Posts by eagleEye72

    schönes Instrument..ein Kumpel von mir ist Gitarrenbaumeister, der hat sich auf Flamencogitarren spezialisiert, aber baut auch Ouds und Renaissance-Instrumente. Seine Meisterarbeit damals war eine riesige Renaissance-Laute mit zwei Hälsen, die war fast 2m lang. 12-, 13,- 14-chörig, die Werkstatt ist eine Wunderkammer.

    Ich ging etwa 50 Meter von meinem Auto in dieses weite und offene Feld, wo ich mein Stativ für diese Aufnahme aufstellte. Während ich dort draußen war, kam ein Mann mit einer Digitalkamera und stellte sich direkt neben mich, um genau das gleiche Bild zu machen! Er sagte kein einziges Wort zu mir. Ich war wütend!


    das ist doch prinzipiell eher ein Kompliment. Die Tatsache, dass er 'deinen gefundenen' Aufnahmestandtpunkt 'geklaut' hat, zeigt ja, dass er keine Ahnung hat oder für sich selber nur Zeit sparen wollte..aber klar, ich würde mich auch wundern..kommt auch drauf an, ob er freundlich oder schnippisch war, oft ergibt sich ja ein Gespräch, das ist ja das Tolle beim GF..if not, f*ck it.

    NER, Chris
    danke, ja, ich musste schon länger einen Augenblick abwarten, bis die kids endlich über die Wiese liefen, weil sie alle zuerst auf dem Spielplatz waren. Kein Rot- oder sonstigen Filter, habe nur ein Kompendium verwenden müssen. Meistens gibt es bestimmte Situationen/Formen von künstlicher Landschaft oder komischen Situationen vom menschlicher Habitation und 'Natur' die mein Interesse erwecken.. Helle Streifen im Himmel habe ich bisher gar nicht bemerkt.

    Direkt daneben ist das Gelände der alten Kuvertfabrik Pasing, wo ich früher schon öfters fotografiert hatte. Wie die vielen Gebäudezeilen entlang der Landsberger Str, wurde sie komplett entkernt und ein Spekulationsobjekt, was sehr schade ist..ein Schicksal der modernen Städteplanung und Rationalisierung wie überall.


    Spontaner Schuss beim Erkunden der Neubausiedlung mit dem Fahrrad in Pasing.

    Seit ein paar Jahren werden viele alte Originalgebäude entlang der langen Landsbergerstrasse ( bis zum Hbf) abgerissen um Platz zu machen für grösstenteils Immobilienspekulationsobjekte.

    Mit nachträglichem Beschnitt von 9x12 auf 3:1..wollte mal sehn wie ein quasi-Panorama in 9x12 planbar ist ohne Masken etc bei der Aufnahme.

    Tech III, Symmar 150


    Mein älterer Epson Perfection 4990 verrichtet immer noch seine Dienste , mit verschiedenen Auflagen, teils selber hergestellt für 9x12/ 13x18. Auflösung mit 4800 dpi ist gut, erzeugte TIFFS sind bis 1GB gross.

    Stitching hab ich einige Male probiert, war mir zu fummlig und die Nacharbeit um überhaupt erstmal ein ganzes Negativ zu haben, zu ungenau. Photomerging in PS is mMn suboptimal

    ja, tolle Serie, schaut man sich gern an..

    Ich belichte 6-8x. Messe ich z.B. 1/60, belichte ich 8x mit 1/500.

    dh mit Selbstauslöser, wenn du selber mit drauf bist ( 4er Portrait)..das mit dem Kabelauslöser is so ne Sache, hab auch noch so einen langen, sehr steifen, den benutze ich eigentlich nie.. am liebsten nehm ich einen rel kurzen, flexiblen aus den 20ern.

    interessante Kamera, kann es sein, dass es dieses Modell von 1942 ist?

    Frühes rangefinder Modell, mit diesem silbernen Knopf an der Front..


