend geschrieben! Jetzt zeigt doch mal nen direkten Vergleich! Dann kann man das doch mal wirklich sehen, wer jetzt Recht hat und wer nur schreibt, dass er der Meinung ist dasselbige zu haben!


    Oder noch besser: Wir machen ein Fotostanding (FotoWalk ist ja nur mit schnelleren Kameras möglich) und dann treten die Interpid-Fans gegen die Benutzer der "wahren echten" GF- Kameras an (leicht ironisch) und wir sehen wer dann mehr Erfolg / Spaß hat!


    Also zeigt her Eure Bilder!


    Gruß Frank

    Das ist das Gute an so einem Forum, dass es viele verschiedene Erfahrungen gibt. ... Die wohl frappierendste Sache hier ist die schweigende Mehrheit, die gar nicht mitdiskutiert. Entweder, weil sie den Nutzen des Gerätes anerkennt und sich fragt, was man hier noch diskutieren soll. Oder weil sie sich denkt, wie mühsam es ist, über etwas zu diskutieren, was eh durchfällt. Oder aber weil sie keine Intrepids hat und nicht mitreden kann? - Jedenfalls frage ich mich, ob diese Diskussion breite Anliegen abbildet.

    Warum die schweigende Mehrheit nicht mitdiskutiert ist meiner Meinung nach ganz einfach. Ich habe keine Intrepid. Ich finde es spassig wie andere, die auch keine haben, sich echauffieren über so ein billiges Teil, weil es auch Spaß machen kann und auch scharfe Bilder produziert wie ihre 3000€ GF-Kamera. Und weil ich warte, bis die Intrepid-Fans den anderen mit Bildern beweisen, wie geil diese Kamera sein kann. Und das obwohl sie nicht aus Vollmetall und auf 0,001 Grad genau justiert werden kann. Gruß Frank

    RalphGiesa ob Fachwissen oder nicht ist nicht die Frage. Es kommt hier im Thread ja einiges an Info über. Es ging ja nur um die Kategorien.


    Im Übrigen: pribier doch mal Papiernegative aus, was hier bereits antönte. Multigrade PE auf 3-6 ASA belichtet und auf Sicht entwickelt, billig, rapid, toll. Manch einer blieb dabei.

    Gerade wollte ich es sagen.... Habe mit Lochkamera auf 18x24cm angefangen und fotografiere jetzt mit verschiedensten Objektiven auf 9x13 und 18x24 festgraduiertes zum Teil älteres PE Papier. Bei 9 ASA nehme ich am liebsten Belichtungszeiten über 2 Sekunden, da manche Objektive ausser dem Hit- bzw. Kappenverschluss keinen mechanischen Verschluss haben.

    Natürlich kommt es an die Schärfe eines Planfilms nicht heran. Es macht mir einfach Spaß das ganze Geraffel rumzufahren (hab nen kleinen Fahrradanhänger den man auch als Handwagen nutzen kann) und ja es entschleunigt mich! Wer sich in seinem Hobby unnötig hetzen lässt ist eh selbst Schuld. In der Stadt ists besonders lustig. Wer da mit seiner Kamera alleine werkeln will hat es oft schwer. :)

    Das erste Bild verwirrt etwas wegen der Subway Reklame unten. Bei zweiten Bild habe ich den Eindruck dass es sehr lange belichtet wurde, wenn ich den "Schatten" eine Kindes vor der Frau und deren Bewegungsunschärfe richtig interpretiere. Wie lang war hier die Belichtungszeit?

    Sehe ich es richtig, dass nur ein Baum (links außen) gerade am Hang steht und alle anderen im Hintergrund parallel schief stehen oder ist es doch die künstlerische Freiheit den Betrachter in Verwirrung zu versetzen, um die Betrachtungszeit zu verlängern? ;)


    Aber egal was stimmt, ein gelungenes Bild auf jeden Fall! Gefällt mir gut!

    Blindfisch Er meint sicher seine Kamera und sich!


    martinf5 Ja die Zeit hat sich gelohnt. Auch meine Gedanken, wieviel (Lebens-) Zeit man mit dem lesen von Nachrichten unsinniger Informationen in den letzten 10 Jahren verloren hat. Man beschäftigt sich mit den selbst erlebten und auf Film gebannten Momenten und nicht dem Erlebten andere Menschen.

    Das Können in der Fotografie lässt sich meiner Meinung aber nicht auf die Schnelligkeit und Reaktion mit einer KB-Kamera reduzieren. Auch das ewig langsame Fotografieren mit 4x5 und 8x10 oder anderen Formaten ist Können.


    Gruß Frank

    210er G-Claron (Dagor-Variante)

    Ja vielen dank. Laut Liste wäre hier die Diagonale mit 260mm angegeben, was bei 18x24 mit 296mm tatsächlich zu wenig wäre.

    SchneiderG-Claron210f/9f/64260


    Habe meine Frage nochmals verfeinert. Ich benötige einen Verschluss, um endlich die Gedankenspiele zu "Barrelobjektiv-ohne-Verschluss-mit- NF-Filter" verwerfen zu können. ich brauch echt mal wieder so ne Fotobörse oder einen GF-Fotostammtisch oder ein GF-Fototreffen. In meinem Fotofreundeskreis machen sie alle nur Digital und lächeln über meine 8x10 Schlepperei! 😂

    Das ist absolut unsportlich.

    Na wieso? Es soll Menschen geben, die sich im Dunkeln nicht in ihrer eigenen Wohnung auskennen! Wäre schon lästig zwischendurch das Licht an zu knipsen, um zu prüfen ob die frischen Filme rechts auf dem Tisch liegen! 🤣