Posts by Christian Holemy

    Vielen Dank für die Empfehlung! Ich bin vor kurzem auf seine Seite gestoßen und habe mir seine Einführung zu Großformat-Kameras durchgelesen, die ich sehr interessant und gut geschrieben empfand. Daraufhin hatte ich überlegt, ob das eBook wohl eine sinnvolle Ergänzung oder nur eine aufgeblähte Neuauflage eben jenes Postings sei.

    Aber dann werde ich es mir wohl mal anschaffen. (Leider fehlt mir für eBooks mit Bildern immer noch ein vernünftiges eReader-Device. Der Kindle ist ja auch leider sehr eingeschränkt in seiner Funktion und bzgl. Datei-Formaten.)

    Sehr gerne! Hoffentlich empfindest du es genauso wie ich. Nick Carver schaue ich mir ganz gerne an, so wirklich sympathisch ist mir der Kerl aber nicht. Da finde ich die entspannte Art von Alex Burke wesentlich angenehmer. ;)
    Ich fahre in drei Wochen in die Berge und wollte mich ein wenig einlesen und hoffentlich mit ein paar netten Bildern zurückkommen.
    Ich hatte nie einen reader sondern nur ein iPad, das dafür ja bestens geeignet ist.

    Für Landschaft habe ich mir erst kürzlich das e-book von Alex Burke (der hat auch einen youtube Kanal) www.alexburkephoto.com gekauft und kann es nur empfehlen. Es ist mehr eine allgemeine Einführung wenn man gerade beginnt und natürlich auf Landschaft spezialisiert aber insgesamt großartig verständlich geschrieben.

    Oh wow, vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Antworten! 😃


    Danke ekech für das File! Das ist wirklich großartig & sehr nett von dir! Ich hab einen Freund, der einen resindrucker hat...ich glaub das ist das Zeug, dass er nur am Balkon verwendet, damit es ihn nicht vergiftet. Ich werde mal mit ihm reden.


    Schönes Wochenende!

    Hallo allerseits,


    Ich habe mir einen gebrauchten Intrepid Vergrößerungskit gekauft, um meine 4x5 Intrepid als Vergrößerer zu verwenden. Dann hab ich noch ein recht günstiges Rodagon 150mm 5.6 erstanden und möchte das nun an die Intrepid schnallen. Problem ist nur, dass das Rodagon nicht das übliche M39 Gewinde hat, sondern ein 50mm x 0,75. Wie würde ich das denn am besten an einer Linhofplatine befestigen? Copal 1 ist zu klein und Copal 3 zu groß. Außerdem müßte ich noch einen Feststellring mit dem passenden Gewinde auftreiben. Vielen Dank und liebe Grüße, Christian

    Bei 4x5 verwende ich, nachdem ich erst vor kurzem mit diesem Format begonnen habe, Foma Filme. Wobei mir der Foma200 zu klinisch aussieht, demzufolge lieber Fomapan100 oder 400.



    4x5
    Fomapan100 oder 400 (@200) in D76 1+1 für 10 min.


    135
    Delta400 @1600 in Xtol 1+1 für 14,5 min.


    C41
    eigentlich exklusiv Portra400


    Ich möchte allerdings ein wenig mit Tri-X (da hab ich eine ganze Rolle zu einem sehr vernünftigen Preis erstanden) und Diafine experimentieren.

    Hallo allerseits,


    nachdem mir hier ein paar technische Fragen beantwortet wurden (vielen Dank dafür) hier die ersten Ergebnisse meines ersten "richtigen" (soll heißen geplanten) Photoshoots.


    Falles es jamanden interessieren sollte: Intrepid MK3, Voigtländer Heliar 180mm 4.5 von 1922, Fompan 100 @100, D76 10min..


    Kritik ist immer willkommen!



    Liebe Grüße Christian


    Danke Sven.


