Posts by OrientExpress1914

    Hallo,


    Gibt es irgendwelche Labelvorlagen, evtl. sogar mehrsprachig, um Kanister für destilliertes Wasser zB für die Abgabe von fotografischer Altchemie zu kennzeichnen, damit in der Sammelstelle *dunkle, schwarze Brühe* besser identifiziert werden kann als *Alt-Entwickler* bzw *Alt-Fixierer*?


    Ich frag deshalb nach international, da ich in Frankreich entsorgen muss und bevor ich mich durch die Gastlandratgeber wühle, wollte ich im Geburtsland nachfragen.


    Gruß

    Stefan

    Ich weiss nicht, aber Chinaware erhalte ich sehr oft nach langen Wochen mit einer Absenderadresse In Bremen soweit es Deutschland betrifft. Da hab ich den Eindruck, dass niemals eine Zollkontrolle involviert war, sondern irgendein Container mit vorverpackten Sendungen geliefert wird, die nur noch gelabelt und dann innerdeutsch per Post versendet werden. Spaßig ist dann auch immer das Umtauschverhalten, a la *we refund you 25%/40%/80% and you keep It*...


    Auf der anderen Seite habe ich aus Japan einen defekten Verschluss gekauft, der wurde mit 25€ behandelt plus einer saftigen Bearbeitungsgebühr von DHL, hat am Ende 70 + 50 Euro gekostet, leider ohne irgendwelche nachvollziehbaren Dokumente irgendeiner Zollbehörde. Wenigstens habe ich nichts mehr gefunden und da komme ich glatt auf den Gedanken, dass DHL schon mal kassiert und nur im Bedarfsfall einer realen Kontrolle auch abführt. Kostentransparenz ist jedenfalls anders.


    Ich bin aber jetzt auch mehr als gespannt, wie man den Verwaltungsaufwand dazu bezwingen will. Das klingt irgendwie nach einer Trackingmaschinerie mit Steuerabgleich. Und was passiert mit den Minigütern, wenn ich die Kostenübernahme ablehne?


    Ist jedenfalls spannend und irgendwie glaube ich immer noch an die Resistenz der chinesischen Container...


    Grüße

    Stefan

    War das nicht f+(1/m*f) für die Bildweite, also hier 360+360/3=480 mm?


    Abstand sollte dann


    f + m*f sein, 360 + 3*360 = 1440 mm


    sein.


    100% aus dem Kopf und für Richtigkeit wird keine Gewähr übernommen.


    Gruss

    Stefan


    Bin mal gespannt, ob das stimmt...


    😉

    Erstmal vielen Dank für die Info, dass es grundsätzlich geht.


    Ziel der Übung ist es, die Schraube so auf das andere Gewinde zu bringen, dass die Sicherungsmechanik (Raster auf dem Kranz) auch weiter funktioniert. Man kann die Schraube nicht einfach aufdrehen sondern muss dazu eine Sperre lösen.


    Die Reduzierung ist für mich deshalb notwendig, weil der Griff wohl für die ältere HB ELM500 (3/8") ist, ich hab aber eine Hb ELX553 (1/4").


    Der Griff ist dieser hier


    Hallo,

    Vorweg, das Thema betrifft konkret ein Nicht-Grossformat, ist aber noch konkreter ein mechanischer Umbau eines recht allgemeinen Teils, nämlich der Stativschraube.


    Ganz konkret diese hier:


    Diese hat in der Mitte einen Kranz mit Einrastaussparungen, der die angeschraubte Kamera sichert, indem das Lösen des Gewinde verhindert wird. Die Schraube stammt von einem Kameragriff, schwedische Produktion.


    Allerdings ist die Schraube in 3/8 Zoll und ich brauche aber eine 1/4 Zoll.


    Erste Frage, ist da nach Entfernen des 3/8" Gewinde genug Material um noch ein 1/4" Gewinde zu bekommen?


    Wenn nein, ist das Folgende irrelevant.


    Wenn ja, kann ich das selbst machen, indem ich den Schaft in eine Bohrmaschine spanne, das Gewinde weg feile und mit einem 6€ Schneideisen ein neues Gewinde anfertige?


    Der Kranz kann da problematisch werden, weil das Schneideisen ja nicht komplett vorgearbeitet werden kann ???


    Oder alternativ was kann dieser Umbau beim Fachmann (welcher ?) an der Drehmaschine kosten?


    Bin für Tipps dankbar, bereite mich aber auch schon auf eine Ersatzlösung vor mit anderer Schraube ohne Sperre.


