Posts by Hans Harms

    Schön!! Gut komponiert mit dem Baum der quer durchs Bild Richtung Bug weist. Der Nebel und die Häuser im Hintergrund geben dem Bild zusätzliche Tiefe. Kontrast und Schärfe auch gut.

    Moin!

    Ich schließe mich der Einschätzung einfach mal an!


    mfg hans

    thomebau Darf ich mal was fragen? Du hast doch eine Sony A7rIV mit 61MP (Website). Warum quälst Du Dich mit analogem Mittelformat?

    Moin!

    So manche Handytionäre machen hier einen Besuch, um neidvoll die »Saurier« zu bewundern, die Kameras und Techniken aus dem vergangenen Jahrhundert

    pflegen und beherrschen.

    Ob GF [4x5`- 8x10]`, oder MF [4,5x6 - 6x9], was aus diesen Kameras, aus den Dukas kommt, sind Fotos, sind Bilder,

    bei allem anderen handelt es sich lediglich um Dateien.


    mfg hans

    Hm...was sagt denn die Glaskugel? Die meisten GF Bilder die die Forenten machen sind Testbilder

    [...]

    Moin!

    Ich find es es spannend, wenn hier jemand Bilder zeigt, incl. making of.

    Also, Kamera; Glas; Film/Entwickler mit entsprechender Verarbeitung

    und erzählt, weshalb er genau das gemacht hat, was er gemacht hat.


    mfg hans

    Nein, dies ist eigentlich kein Techikliebhaberforum. Es heißt Großformatfotografieforum und nicht Großformattechnikforum. Allerdings kann man zwischendurch den Eindruck eines Technikforums gewinnen, wo es um das Gerät geht und nicht, was man damit macht.

    Moin!

    Bei genauem Hinsehen ist es so, dass für einige hier der Weg das Ziel ist und andere Ergebnisorientiert arbeiten.


    mfg hans

    Um bei deinem Marathon Bsp. zu bleiben.
    Du erhälst von Veranstalter eine Fotogenemigung worin alles, also wann, wo und wofür geklärt und niedergeschieben drinnsteht.
    Die teilnehmenden Sportler, am Leibchen zu erkennen, treten in den Teilnamebedingungen die Rechte an den Veranstalter ab und fertig.
    Viel Spass.

    Moin!

    Nur, wenn ich kein Profi und nicht akkreditiert bin , sondern nur am Wegesrand stehe und mache Fotos mache,

    darf ich sie nicht verwenden/veröffentlichen.


    In den USA ist z.B. das anders ...


    https://www.flickr.com/people/silvrmn


    mfg hans

    [...]


    Meine subjektive Rechtsauffassung findet das ...

    Moin!

    ... die DSGVO für den Bereich des öffentlichen Raumes übertreibt.

    Früher gab es die relativen Personen der Zeitgeschichte, welche man bei [Sport]Veranstaltungen im öffentlichen Raum auch herausgehoben ablichten konnte/durfte.

    Gemäß DSGVO ist Sportfotografie so nicht mehr möglich, es sein denn ich renne mit einem Kuli hinter einem Marathonläufer und such um seine Genehmigung nach.


    mfg hans

    Es gab mal eine Zeit, da habe ich meine Rollfilme mangels Dunkelkammer im Kleiderschrank in die Entwicklungsdose gepackt.

    Da es dort überraschenderweise noch ziemlich viel Staub gab (vor allem Hundehaare, die von den Klamotten abfielen), hatte ich mal angedacht, die ganze Aktion nackt auszuüben.

    Die Idee habe ich dann aber doch lieber verworfen. Sowas kann man keinem erklären : )

    Moin!

    Wem, weshalb, was erläutern, wenn man sich allein und nackt in einem kleinen dunklen Raum befindet?

    Hundehaare im Kleiderschrank?

    Wo wird das Tier denn aufbewahrt.


