Posts by Bergheil

    Hi,

    so viel ich weiß, gibt es Probleme mit H-Objektiven an anderen Kameras. so sollen diese Objektive mit dem Adapter an der x2d nur manuell fokussiert werden können. Die teureren "Red Dot" Objektive aber auch in AF. Der soll aber recht langsam sein. Auch der Zentralverschluss der H-Objektive soll nicht so gut mit elektronischen Verschlüssen in Einklang zu bringen sein. Bitte also sich genau zu informieren!

    Gruß Christopher

    Hallo Claus,

    sag "bitte und unbedingt" Bescheid!

    Ich nämlich auch noch eine Menge Cibachrome-Chemie im Kühlschrank.

    Beim E-6 von Tetenal hab ich die Kristalle, ich glaube der Entwickler war es, wieder auflösen können

    und es hat funktioniert.

    Irgendwo habe ich noch eine engl/amerik, Anleitung, wie man Cibachrome ersetzen kann. Da muss ich mal suchen.

    Ist noch im Umzugskram!


    Gruß

    Christopher

    Hallo,

    habe aufgrund des Threads meine Norma rausgeholt und gestreichelt!

    Dabei ist mir aufgefallen, dass eine der Höhenverstellschrauben, die mit

    Messinggewinde und Antikratzkunststoffspitze, fehlt. Animaux erwähnt sie in

    Nr.24. Hat jemand vielleicht eine, von der er sich trennen kann?

    Gruß

    Christopher

    P.S. Meine Norma ist 4"x%"/9x12. Dank des Sinarsystems passt die

    13x18 Bildstandarte meiner P. Irgendwann habe ich mich mal mit !3x!8 Film

    eingedeckt, der im Gefrierschrank schläft. Gebt mir doch mal einen Tritt in den Hintern....

    Hallo makrofotografie,

    in meiner Not habe ich den Knebel mit Reparaturkunsstoff aus dem zahnärztlichen

    Labor "geklebt". Der hält so gut, dass ich die Standarte unverschiebbar auf dem Rohr

    festsetzen kann.

    Dieser Kunststoff, der eigentlich zu Modellieren von Kronenstümpfen gedacht ist, hat mir

    oft besser geholfen als der beste Technikkleber. Innerhalb von 5 Minuten ist das Geklebte

    voll belastbar.

    Gruß Christopher

    Hallo,

    jetzt ist es passiert: Beim "Hantieren" mit der Sinar P ist mir der Feststellknebel,-Hebel (schwarz)zur Fixierung der

    Fontstandarte auf dem Bankrohr gebrochen. Er wird auf den Gewindestab mit einer Schraube gehalten.

    Ja, ich weiß, nach fest kommt ab! Aber glaubt mir, ich habe ihn beileibe nicht vergewaltigt. Materialermüdung kommt

    mir da in den Sinn.

    Kurz und gut, wenn jemand so einen Hebel/Knebel übrig hat, würde ich den gern erwerben!!!

    Viele Grüße aus der Südheide

    Christopher

    Hallo,

    von einem Berufsfotografen (arbeitet für ein großes Museum) habe ich einige Gerät-

    schaften übernommen. Dabei kamen wir ins Plaudern und kamen auf die Stabilität der

    Fachkameras zu sprechen.

    ich gab zu, die Einstellschrauben an meiner Kamera immer möglichst fest

    anzuziehen, um die berühmten Schwingungen und Verwindungen zu vermeiden. Es geht ja darum, möglichst

    scharfe Aufnahmen zu erhalten.

    Er empfahl dagegen, die Mechanik nicht bis kurz vor dem Abreißen festzustellen, sondern mit sehr viel Gefühl vorzugehen.

    Dadurch würden Schwingungen abgefedert, die sonst unweigerlich zu Verwacklungen führten.

    Leuchtet mir irgendwie ein. Aber ganz so sicher bin ich nicht!

    Wie haltet Ihr das?

