Posts by KPWangen

    Toll !!!

    Ich finde dein Porträt ganz hervorragend - auch deine Homepage gefällt mir sehr gut.


    Das mit den Cookies ist ja mittlerweile eine allgemeines "Ärgernis" - habe ich auf meiner eigenen Homepage aber auch und muss ja so sein. Also was soll....


    Cheers

    Klemens

    Hallo Michael,

    ich habe die passende Entwicklungsmaschine für Cibachrome, eine CAP40.

    Falls es dich interessiert: https://www.fotoespresso.de/SW-Magazin/swmag_leser_04.htm


    Ich habe sie von einem alten Herrn gekauft, der damit nur Cibachrome gemacht hat - die Bilder an seiner Wand sahen echt hervorragend aus. Ich wollte damit immer, wie im Link beschrieben, damit s/w entwickeln.


    Da ich aber seit nunmehr 7 Jahren mein s/w Labor nicht aufgebaut habe, überlege ich, ob ich nicht doch auf hybrid (Scanner und Drucker) umsteigen soll. Schade um all das Zeug (Fujimoto 90 und 450).....


    Nun denn.


    LG

    Klemens

    Noch ein Tipp:


    beschaff dir für dein Smartphone eine App, z.B. von Alpa den eFinder II. Damit kannst du dir die verschiedenen Linsen bezogen auf 4x5 einrichten und dann anhand der eingespiegelten Brennweiten die jeweiligen Unterschiede schon darstellen.
    Ich nutze die App gerne als Motivsammler.

    Hallo zusammen,


    für einen Einsteiger würde ich kein 90er empfehlen, sondern ein 150er Symmar. Sehr schön ist auch das Fujinon W125, das schließt die Lücke zwischen 90er und 150er sehr schön. Bei 4x5 ist ein 180er eigentlich die Standard-Optik.
    Somit schließe ich mich Jona F an, eine Optik zwischen 135 und 180 ist für den Einstieg ideal - und preiswert.



    Klemens

    Hallo in die Runde,


    wie lange hält sich der FX39 Entwickler? Ich habe vor ca. 2 Jahren das letzte Mal den Entwickler genutzt, seit dem liegt die Flasche mit dem Konzentrat dunkel gelagert im Keller und wartet auf die nächsten Aktivitäten.
    Ist der noch nutzbar oder sollte ich mir lieber frischen Entwickler kaufen und den alten entsorgen?


    Gleiche Frage gilt auch für den Fixerierer..... Rollei RXN Fix.


    Ich bin unsicher, ob ich damals das TETENAL Protectan Spray angewendet habe oder nicht....



    Lieben Dank


    Klemens

    Hallo zusammen,
    Ich habe aktuell nur 5 Doppelplanfilmkassetten von Lisco und Fidelity.
    Wo gibt es eigentlich noch neue zu kaufen oder ist das blödsinnig?
    Die Preise in der Bucht sind komisch, von preiswert bis extrem teuer, immer gebraucht. Gibt es die nicht mehr neu?


    Klemens

    Hallo,


    ich hatte die Gelegenheit eine der allerletzten Walker Titan 4x5 zu kaufen und dachte, das wäre die ultimative Kamera, verhältnismäßig leicht, prima Testbericht, alles cool. Zuvor hatte ich auf der PhotoCina mir die ShenHao, Canham, Chamonix und diverse andere Kameras ansehen können.


    Die Realität war dann eine andere: Die Kamera war nur dann stabil, wenn alle (!) Schrauben angezogen waren und dann war häufig der Focus verschoben. Das Zusammenklappen führt fast immer (!) zum verknicken des Balgen.
    Das hat mich dann so genervt, dass ich die neu erworbene Kamera (Kaufpreis waren ca. 1.600 Euro) an den Hersteller zurückgegeben habe.


    Jetzt habe ich eine alte Frankenstein-Linhof-Technikardan 4x5. Warum Frankenstein: sie hat den Monorail einer Kardan E und die Standarten der Technikardan. Die passt in das Dunkeltuch eingeschlagen wunderbar in den Rucksack, weil flach zusammen gelegt. Der Balgen wird blitzschnell reingeklippt und genauso schnell wieder entfernt.
    Für mich ist das die viel präzisere und bessere Variante im Vergleich zu einer Klappkamera.


    Und noch etwas: das Gewicht der Kamera ist am Ende der Packliste echt vernachlässigbar.
    Es sei denn, du nimmst die ultraleichte Chamonix und nur ein einziges Objektiv und 2-3 Planfilmkassetten mit. Dann ist das Gewicht deutlich besser als mein Marschrucksack.


    Just my two Cents


    Klemens

    Hallo Norma,


    das ist genau die Optik, die ich mir schon lange gewünscht habe.
    Welche Lochgröße benötige ich dafür? Ich brauche die Linhof Technikaplatte - hättest du zufälligerweise eine übrig für die Optik?