    Seiki Kogaku (Canon) J (Junior) rangefinder camera model, 1940

    Although considered as a general consumer market camera, but still considered as quite a rare Canon rangefinde camera model for the collectible camera market The Canon J (Junior) has slow speeds, total production of this camera only 50 pieces, only very few are known to exist. Approx. Year: c.1940 Note: Both Seiki Kogaku and Canon name were used on the top plate.

    Type: 35mm focal-plane shutter camera
    Picture Size:- 24 x 36 mm
    Standard Lens:- Nikkor 50mm f/4.5
    Lens Mount:- Threaded (non-universal) (Pitch: 24 ridges/inch Flange back: 28.8 mm)
    Shutter:- Two-axis, horizontal-travel focal-plane shutter with cloth curtains. Single-axis rotating dial for Z, 1/20, 1/40, 1/60, 1/100, 1/200, and 1/500 sec.
    Viewfinder:- Reversed Galilean viewfinder. Focusing with distance scale.
    Film Loading & Advance:- After baseplate removal, drop-in bottom loading. Advances with camera-top knob.
    Frame Counter:- Manually set from 0 to 39 at base of camera-top rewind knob.
    Film Rewind:- Camera-top knob
    Dimensions & Weight:- 136.5mm x 69mm x 30.5 mm, 620 g (with Nikkor 50mm f/4.5)

    NOTE:- Offered as early as in 1939. The codename "J" stands for Junior. A Canon RF model for general consumer market. This low-cost model had a distance scale instead of a rangefinder and uses a reversed Galilean viewfinder. It has a threaded mount and different from the usual the three-lugs bayonet lens mount used on the earlier Hansa Canon or Canon S. The standard lens offered was a Nikkor 5cm f/4.5 lens. Ref:- Canon Museum



    http://www.mir.com.my/rb/photography/companies/nikon/nikkoresources/RF-Nikkor/Canon_RF/1940/index.htm#JII


    Linse:

    http://www.mir.com.my/rb/photography/companies/nikon/nikkoresources/RF-Nikkor/RF50mm/index.htm


    vllcht hilft das erstmal:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    ja, die grosssen alten Falter machen Spass, ich hatte mal eine riesige Kodak 3A Photographic von 1909 für Rollfilm 122 ( 3¼×5½ inch Postkartenformat) die dann möglichst einfach in eine wideangle-Kamera konvertiert werden sollte..ein Projekt im ersten Lockdown.
    Für ein 6x14 Format, vorne war ein Angulon 90mm 6.8, mit einschiebbarem Mattscheibenhalter und Rollfilmrückteil. Fokussierung einfach per hyperfokale Distanz.

    ist nicht die Hübscheste, hat soweit aber funktioniert..das Gehäuse ist aus sehr leichtem Holz. Als Basisausgangmaterial hab ich schwarzen Hartschaum ausm Baumarkt hergenommen, damit kann man eigentlich alles herstellen, ist säg-/kleb-/bohrbar.

     

     


    ein obligatorisches, erstes Baustellenfoto bei Nacht..

    ich würde mal den Deckel unten aufmachen ( wie vor dem Filmeinlegen) , dann sollte sich der Bilderzähler auch zurücksetzen.

    auslösen sollte sie auch ohne die Batterie..


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    ja, das sieht doch schon mal nach Fortschritten aus, Michael..das Putz-WE hat sich gelohnt 8)
    Die gebrochene Auslösefeder des Rückteils und die fehlende Laufbodenstrebenarretierung innen sind das grösste Problem IMHO.
    natürlich kann man sich mal nach nem kompletten Ersatzrückteil umschaun ( finde da im Moment aber auch nix günstiges bei eBay)
    ..alternativ mal beim Presto anfragen, ob die evtll übriggebliebene Einzelteile haben?

      

    Was mich erstaunt bei meinem alten 168mm Dagor, es scheint einen ziemlichen grossen Bildkreis zu haben, das hatte bei 4x5 noch einiges an Verstellreserven, was mich überrascht hat obwohl es ein sehr kleines Objektiv ist..mein kleines Doppel-Protar mit 2x224mm nicht so sehr