    Schönes Wochenende und Grüße

    Christopher

    Hallo geo,

    habe eben ein supernettes Gespräch mit dem Herrn Ludwig

    geführt. Er scheint der richtige Mann für das Problem zu sein.

    Jedenfalls hat er das Dünnglas da und schneidet es sogar zu.

    Bin gespannt auf seinen Preis! Aber alles hörte sich recht vernünftig an!

    Dir ganz herzlichen Dank und

    viele Grüße

    Christopher

    P.S. Dank ebenso an Robert!

    Hallo,

    an meinem neuen Wohnort werde ich nicht fündig.

    Problem:

    Mir ist ein Liesegang Projektor (Bildwerfer) "über den Weg" gelaufen, der

    Formate von 8,5x8,5 bis 9x12 cm zeigen kann. Ideal für die Technorama 612 usw.

    Für die Dias bräuchte ich Glasplatten in der Dicke von max. 1,5 mm. Der

    Einschub der Diahalter beträgt 4mm.

    Wer kennt eine Möglichkeit, Gläser oder Glas in etwa 1,5mm Stärke zu bekommen?

    Grüße aus dem windigen Norden

    Christopher

    Hallo,
    meine Einschätzung bzgl. der beiden Geräte bezieht sich nicht auf die
    Leistung! Dass mit jedem Gerät bei gleichen Bedingungen vergleichbare Resultate
    herauskommen, ist ein Selbstgänger.
    Mir ging es, wie dem TO wohl auch, rein um die "handwerkliche" Qualität.
    Ich habe beide Geräte in meinem Labor gehabt. Da hat der Durst ganz klar die
    Nase vorn. Das beginnt beim Bodenbrett und hört am oberen Ende der Säule auf.
    Ich brauche nicht auf Einzelheiten eingehen, das führt zu weit.
    Klar ist der Jobo kein schlechtes Gerät, aber auf Dauer ist der Lab die bessere Investition.
    Ich habe zur Zeit der Umstellung auf Digital einen 1200er von der Uni Bonn übernommen, auf dem
    etliche Fotografen gearbeitet hatten. Die Lackabschürfungen sprachen Bände. Dennoch war nichts ausgeleiert
    und der technische Zustand tadellos.
    Zudem sind gute Gebraucht-Ersatzteile für den Durst leichter zu finden.
    Nebenbei, ich meine, beide Geräte sind wohl noch erhältlich.
    Jobo und Durst USA dürften die Geräte vertreiben.
    Ich bin überzeugt, der TO wird mit dem LPL 7451 zufrieden sein.

    Christopher

    Den Durst CLS 450 kannst Du bei uns haben. Er hat alle 3 Mischschächte (4x5", 6x9 und KB) sowie alle drei Componone dazu (50mm, 105mm und 135mm) und das Komplette Zubehör.

    Auch wenn beide Vergrößerer sich sicherlich nichts tun halte ich den Laborator 1200 für das universellere Gerät. Nicht weil besser, sondern weil es das Arbeitstier in vielen Laboren war und man damit immer Zugriff auf Ersatzteile im Netz hat. Der Jobo war halt wenig verbreitet und Ersatzteile sind dort seltener.

    Nach dem Preis kannst Du ja mal via mail fragen:
    kunstschaetze@gmx.de

    Gruß
    Winfried

    Der Federaustausch ist machbar. Unserer hat sogar noch eine Ersatzfeder mit Gehäuse dabei.

    Winfried

    Das ist wohl ein Glücksfall. Schade, dass ich keinen Bedarf habe!
    Gruß
    Christopher

    Hallo Ritchie,
    ich vermute, Du hast Dich mit Deinem User-Namen verändert.
    Bei meinem Umzug ist mir die Schiebergriffleiste für die 8x10 Kassette in die Hände gefallen.
    Solltest Du Interesse haben, übermittle mir bitte nochmal Deine Adresse!
    Gruß, Christopher