    LG
    Klemens

    :) das sieht wirklich cool aus :)


    Kurze Frage zur Technik: Du hast das Objektiv offen, der Protagonist legt sich hin, du machst mit dem Blitz eine Aufnahme, der Verschluss bleibt aber offen, nächste Scene, wieder der Blitz usw.
    Also so ähnlich, wie man die Kamera in der Kirche (oder so) aufstellt, Objektiv öffnet und dann mit dem Blitz durch den Saal marschiert und alles was einem anspricht anblitzt (nur aufpassen, dass man nicht selber zwischen Kamera und Blitz steht oder sich selbst mit anleuchtet...)


    Hab ich das so richtig interpretiert?


    Tolle Bilder - gefallen wir super gut.


    Klemens

    Schönes Bild!
    Vielleicht solltest du nochmal bei der Gebäudeverwaltung anfragen und dabei gleich etwas von dir mitschicken, um zu zeigen, dass es dir ernst ist.
    Vielleicht sind die ja so lieb und lassen dich mit deiner Technica auf ihr Dach.

    Vielen Dank,
    mit dem Gebäudetechniker habe ich glaube ich einen ganz guten Draht aufgebaut. Wenn ich wieder mal von der Eifel nach Berlin reisen muss, werde ich auf jeden Fall die Technikardan mitnehmen und auf gutes Wetter hoffen.
    Fraglich ist nur, wann das mal wieder der Fall ist. Und dummerweise kann ich bei meiner Arbeit mir nicht die Zeit nehmen, die GF aufzubauen, das muss ich dann separat vereinbaren.



    Das ist das Problem ... auf dem ersten (!) Blick würde man nicht erkennen, mit welcher technischen Ausstattung dieses Bild gemacht worden ist. Da ist auch nichts wirklich Schlimmes zu entdecken.
    Ein kleiner Nebeneffekt ist natürlich, dass die Reduktion von GF-Bildern auf "internetfähige Darstellung" ziemlich viel verschwinden lässt. Meine Lieblingsbeispiele sind immer noch die GF-Beispiele auf fl...r, die gerne in Postkartengröße auf dem Schirm erscheinen und sich auch bei Vergrößerung keine neuen Details bieten. Und nein, das sollte keine Rechtfertigung für die alberne Pixelpeeperei sein.


    Im Übrigen ist so ein Bild mindestens als Vorarbeit für eine spätere GF-Aufnahme nützlich (ohne ihm seine Existenzberechtigung abzusprechen).


    Fastwochenendliche Grüße von hp

    hp gebe ich völlig recht, es ist unglaublich schwer ein eingescanntes s/w Bild von der GF und ein simuliertes Bild mit dem iPhone oder Samsung zu unterscheiden.
    Darum ging es mir aber nicht mit meinem Post, sondern darum, dass ich eine sehr gute Gelegenheit für ein tolles Foto erhalten habe und diese halt nicht mit der GF sondern nur mit dem iPhone nutzen konnte - und dies habe ich sehr bedauert.
    Dass die stürzenden Linien da sind ist dem Umstand iPhone zu verdanken und da ich mit der GF leider nicht sooo viel Erfahrung habe wie ihr, würde mir das mit den stürzenden Linien sicher auch mit der GF passieren.


    Ich habe ein paar Stunden später unten auf der Straßen gesessen und den Dom von unten gesehen - beileibe nicht mehr das gleich Motiv.
    Von daher war und bin ich happy, dass ich durch meinen Job manchmal so tolle Locations finde und diese dann auch festhalten darf.


    Liebe Grüße und schönes Wochenende
    Klemens

    Da bekomme ich die einmalige Gelegenheit auf dem Dach der Friedrichstadt Passagen die Anbindeantennen für die BOS Gebäudefunkanlagen zu überprüfen und habe meine Linhof Technikardan nicht dabei..... somit leider nur mit dem Handy fotografiert.
    Wenn es die Linhof gewesen wäre, wäre das eine Aufnahme mit dem 90er auf 4x5 geworden (mit der Alpa App eFinder II simuliert).

    Hallo Christian,


    auf der von Roland angegebenen Seite findest du, dass die W-Serie nur bis 6x9 gerechnet ist und 4x5 nur knapp erreicht wird.


    Ich interessiere mich auch schon lange für die Brennweite zwischen 115 und 125mm und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass die CM-Serie bei 125 den Bildkreis erreichen sollte.


    Weitere interessante Informationen über Fujinon Linsen findest du hier:


    http://www.thalmann.com/largeformat/fujinon.htm


    sowie hier:


    http://www.subclub.org/fujinon/byfl.htm


    Ich hoffe, das hilft dir weiter.


    Gruß
    Klemens