Posts by PeterWeka

    MOIN
    hallo Ritchie


    Bei Kamera 1 erschliesst sich mir aber nicht, wie Du eine Rollfilmkassette ans Rückteil(Plaubel?) bekommst - haste nochn Bildchen?
    Und fasst dieses Rückteil wirklich Doppelkassetten?


    Es gibt Rollfilmrückteile, die werden wie eine Kassette eingeschoben : Calumet, Sinar u. Linhof .
    Mit einer Calumet-Kassette an einer Plaubel habe ich früher auch so fotografiert .

    MOIN,
    das Forum ist wieder online ! DANKE !!!
    ich habe inzwischen über oben genannten Händler eine 8x10 `Mattscheibe gekauft : ca. 55 € einschließlich Versand . Die Mattscheibe sieht wirklich gut aus , war aber leider zerbrochen : sehr mangelhafte Verpackung !!! Ich erwarte jeden Tag die Neue, werde euch berichten


    Viele Grüße
    Peter

    MOIN,
    mit Holzwäscheklammern an einer Ecke,
    der Planfilm hängt dann schräg,
    Wassertropfen an der unteren Ecke abtupfen.
    Spüli oder Mirasol ist immer gut
    Viele Grüße
    Peter

    MOIN,
    wer fotografiert mit dem Ilford Delta 3200 .
    Wie belichtet ihr ihn mit wieviel ISO , und entwickelt ihn dann womit ( und Zeit )?
    Danke an das Forum !
    Peter

    MOIN und willkommen !
    zu deiner Kassettenfrage kann ich nichts sagen .
    Das Entwickeln im dunkeln habe ich auch hinter mir, war allerdings schon Mitte der 80ziger.
    Habe mir dann eine Jobodose ( irgendwas mit 2000 ) gekauft, dazu den 9x12 Halter ( für 6 Negative in 1000 ml Entw.) und damit komme ich seit Jahren gut zurecht. Bin damals nicht auf die Idee gekommen, mich für 4x5`zu interessieren, war damals auch teurer. Heute ist es umgekehrt.
    Tja, ich fotografiere auch mit einer Technika III, umgerüstet auf inter. Rückteil . Das Gefummel mit den Blechkassetten kann ich mir ersparen. Ansonsten bietet mir die III alles , was ich benötige, manches aber nicht so elegant !
    Zuhause fotografiere ich dann gerne mit meiner Kardan Bi, für den schnellen Einsatz habe ich auch noch eine WW -Handkamera mit 75 und 127, beide in Schnecke .
    Und es geht noch größer : in den 80. und 90 . habe ich oft mit 18x24 bzw. 8x10`fotografiert, dahin geht mein Trend wieder, Option auf 11x14 `.
    Also, frohes Mitmachen.
    Peter

    Quote from "spaltflo"

    Danke an Micha und alle anderen, die das Forum wieder auf die Beine gebracht haben! Super!!!


    Moin,
    auch von mir : Vielen Dank ! an alle , die ihre Zeit und Kenntnisse einbringen, um etwas zu bewegen !!!
    (und ich dachte schon, ich sei zu doof um mich einzulogen)
    Das Forum scheint ja doch vielen zu fehlen.
    Viele Grüße
    Peter

    MOIN,
    ich habe mir eine 4x5 Handkamera mit Mamiya/Polaroid Objektiven gebaut. Als Bajonett habe ich ein Gehäuse zerlegt ! Weil : die Bajonettaufnahme läßt sich viel leichter anbauen.
    Lösung für dich : M.R. Wiese Fototechnik in Hamburg . Der sollte sowas können.
    Viel Erfolg.
    Peter


    MOIN,
    umrechnen auf Kleinbild ist dir nun möglich ( genannter 2,4 Faktor vom Vorredner ).Ich bin ein Freund von gemäßigten Brennweiten, weil diese sich fast immer eignen ( im Gegensatz zu den Suoer WW oder langen Tüten). Aber das ligt an meiner Arbeitweise und an meinen Motiven. Ausschließen würde ich aber fast immer die Normalbrennweite. Zu Balgen und Platinen kann ich mich nicht außern.
    Viele Grüße !
    Peter

    [quote="rennfahrersepp"]Hallo!



    Oder muss man hier selber Hand anlegen? Ich hätte jemanden, der so ein Teil aus Holz bauen kann....



    MOIN, ich finde, wer Pinhole-Bilder erstellen will, sollte seine Kamera selbst bauen ! Kaufen kann jeder .
    Grüße
    Peter

    Quote from "rolandpower"

    hallo rudi
    und natürlich auch die anderen!!


    danke fuer das bild!! ganau so was habe ich gesucht. architektur, landschaft, dafuer nehm ich sie irgendwann mit, meine neue frische toyo view 45 c. ich müste nur wissen, weil ich noch greenhorn bin, ob ich mit nem 135mm auch ein weitwinkelbalgen dran machen kann. mein gefuehl sagt mir ja! ist sogar noch besser. man braucht doch nur kurze auszüge, dann reicht auch ein kurzes bankrohr oder??? der sackbalgen ist ja extra dafür gemacht, das man bei kurzen auszügen noch die verstellungen bedienen kann, sonst stört der lange balgen. und mit ner dslr hinten dran am adapter ist der doch auch eher von vorteil? so viele fragen!!


    bis dann.



    MOIN,


    ich benutze ein 150er an meiner 4x5" Linhof BI auch nur mit Weitwinkelbalgen.
    Viele Grüße


    Peter

    Quote from "rainerfoto"

    hallo,die kleine schraube ist dazu da,damit sich das objektiv bei der bedienung nicht verdreht(manchmal sind die platten
    nicht sehr griffig)d.h.die objektivplatte an der stelle etwas ausarbeiten.(mit kleinem bohrer).
    du kannst aber auch einfach die schraube heraus drehen und an einem sicheren ort aufbewahren(wenn du das objektiv mal verkaufst)dann liegt der verschluß plan auf der platte.mit einem schlüssel(bei photo greiner ca.11€)die mutter gut
    anziehen.dann sollte es laufen.
    viel erfolg und viele grüße
    rainer



    Vollkommen richtig !
    Peter