Posts by Tom Sofa

    hallo gerhard,


    schleifst du nass? für meine mentor hatte ich mal ein 13x18 bilderrahmen-scheibchen mit einem wasserstein geschliffen, ging schnell (vielleicht ein bisschen fein).


    grüße


    tom

    Ra-o, Ka-Kao hat geschrieben:
    > Linse hat geschrieben:
    > > Standentwicklung 1:100 bei 1 Stunde bringt sehr ausgeglichene Negative, oder
    > 1:50
    > > 13 Minuten, esrten 6 Minuten alle 30 Sekunden, dann alle Minute kippen, so
    > entwickle
    > > ich den Tri X 6x6 und 4x5 seit Jahren, Gruss Frank :P
    >
    > danke, Frank.
    >
    > ich werde wohl am woe dazu kommen, den 1. versuch zu starten.
    > 1 stunde lang nach minuteweise kippen? und die ersten 6 min. alle 30 sekunden?
    > hört sich echt mühselig an... :shock:
    > wenn du aber so überzeugt bist, werde ich das auf jeden fall testen.
    >
    > viele grüße,
    >
    > suphachai



    das hast du wohl falsch verstanden.
    frank schrieb von standentwicklung 1 stunde. da wird nur am beginn bewegt.


    grüße


    tom

    hallo,


    ich entwickle 13x18 in papierdosen von jobo - ohne die spangen (irgendwie halten die dinger nicht zuverlässig und klappern dann in der dose). die filme schiebe ich einfach zwischen die stege. bis jetzt funktionierte das prima.
    allerdings sollte man die angabe der mindestmengen der dosen nicht wörtlich nehmen - je nach entwickler und verdünnung wird schnell die mindestmenge entwickler pro film unterschritten.

    hallo ritchie, das ist betrug.


    ganz wichtig: die angebotsseite sichern --> ausdrucken.


    auf eine beweis/gutachtenmasche würde ich nicht eingehen, im zweifelsfall soll doch der verkäufer beweisen, was er dir geliefert hat. läßt du ein gutachten erstellen, wird der nächste streit die kostentragung des gutachtens sein.


    verkäufer möglichst schriftlich (am besten per einschreiben + rückschein) eine frist setzen zur nachbesserung bzw. richtiglieferung. die frist muss realistisch sein (z. b. 10 tage). gleichzeitig ebay kontaktieren und den fall melden. in das schreiben den hinweis mit aufnehmen, dass du ebay den fall meldest. keine negative bewertung abgeben, da es sich noch um einen offenen fall handelt. im schreiben auch nicht drohen - sachlich bleiben!


    hast du per paypal gezahlt? dann zahlung über ebay stoppen - erfolgt bei ungeklärten fällen i.d.r. für einen monat ohne dein zutun.


    in das ganze würde ich bei niedrigen beträgen weniger energie investieren, da ebay den mund bei der bewerbung der kundensicherheit sehr voll nimmt und im schadenfall meist sehr hartleibig ist. das bedeutet graue haare! ist der betrag höher gewesen musst du am ball bleiben und nerven, sonst dreht sich wenig. ggf. hilft dir ein fachanwalt (hast du eine rechtsschutzversicherung?).


    grüße


    tom

    bei scannern mit kleiner durchlichteinheit kannst du streifenweise scannen und dann die einzelbilder z. b. in photoshop stitchen.


    es gibt flachbettscanner mit großer durchlichteinheit (z. b. linoscan von heidelberg). auch ein trommelscanner kann große negative scannen, ist allerdings teuer und in der anwendung nicht ganz einfach.


    bei einem flachbettscanner kannst du entweder (je nach modell) nass direkt auf dem auflageglas arbeiten oder du baust dir - wenn du keinen besitzt - selbst einen negativhalter aus pappe oder ähnlichem. ich lege direkt trocken auf das glas auf. geht auch.

    nö, so meine ich das nicht. bei meinem linoscan war im bereich des einen streifens ein dickes korn auf dem spiegel, ich habs weg geblasen. und weil der olle lino so schön robust daher kommt, hab ich dann ein mikrofasertuch genommen und hab das ganze ding vorsichtig gewischt. man war das dreckig. dem lino hats nicht geschadet und irgendwie denke ich, der popel hat gestreifelt :)

    bei meinem linoscan hatte ich zwei streifen an den selben stellen. nicht immer. aber ziemlich oft (evtl. abhängig von der dichte/helligkeit der vorlage). hast du schon geputzt? bei mir hat das "psychologisch" geholfen :) - hatte das thema lange nicht mehr.

    bis auf das problem der zu niedrigen objektivstandarte ist so ziemlich alles kompatibel. ich hab grad aus einer f 4x5 eine f/p (x) 5x7 gemacht. für eine hand voll dukaten gibts in der bucht p oder p2 gelenkblöcke, die machen mit dem größeren zeug mehr spass. für 8x10 gabs auch verstärkte p-blöcke.


    grüße


    tom

    mahlzeit!


    bei mir tuts ein stück verdunkelungstuch. eine seite ist weiß (damits im sommer nicht so warm wird), die andere schwarz. inkl. bleischnur hat das ding damals nicht die welt gekostet. da das ding ziemlich groß ist, schlage ich es unter der kamera ums stativ. für 4x5 hatte ich mir noch ein kleineres (ca 1x1m) gemacht aber noch nie benutzt. klettband hatte ich auch vorgesehen aber noch nicht angenäht. vielleicht kommt das noch.


    ich hab noch nicht begriffen, warum die fertigen tücher so teuer sind. ich denke, die machen auch nur dunkel. insofern kann ich es mir vorstellen, dass man mit o. g. lösungen gut leben kann.


    grüße


    tom

    hallo, ich entwickle 13x18 in einer jobo 2830 ohne irgendwelche halterungen. die emulsionseite muss nach innen zeigen. die mindestmenge für die dose soll wohl 100 ml betragen. damit hab ich probleme mit manchen filmen (lichthofschutz wird nicht zuverlässig gelöst). bei 150 ... 200 ml funktioniert alles gut.


    grüße


    tom

    hallo rainer,


    viele grüße von deiner und meiner mentor :-).


    bisher hab ich noch keine probleme wg. erschütterungen durch den verschluss feststellen können. die mentor steht aber auch auf einem alten stativ von berlebach ohne auszug der mittellsäule ziemlich stabil. ich denke, das gewicht der kamera und des stativs sorgen ordentlich für ruhe im vergleich zu den bewegten massen des verschlusses. ich könnte mir vorstellen, dass es bei wackligen konstruktionen probleme geben könnte.


    grüße


    tom