    Ich habe im Haus einen kleinen Flur[~ 90/90cm], in dem sich zusätzlich auch ein Wandschrank befindet.

    In dem Flur war es auch bei Tageslicht dunkel.

    Dort, in dem Wandschrank, befanden sich meine Labor-Utensilien und dort habe ich auch meine 4x5-Kassetten geladen/entladen.

    Entwickelt habe ich jeweils im Bad auf der Waschmaschine.

    Gewässert und getrocknet wurden die Filme u.a. in der Dusche.


    Für eine Entwicklung kann ich übrigens Schauma for Men, von Schwarzkopf, nicht empfehlen.

    Das Zeug schäumt bei der geringsten Bewegung und hinterlässt Bläschen auf dem Film!


    mfg hans

    Eine Frage nebenbei: Ich nutze seit einer Weile ein TS-E 50 mm an meiner GFX 100. Im Vergleich zu meiner ehemaligen Fachkamera ist beim Shiften das Einstellen eine Fummelsache, da schlecht kontrollierbar. Präzise und reproduzierbar geht anders.

    Auch ich denke daher über eine Cambo Actus nach. Ich frage mich allerdings, ob beim Verschieben der Standarte und den damit verbunden Auf- und Zu-Bewegung des Balgens nicht zuviel Staub ins Innere der GFX gepustet wird. Ein Digiback lässt sich einfach reinigen, aber eine GFX…? Mag viellecht jemand dazu etwas sagen!

    Moin!

    Tilten und Shiften mit einem Canon TS-E an einer Canon-DSLR ermöglicht mir optimales Arbeiten.

    Dank der in meinen Kameras integrierten Schüttel-Sensorreinigung spielt Staub keine Rolle.


    mfg hans

    Gerade hatte ich meine Linhof TKS aufgebaut, als ich hinter mir die Stimme einer Frau hörte, die ihrem Sohn, etwa 12 und mit einem Smartphone herumhantierend, erklärte: "Guck mal den, das ist ein richtiger Photograph."

    [...]

    Moin!


    Es war zu einer Zeit, in der ich auch noch analog unterwegs war.


    In einem Park war ich dabei meine 4x5er Toyo aufzubauen, um übermannsgroße,

    geschnitzte Holzfiguren abzulichten.

    Ich stellte die Kamera auf das Stativ, montierte das Objektiv, richtete die Kamera aus,

    nahm das Einstelltuch und die nötigen Einstellungen vor.


    Das alles wurde von einem mißtrauisch lächelnden jungen Pärchen, welches in der Nähe auf einer Bank saß, kritisch beobachtet.


    Als ich die Filmkassette eingeschoben und den Verschluss mittels Drahtauslöser betätigt hatte, um die Aufnahme zu machen, wurde es dem Mädchen zu viel. Es stand auf, kam zu mir herüber, zückte ihr Smartphone, macht auch eine Aufnahme von der Figur und sagte dann zu mir gewandt: »Schau mal Opa, so macht man das heute!«


    mfg hans

    Moin!


    Ich verwende einen derartigen Fotodiox-Adapter an einer Linhof Kardan GT.

    Es handelt sich um einen Adapter, um Canon R-Kamera an 4x5 zu adaptieren.


    Ich verwende die »R« und die »R5« um zu Stitchen.


    Je nach Position der digitalen Kamera kann ich Formate von

    60 x 60mm; 68 x 43mm, oder 88 x 43 mm erreichen.


    Durch das verlängerte Auflagemaß, verursacht durch Kamera und Adapter verschiebt sich Sensorebene nach hinten

    und ich verliere Ein- und Verstellmöglichkeiten im Nahbereich.


    Ich verwende diese Kombination vor allem im »Studio«.

    Ich verbinde die Kamera per USB mit dem PC und kontrolliere Kamera

    und Motiv per Life-View.


    Die Arbeitet ist etwas aufwändig und umständlich.


    mfg hans