    Nicht absichtlich. Im Endeffekt waren das nur Probeaufnahmen vor dem Fenster um die Filme und meine Entwicklung zu testen. Meine Freundin war so nett als "Fokus"Modell zu sitzen, ich hab scharf gestellt, eine Staffelei dahinter auf ihren Hinterkopf eingerichtet (klingt komisch, aber ich hatte nichts besseres zur Hand), mich selbst hingesetzt, den Kopf ebenfalls angelehnt, abgedrückt, entwickelt und mir gedacht...ufff der Schärfebereich ist sooooooooo schmal, dass es nicht funktioniert hat. Anscheinend ist mein Kopf doch um ein paar wenige Zentimeter anders...hätte ich auch vorher dran denken können ;) Aber es freut mich, dass es Dir gefällt.

    Nachdem ich es nun wie oben beschrieben getestet habe (mit der einzigen Ausnahme, dass ich den Fixierer gefiltert habe, danke für den Tipp @Bila Sukari) komme ich zu folgendem Ergebnis:


    Keine größeren dunklen Flecken (im Positiv). Das ist schon mal sehr zufriedenstellend.


    Sehr kleine weiße Punkte (im Positiv) sind zwar noch vorhanden, allerdings ein bisschen weniger. Dieses Problem tritt aber nur beim Fomapan 100 auf. Beim 200er ist gar nichts und beim 400er entscheidend weniger als beim 100er. Warum? Keine Ahnung.


    Das Objektiv hat damit wohl nichts zu tun.



    Vielen Dank für eure Hilfe, Christian



    Hier Foma100 in D76 1+1 10min.




    Foma 400 @200 in D-76 1+1 ebenfalls 10min.


    ich gehe davon aus das es das Netzmittel ist. Wasche am Ende den Film kurz mit dem Destillierten Wasser und es wird keine Flecken mehr geben.

    Danke Geo! Ich werde das heute mal testen!




    Das kann durch Blasenbildung im Entwickler passieren (Indiz dafür zusätzlich ist der scharfe Rand der Flecken). -> nach dem Eingießen des Entwicklers können Blasen auf der Filmoberfläche sein. Die müssen weg.

    Danke Dieter! Hm dann werd ich wohl mal ein wenig öfter und heftiger auf der Waschmaschine anstoßen, vielleicht löst das ja das Problem. Ich bin den Stearmantank noch nicht gewohnt.



    Trocknung: mach bloss keinen Föhn an.

    Nein, nein. Dafür nehm ich lieber die Heißlutpistole :D

    Hallo,


    ich melde mich noch mal mit einer Frage. Nachdem ich erst vor kurzem bei 4x5 gelandet bin, ist noch nicht alles so eingespielt. So auch die Negativenetwicklung. Ich hab mir hierfür einen Stearman besorgt mit dem es recht gut geht. Nur leider finde ich auf den den Negativen einige unschöne Flecken. Weder bei 125 noch bei 120 ist mir so etwas bisher passiert.
    Ich verwende Tetenal Mirasol Netzmittel als letztes Bad und hänge die Negative zum trocknen im Badezimmer, wo ich davor heißes Wasser aus der Dusche einige Zeit laufen lasse, damit sich der aus der Luft vertschüsst.


    1. Im Bild hier sieht man (wenns die Auflösung hergibt) unendlich viele weiße klitzekleine Pünktchen. Ich gehe davon aus, dass das Staub ist und ich wohl etwas an der Trocknung ändern muss, sehe ich das richtig?
    2. Was sind diese dunklen Flecken an meinem Hals links? Ist das Kalk? Trockungsflecken (danach sieht es nicht wirklich aus)?
    3. Hat mein Objektiv vielleicht ein Problem...ist ein altes Heliar aus den 1920ern.




    Hättet ihr da vielleicht Erfahrungen bzw. Tipps?
    Vielen Dank, Christian

    Hallo allerseits. Der Copmur 1 Verschluss meines Symmar-S 210 spinnt seit heute. Wenn Zeiten einstelle, spanne und auslöse scheint alles normal zu laufen. Versuche ich allerdings den Verschluss zum Fokussieren zu öffnen (dafür gibt es diesen kleinen Hebel an der Seite) öffnet der Verschluss entweder gar nicht, oder nicht ganz. Falls er doch ein bisschen öffnet, muss ich ein paar mal den Hebel betätigen bis es wieder schließt. Lässt sich dieses Problem irgendwie lösen, oder soll ich es zu Reparatur bringen. Zum besseren Verständnis hänge ich zwei Bilder an.