    Beste Grüße

    Stefan

    Ich habe mit Entsetzen gestern abend feststellen müssen, dass meine VDS (fast unbenutzt 1Jahr) auch mit Nachthimmel -Balgen geliefert wurde.


    ;(


    Ich hatte auch einen Ersatzbalgen bestellt, eigentlich für meine Enkel in 50 Jahren. Der ist erstmal dicht, wurde aber auch noch nie richtig ausgezogen.


    Mit dem montierten Balgen hatte ich mehrmals meine Optiken bis auf Maximalauszug vertestet.


    Dann werde ich jetzt wohl Sprühgummi bestellen...

    Hallo,


    es geht um eine Digitalkamera und bestimmt nicht um Grossformat, deshalb hier Off-Topic....


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Die beste Szene finde ich, als 4 Bottiche erst mit Wasser und anschliessend mit Säure/Lauge gefüllt werden und es so richtig brodelt.


    Hey, so muss ein Sensor gereinigt werden...


    :):):)


    Viel Spass beim Ansehen


    Gruss

    Stefan

    Rollei Rock Solid Alpha XL Mk2, 3,5 kg Eigengewicht, Nutzlast 65 kg, 100mm Nivellierschale, deshalb grundsätzlich auch ohne Stativkopf nutzbar, wenn ich gerade aus fotografieren will.


    Gruß

    Stefan

    Gab es hier nicht mal einen Beitrag mit Thema 3D gedruckte Platine mit individuellem Gewinde drin?


    Die Adaptieren auf Sinar bedeutet ja, das historische Authentizität dem Funktionalen hinterher steht.


    Oder sprengt ein 3D Druck den Kostenrahmen?


    Das Apo Ronar 240 in meinem Regal (5 376 040) hat btw genau 53mm am Gewindeflansch und das *Apo* ist in rot eingraviert.


    Ich hatte mal ein vergleichbares Problem mit dem Flanschring für Compur 2 und fand dazu irgendwann eine passende Platine mit Gewinde. Just die Tage bin ich aber auf eine Website gestoßen, die für vertretbare 30$ Adapter im Angebot haben. Ich suche mal, evtl ist das ja interessant.



    Gruß Stefan


    Gefunden hier

    https://customphototools.com/lensboard-shutter-adapters/

    erledigt.

    Hier gefunden

    https://www.largeformatphotogr…16836eabd6ecaea42e9b594ae

    Quote



    Re: How to open a dial set compur shutter?

    Hi, to open the shutter: rotate the black face plate until it lines up with the slots and you can lift it off. Usually there is a screw that prevents rotation, underneath the aperture scale. Another model has a little cam that stops rotation. Then take off the speed ring and you can get inside.

    Zufall bei mir. Ich bin vor 6 Jahren zu einer Technika III 13x18 mit internationalen Rückteil gekommen und zeitnah hat ein Fotolagerist ums Eck quasi passende und günstige Kassetten angeboten. 20 Stück in wie ich erst später feststellte 13x18. Die Beschriftung der Kassetten ist mehr als irreführend. Unwissend habe ich Fomapan 320 in 5x7 gekauft, bin aber dabei nicht unzufrieden. Der Film hat in der Führung zwar horizontal Spiel, ist mir bisher aber nicht rausgerutscht. Ich habe das im Licht mit einem Planfilm angesehen, passt soweit. Die nächste Charge werde ich mir dann einen passenden 13x18 Film kaufen, so tot wie oft geredet sind diese Formate ja doch nicht.


    Gruß

    Stefan

    Das mit den Schreinergraden macht Sinn und jetzt sind bei mir auch die Attachment's weg.


    Btw ich hab versucht 13x18 Entwicklungsschalen in klassisch gelb rot grün zu finden, Fehlanzeige.


    Bei Foto Impex gibt es die nur in braun, kennt von Euch jemand einen Shop, wo es die Schalen mehrfarbig gibt?


    Gruß

    Stefan

    Hallo jona,


    https://forum.grossformatfotog…hment/12368-dsc-0645-jpg/

    https://forum.grossformatfotog…hment/12369-dsc-0646-jpg/

    https://forum.grossformatfotog…hment/12368-dsc-0647-jpg/


    das sind die URL der Bilder, die werden bei mir aufm Smartphone und am PC angezeigt.


    Die Etiketten besagen:


    • Eisenberger 26°Flavirid orthochromatisch lichthoffrei 12 Stück 10x15
    • Perutz Perchromo panchromatische Feinkornplatte 17DIN 40 ASA 3,5 1 Dtzd 9x12 Nur im Dunkeln öffnen Perchromo 579027

    Gruss

    Stefan