Posts by WSt

    Ein nobleres Hochformat hatte ich mir auch schon vorgestellt, mit dem geflochtenen Schilfzopf im Vordergrund, der untere Bereich des dunklen Baums mit seinem ausladenden Wurzelwerk wäre mir dann ein willkommener Kontrapunkt.

    Ich würde den Durst-Kundendienst, Herrn Mehlmann, anrufen: Schillerstr. 9 a, 74889 Sinsheim, Tel. 0 7261 17506.

    Die Bewertungen dieses Cafés sind dermaßen schlecht (mit wenigen Ausnahmen), dass man besser einen anderen Treffpunkt ins Auge fassen sollte, auch wenn die Besitzerin Besserung gelobt.

    Der bei Rodenstock kompetente Fachmann, Herr Wenzel, hat mir noch am 23. 11. 21 erklärt, dass die Apo-Ronare im Verschluss für ein Optimum von 1 : 5 bis 1 : 10 gerechnet sind.

    Diese schreckliche weiße Kante links muss weg. Und zum Ausgleich würde ich dann rechts auch noch einige Millimeter abhobeln. Dann wäre das Bild für mich eine schöne Erinnerung an die 90er-Jahre.

    In 7/96 wurden alle Objektive der Mamiya 7II (43,65,80 und 150) von Normtest zu Referenzobjektiven ihrer Klasse erklärt (Sonderdruck aus ColorFoto). Bis heute hat sich an dieser Situation nichts geändert.

    Ich könnte mir vorstellen, dass bei Senkrechtstellung der beiden Stützen die Dicke des Laufbodens genau ausgeglichen wird für den Fall, dass der Auszug über den Laufboden hinausgezogen wird und die Kamera auf einer größeren Tischplatte steht. Also nicht wie auf dem Foto. Die optische Achse bliebe erhalten. Wären die Scharniere unten angebracht, entfiele damit diese Ausgleichsfunktion.